Estragon
Estragon

 

Estragon kennen wir als Gewürz mit besonders charakteristischem Aroma. Sein Geschmack ist leicht scharf bis süßlich (manche sagen auch: bittersüß) und vor allem in der französischen und der italienischen Küche beliebt. Dort würzt man nicht nur Fisch und (Hühner-)Fleisch mit Estragon, sondern auch Salate und Saucen. Wie zeigen im Folgenden auf, wie man Estragon am besten anbaut und erntet.

  • Botanische Fakten zum Estragon
  • Anpflanzung und Pflege
  • Vermehrung und Ernte




Allgemeines

Estragon ist ein sehr beliebtes Küchenkraut, das zur Familie der Korbblütler gehört. Ursprünglich stammt die Gewürzpflanze, die auch als Kaiser- oder Schlangenkraut bekannt ist, aus Mittelasien. Heutzutage wird sie meistens in Süd- und Osteuropa angebaut. Sie wird bis zu 1,50 Meter groß und trägt im Zeitfenster von April bis Juni kleine, gelbe Blüten. Estragon wird auch zur Aromatisierung von Essig und Senf verwendet und zum Würzen von eingelegten Gurken. Französischer Estragon schmeckt würzig nach Anis.




Anbau, Standort und Boden

Wenn Sie Estragon anbauen wollen, sollte der Standort möglichst sonnig, aber zugleich auch windgeschützt sein. Achten Sie auch darauf, dass der Boden nicht zu Staunässe neigt (die mag der Estragon überhaupt nicht!) und daher eine gewisse Durchlässigkeit aufweist. Wenn der vorhandene Boden zu schwer ist, kann er aufgelockert werden, indem Sie zum Beispiel Sand einarbeiten. Estragon lässt sich auch in Kübeln anbauen, die sie dann auf den Balkon oder auf die Terrasse stellen können. Er wird dann zwar etwas kleiner als im Beet (wo er eine Größe von bis zu 1,50 Meter erreichen kann), lässt aber trotzdem eine ordentliche Ernte zu. Der Kübel sollte allerdings reichlich groß sein, um dem Wasseranspruch des Estragons Genüge zu tragen.

Pflege und Schnitt

Der Estragon verträgt völlige Trockenheit gar nicht gut, daher sollte er im Topf, aber auch beim Anbau im Beet regelmäßig gegossen werden. Für den Anbau im Topf ist ein hochwertiges, gut und ausgewogen gedüngtes Substrat zu verwenden, gelegentlich sollte auch ein Flüssigdünger verabreicht werden (alle zwei bis drei Wochen), zumindest während der Hauptwachstumsphase des Estragons bis Ende Juni. Wenn das Gewürzkraut im Beet angebaut wird, kann der Boden im Frühjahr mit Kompost aufbereitet werden. Vor dem Wintereinbruch sollte der Estragon unbedingt geschnitten werden – und das durchaus radikal. Schneiden Sie das Gewürz dazu fünf bis zehn Zentimeter über der Erdoberfläche ab. Der Lohn: Im darauf folgenden Frühjahr werden wieder frische, junge Triebe erscheinen.

Die Vermehrung

Hier gibt es Unterschiede in den Sorten: Der milde, aber herb schmeckende russische Estragon (botanischer Name: Artemisia dracunculus inodora) lässt sich über Aussaat vermehren; der deutsche Estragon (Artemisia dracunculus cv.) und der französische Estragon (Artemisiadracunculus var. sativus) dagegen bilden keine Samen aus. Sie müssen durch Teilung oder Stecklinge vermehrt werden. Die Aussaat des russischen Estragons kann schon im März als Vorkultur im Haus beginnen. Pflanzen Sie die jungen Pflanzen dann im Mai aus. Da es sich beim Estragon um einen Lichtkeimer handelt, sollten Sie die Samen nicht mit einer Substratschicht bedecken, sondern lediglich leicht andrücken. Sorgen Sie zudem für  gleichmäßige Feuchtigkeit.

Ernte und Lagerung

Estragon kann man mehrmals im Jahr ernten. Allerdings sollte eines besonders beachtet werden: Seine langen, schlanken Blätter haben kurz vor Beginn der Blütezeit den höchsten Gehalt an ätherischen Ölen – und damit sind sie dann auch in Sachen Geschmack und Aroma am stärksten. Geerntet werden jeweils die jungen Triebe und die Blätter, die man dann sowohl frisch als getrocknet zum Würzen verwenden kann. Es ist dabei zu empfehlen, die ganze Pflanze nicht auf einmal abzuernten, damit sie noch genügend Kraft für ihr Wachstum hat. Am besten ernten Sie – siehe oben – vor Eintritt der Blüte, die ab Ende Mai erscheint. Wird regelmäßig geerntet, so kann die Blüte damit auch hinausgezögert werden.

Damit Estragon das ganze Jahr über zum Gebrauch in der Küche bereitsteht, kann man ihn auch gut lagern. Man kann ihn klassisch trocknen, einfrieren oder auch in Öl oder Essig einlegen. Beim Trocknen der Blätter geht allerdings etwas Aroma verloren.

 

Kräuter Samen Set von OwnGrown, 12 Sorten Küchenkräuter als praktisches Kräutersamen Set, Gewürzsamen und Kräuterset für Küche und Balkon, 12er Box
  • 🌱 Küchenkräuter Samen Set mit 12 SORTEN: Premium Kräuter Saatgut Set für Aufzucht und Anbau von leckeren Kräutern und Gewürzen im Topf oder Schale auf dem Fensterbrett, Regal, Balkon oder Kräuterbeet
  • 🌱 KRÄUTER und GEWÜRZSAMEN: Liebstöckel (Maggikraut), Salbei, Dill, Basilikum, Rosmarin, Gartenkresse, Koriander, Oregano, Thymian, Petersilie, Schnittlauch, Bohnenkraut – ein perfektes Geschenk Set!
  • 🌱 ZERTIFIZIERTES SAATGUT in Top Qualität AUS DEUTSCHLAND: Kräutersortiment Mix aus den 12 beliebtesten Sorten, einjährig oder mehrjährig. Premium Kräuter und Gewürzsamen Set Mischung ohne Gentechnik
  • 🌱 Einfache Anzucht: Ob im Kräutertopf auf dem Küchenregal oder Garten, im Gewürz Kübel auf der Fensterbank oder im Kräuter Anzuchtset. Auch für Kräutergarten, Balkonkasten und Hochbeet geeignet
  • 🌱 Praktische Kräuterbox zur Aufbewahrung oder zum Verschenken als Kräuter Geschenkset. Geschenkidee: Pizza Gewürz selbst angebaut. Kräutersamenset Pflanzset mit 12 Gewürzkräutern zum selber Anbauen

 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Die Witwenblume pflanzen und pflegen

Schildkröten im Garten halten

Blaustern – ein Pflanzenportrait

 

 

Gardena Classic Multibrause: Gartenbrause zur Bewässerung von Topfpflanzen und Beeten, 3 Wasserstrahlformen, Frostschutz, Einhandbedienung (18313-20)
  • Variable Brause: Ideal zur Bewässerung von Topfpflanzen, Beeten sowie für Reinigungsarbeiten
  • Drei Sprühbilder: Brausestrahl, Perlstrahl (für Topfpflanzen) und 3-Punkte-Stechstrahl (zur Reinigung)
  • Langlebig: Die Brause mit neuartiger Frostschutztechnologie für hohe Qualität und lange Lebensdauer
  • Komfortable Bewässerung: Das funktionale Design garantiert eine gute Handhabung und einen hohen Komfort
  • Lieferumfang beinhaltet: 1x GARDENA Classic Multibrause, Made in Germany
GARDENA Bewässerungssteuerung mit Bluetooth® App: Automatische Bewässerung für Garten und Balkon, via App konfigurierbar, Bewässerungszyklen in 3 Zeitplänen, 10 m Reichweite (01889-20)
  • Effizientes Wassermanagement: Per Bluetooth App können Sie bequem und zuverlässig die Bewässerung Ihres Gartens von überall aus steuern (Online Registrierung erforderlich)
  • Flexible Programmierung: Bis zu 3 individuell einstellbare Zeitpläne für die Bewässerung - optional wählbare Funktionen wie saisonale Bewässerungsdauer und Regenpause
  • LED-Anzeige: Zeigt Informationen zum Bluetooth-Signal, Batteriestatus und aktiver Bewässerung - für den Betrieb wird eine 9V Batterie benötigt (nicht enthalten)
  • Wassersparend und ökologisch: Der separat erhältliche GARDENA Bodenfeuchtesensor kann für eine bedarfsgerechte und wassersparende Bewässerung angeschlossen werden
  • Lieferumfang beinhaltet: 1x GARDENA Bewässerungssteuerung Bluetooth (Batterie nicht im Lieferumfang enthalten)

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar