Kräuter sind ein wichtiger Bestandteil der Natur und spielen in der Heilkunde aber auch in der Küchenkunde eine elementare Rolle. Sie lassen sich in der freien Wildbahn finden, können aber auch ohne großen Aufwand im eigenen Garten kultiviert werden. In der Botanik wird grundsätzlich in Küchenkräuter, Wildkräuter und Heilkräuter unterschieden.

Unsere Rubrik Kräuter haben wir in die Unterkategorien Heil- und Küchenkräuter unterteilt. Darin beschreiben wir die einzelnen Pflanzen, gehen auf deren Geschmäcker und Gerüche ein oder beschreiben ihre heilende Wirkung.

Kräuter können je nach Pflanze frisch oder getrocknet verwendet werden. Bei manchen Pflanzen sind auch beide Varianten möglich. Sie werden entweder einzeln oder auch als Mischungen verwendet. Die bekanntesten Mischungen sind beispielsweise die Kräuter der Provence, die Fines Herbes oder das Bouquet Garni, das auch als Kräutersträußchen bekannt ist. Küchenkräuter dienen in jedem Fall der Verfeinerung von so mancher Speise und sorgen mit ihrer Würze für das eigentliche Geschmackserlebnis. Heilkräuter dagegen haben schon seit vielen Jahrhunderten so manches Leiden oder so manche Krankheit nachweislich gelindert und sind bis heute eine gute Alternative zur Schulmedizin oder zumindest eine perfekte Ergänzung.

Estragon anbauen und ernten

  Estragon kennen wir als Gewürz mit besonders charakteristischem Aroma. Sein Geschmack ist leicht scharf bis süßlich (manche sagen auch: bittersüß) und vor allem in der französischen und der italienischen Küche…

Weiterlesen Estragon anbauen und ernten

Huflattich – ein Pflanzenportrait

  Der Huflattich hat viele Namen: Man kennt ihn als Breit-, Brust- oder Eselslattich, Latten, Lette, Ackerlatsche, Rosshuf, Eselstappe, Fohlenfuß oder Zieglerblume. Vor allem aber kennt man die Pflanze als…

Weiterlesen Huflattich – ein Pflanzenportrait

Borretsch – ein Pflanzenportrait

  Borretsch hat viele Namen, unter anderem wird die krautige Pflanze auch als Kurkumerkraut, Gurkenkraut, Augenzier oder Porich bezeichnet. Viel wichtiger aber noch: sie dient sowohl als Gewürzpflanze als auch…

Weiterlesen Borretsch – ein Pflanzenportrait

Duftnessel – ein Pflanzenportrait

  Die Duftnessel ist eine Pflanze mit diversen Qualitäten: Ursprünglich als Heilpflanze verwendet, wurde sie in Europa einst als Futterpflanze für Bienen eingeführt. Die frischen Blätter der Pflanze eignen sich…

Weiterlesen Duftnessel – ein Pflanzenportrait

Keimsprossen selbst ziehen

  Keimsprossen sind wunderbar geeignet, um ein Quarkbrot oder eine Suppe zu verfeinern. Das Schönste: Sie sind sehr einfach selbst zu ziehen. Ein paar Fakten zu den Sprossen Die Auswahl…

Weiterlesen Keimsprossen selbst ziehen

Keime, Sprossen und Microgreens

  Auf engstem Raum wachsen innerhalb weniger Tage wahre Vitaminbomben: Keime, Sprossen und Microgreens. Was sind Microgreens Der Anbau auf der eigenen Fensterbank Ein Trend aus Asien Der Appetit auf…

Weiterlesen Keime, Sprossen und Microgreens

Dill – mehr als ein Küchenkraut

  Der Dill  kann eine ganze Menge. Er ist Küchenkraut, Heil- und Zauberpflanze und gleichzeitig dekoratives einjähriges Zierkraut. Botanische Fakten zum Dill Verwendung in der Küche Anbau im eigenen Garten…

Weiterlesen Dill – mehr als ein Küchenkraut