Der April
Im April werden Radieschen geerntet © H.D. Volz/pixelio.de

 

Jetzt, mit Beginn des Austriebs, sollte der Schnitt an den Obstbäumen abgeschlossen sein. Nur an Pflaumen und Aprikosen sollte jetzt noch mit der Schere gearbeitet werden. Zudem sollte man sich im April mit dem Bekämpfen der Schädlinge beschäftigen, da diese jetzt auch aus der Winterruhe erwachen. Die Behandlung mit den Präparaten darf aber nur so lange erfolgen, wie die Knospen geschlossen sind. Abgestorbene oder kranke Teile eines Baumes müssen zurückgeschnitten und entsorgt werden. Es können jetzt auch noch Obstgehölze gepflanzt werden. Zudem sollten etwaige Stützpfähle auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft und wenn nötig ausgetauscht werden. Erdbeeren können auch noch im April gepflanzt werden. Ansonsten ist bei ihnen das Beet zu hacken und vom Unkraut zu befreien. Wegen noch möglicher Nachtfröste schützt man sie durch Folientunnel. Ist die Erde bereits warm genug, erhalten Erdbeeren eine Mulchdecke aus Stroh und Brombeeren sowie Himbeeren eine Decke aus einem Laub-Kompost-Gemisch.




Winterschutz kann entfernt werden

Im Ziergarten kann jetzt der Winterschutz langsam entfernt werden. Nur bei sehr frostempfindlichen Pflanzen sollte man sich noch ein wenig Zeit lassen. Jetzt ist auch den ganzen Monat über Zeit zum Pflanzen. Dies gilt für alle Stauden, aber auch die Zwiebel- und Knollenpflanzen, die im Sommer blühen sollen. Mit den Einjahrespflanzen muss man sich allerdings bis Ende des Monats Zeit lassen. Zu diesem Zeitpunkt können auch die Sommerblumen ausgesät werden. Auch immergrüne Nadelgehölze werden jetzt gepflanzt und danach die gewässerte Erde mit Torf abgedeckt. Viele ältere Stauden, aber auch Rosen und viele andere Pflanzen vertragen jetzt eine reichliche Nährstoffgabe. Auch der Rasen kann jetzt noch, wie im März vorgeschlagen, bearbeitet werden. dabei ist zu beachten, dass er in April sehr schnell wächst und daher auch häufig geschnitten werden muss. In diesem Monat kann auch schon die erste Düngung erfolgen. Zudem zählt besonders im Ziergarten der erste Eindruck. Unkraut hat zwischen den Blumen und Gehölzen nichts zu suchen.




Beginn der Spargelsaison

Im Gemüsegarten geht es jetzt hoch her. So werden jetzt nahezu alle Gemüsearten ausgesät bzw. ausgepflanzt. Auch Kräuter können jetzt im Beet gezogen werden. Die Gemüsebeete machen jetzt besonders viel Arbeit. So müssen sie mit Folien oder einem Vlies abgedeckt und bei Trockenheit auch täglich gewässert werden. Aber die Mühe lohnt sich, denn bereits zum Ende des Monats kann mit der Ernte von Kresse, Radieschen oder Schnittsalat aus dem Frühbeet begonnen werden. Ebenso beginnt zum Ende des Monats die Spargelsaison. Tomaten, Paprika, später auch Gurken und Bohnenpflanzen werden im April im Gewächshaus ausgesät.

Angebot
WOLF-Garten Amboss Astschere »Premium Plus« POWER CUT*** RS 900 T; 73AGA009650
  • Astdurchmesser bis 50 mm
  • Um bis zu 4-fache Kraftübertragung dank der Schneidkopftechnologie
  • Ergonomische 2-K Griffe mit Softeinlage
  • Teleskopverstellug ca. 650-900 mm
  • Klingen antihaftbeschichtet

Das könnte Sie auch interessieren:

Wassermelonen im eigenen Garten oder Gewächshaus anpflanzen
Zitruspflanzen im Topf
Minigewächshäuser zum Selbermachen – schnell und preiswert

 

Mehr Gartenwissen

 

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.