Rosen

Die Rosen gelten seit der Antike als die Königinnen der Blumen und bezirzen seit jeher den Menschen mit ihrem lieblichen Aussehen und ihrem herrlichen Duft. Darüber, wie viele verschiedene Arten an Rosen es gibt, herrscht Uneinigkeit, aber je nach Auffassung gibt es zwischen 100 und 250 Arten. Zu den typischen Merkmalen der Rose zählen die fünfzähligen Blätter, Stacheln und oft auch die als Hagebutten bezeichneten Früchte.
In der Gartenkultur wird zwischen Wild- und Kulturrosen unterschieden, und bereits seit mehr als 2000 Jahren werden die Blumen als Zierpflanzen gezüchtet. Die sogenannten Kronblätter der Rose enthalten das wertvolle Rosenöl, das in der Parfümherstellung als eine der wichtigsten Ingredienzien gilt.

Rund um die Rose gibt es eine gewisse Mythologie und zudem haftet ihr eine große Symbolik an. Nahezu jedem sollte bekannt sein, dass eine rote Rose das Zeichen der Liebe schlechthin ist. Schon im Altertum war die Rose der Aphrodite, dem Eros und dem Dionysos geweiht und später auch der Flora. Weiße Rosen hingegen gelten als Symbol der Verschwiegenheit aber auch als Symbol der Wahrheit oder der Treue.

In unserer Rosenkategorie beschreiben wir verschiedenste Rosensorten und geben Tipps für die Anpflanzung und für die Pflege.