Der Mai
Spargel-Monat Mai © Michael Rittmeier/pixelio.de

 

Im Mai ist der Schnitt an den Obstgehölzen abgeschlossen. In klimatisch äußerst ungünstigen Gebieten kann man mit dem Schnitt an den Pfirsichen allerdings durchaus bis nach den Eisheiligen warten. Sehr wichtig ist es nun auch, die zahlreichen Blütenansätze an den Spindeln und Spalieren auszudünnen. Ansonsten widmet man sich in diesem Monat eher den Erdbeeren. Diese können auch Anfang Mai noch gepflanzt werden. Die frühen Sorten gelangen jetzt schon zur Fruchtreife und können langsam geerntet werden. Damit aber keine Fruchtfäule durch den feuchten Erdboden auftritt, sind unter die Pflanzen Folien oder Stroh zu legen. Das Entfernen von Unkraut erleichtert die Pflückarbeiten ebenfalls. In trockenen Monaten ist es sinnvoll, die Pflanzen öfter zu gießen, da sie sich ansonsten nicht richtig entwickeln können und nicht gleichmäßig ausreifen. Auch unter andere Obstgehölze kann man nun eine Mulchdecke auslegen, die aus Reisig oder Stroh bestehen kann.




Welke Frühlingsblumen entfernen

Die Eisheiligen ziehen sich durch alle Gartenbereiche. So kann nach diesem Zeitraum auch im Ziergarten richtig gearbeitet werden. So ist es dann an der Zeit, auch die frostempfindlichen Pflanzen nach draußen zu bringen. Jetzt ist auch die Zeit, Wasserpflanzen an ihren endgültigen Bestimmungsort zu bringen. Das Wasser dürfte sich nämlich jetzt genug erwärmt haben. Die Zeit der Vorfrühlingsstauden ist nun vorüber. Alte verwelkte Bereiche der Pflanzen sind zu entfernen. In diesem Monat sind sämtliche welken Frühlingsblumen zu entfernen. Diese Flächen können nun für die Aussaat der schnell wachsenden Sommerblumen verwendet werden. Zudem sollten Stauden, die hoch wachsen, durch Stiele gestützt werden. Der Rasen bedarf ebenfalls reichlich Pflege. Er muss jetzt wöchentlich geschnitten und Ende des Monats gedüngt werden. Zahlreiche Pflanzen wie die Christrosen oder die Taglilien können jetzt auch geteilt werden. Zudem kommt jetzt die Zeit, seine Ziergehölze zurückzuschneiden. Auch bei den Nadelgehölzen ist nun der beste Zeitpunkt für einen Rückschnitt bei den jungen Trieben. Ansonsten werden die Aussaaten aus den früheren Monaten ausgedünnt, um besser blühende Pflanzen zu erhalten. Zweijährige Blumen werden ab Mitte Mai im Freibeet ausgesät.

Höhepunkt der Spargelzeit

Auch im Gemüsegarten gibt es jetzt viel zu tun. In diesem Monat werden alle frostempfindlichen Gemüsesorten wie Bohnen, Tomaten oder Gurken ebenfalls im Freiland ausgesät und ausgepflanzt. Überhaupt ist in diesem Monat die beste Aussaat- und Pflanzzeit für nahezu alle hier heimischen Gemüsesorten. Direkt im Anschluss muss das Beet aber ausreichend gewässert werden. Dies geschieht zumindest solange, bis die Pflanzen angewachsen sind. Auch Saaten wollen nicht im Trockenen stehen. Zudem muss das Beet mit gehäckselten Gartenabfällen oder anderes organisches Material gemulcht werden. Die Beete können jetzt auch zur Unkrautbekämpfung und besseren Durchlüftung immer wieder flach gehackt werden. Weiterhin ist nun die beste Zeit, um Pflanzungen aus den vergangenen Monaten auszudünnen, damit sich das Gemüse besser entwickeln kann. Die Spargelzeit nähert sich im Mai ihrem Höhepunkt.

Angebot
WOLF-Garten Amboss Astschere »Premium Plus« POWER CUT*** RS 900 T; 73AGA009650
  • Astdurchmesser bis 50 mm
  • Um bis zu 4-fache Kraftübertragung dank der Schneidkopftechnologie
  • Ergonomische 2-K Griffe mit Softeinlage
  • Teleskopverstellug ca. 650-900 mm
  • Klingen antihaftbeschichtet

Hat ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen sie ihn doch mit
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.