Vogel-Lexikon

Von der Amsel bis zum Zilpzalp – die Vielfalt an verschiedenen Vogelarten ist trotz der zum Teil sehr gravierenden Eingriffe der Menschen in die Natur immer noch sehr groß. Schätzungen zufolge gibt es derzeit rund 18.000 verschiedene Vogelarten rund um den gesamten Globus, wobei davon in Deutschland etwa 230 Arten leben. Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) listet auf seiner Homepage rund 40 Arten, die hierzulande besonders häufig vorkommen. Viele davon lassen sich auch im Garten antreffen.

Um die Anzahl der gefiederten Freunde im eigenen Grün zu erhöhen, empfiehlt sich die Anlage eines vogelfreundlichen Gartens. Eine wichtige Gestaltungsmaßnahme dort ist die Anpflanzung von Hecken, die über Dornen und Stacheln verfügen und so vielen Vögeln einen Unterschlupf und auch eine Menge an Nahrung bieten. Empfehlenswert ist zudem eine „wilde Ecke“ einzurichten, in der beispielsweise Brennnesseln sprießen können. Solch eine „wilde Ecke“ zieht Raupen und Falter magisch an, und diese stehen auf dem Speiseplan der Vögel ganz weit oben.

In unserer Kategorie Vogellexikon beschreiben wie jede Vogelart ausführlich. Wir gehen auf das Aussehen der Tiere ein, beschreiben ihr Verbreitungsgebiet und Brutverhalten, erklären, welche Vögel sich zum Winter hin auf eine lange Reise begeben, und welche ganzjährig anzutreffen sind, zeigen Fotos der Vögel und dokumentieren in einem kleinen Podcast die Stimmen der Tiere.