Gartenflächen als Ziergärten oder Parkanlagen zu nutzen, ist keine Erfindung der Neuzeit, sondern reicht schon weit in das Altertum zurück. Ausgrabungen und Forschungen belegen, dass bereits im alten Ägypten, bei den Sumerern, Assyrern, Babyloniern, Persern, Griechen, Römern oder Byzantiner Gärten vorzufinden waren, die als wahre Kunstwerke gelten und der Erlabung des Betrachters dienten. So zählten beispielsweise der Hängenden Gärten der Semiramis von Babylon zu den sieben Weltwundern der Antike und zogen Reisende aus entferntesten Regionen an. Den Berichten zeitgenössischer griechischer Autoren zufolge lagen diese Hängenden Gärten direkt neben dem Königspalast und bildeten ein terrassenförmiges Quadrat mit einer Seitenlänge von 120 Metern.

Auch das Mittelalter brachte viele beachtliche Gartenanlagen hervor, vor allem im Orient oder in Indien. In Europa erlebten die Ziergärten eine regelrechte Blütezeit im Zeitalter der Renaissance oder des Barocks. Das Anlegen privater Ziergärten in Deutschland im großen Stil setzte vermehrt nach dem Zweiten Weltkrieg und parallel zum Wirtschaftsaufschwung ein, als die Menschen auf die Erträge aus ihren Nutzgärten zum Überleben nicht mehr angewiesen waren.

In heutiger Zeit sind reine Nutzgärten eher die Seltenheit geworden, stattdessen dominieren Misch- und vor allem Ziergärten die deutsche Gartenlandschaft. In unserer Rubrik Zierpflanzen beschäftigen wir uns daher mit allen Pflanzen, die einen Garten schöner werden lassen. Wir geben die wichtigsten botanischen Fakten wider und geben Tipps zur Anpflanzung und Pflege.

Oktober-  oder Spätherbstmargeriten

  Weiße Blüten bis zum Frost an hohen, breite Horste: Das ist die robuste Oktober- oder (Spät)Herbstmargerite. Botanische Fakten Pflanzen und Pflegen Sorten und Nachbarn Wissenswertes Nanu, Margeriten im Spätherbst…

Weiterlesen Oktober-  oder Spätherbstmargeriten

Die Riesen im Staudenbeet

    Um in ein Staudenbeet Struktur zu bringen, sollten einige wenige Riesen-Stauden als Blickpunkte gesetzt werden. Eine Gruppe dieser Pflanzen bilden einen schnell wachsenden Sichtschutz. Warum große Pflanzen? Strukturgebende…

Weiterlesen Die Riesen im Staudenbeet
Die wichtigsten Kletterpflanzen
Eine rankende Clematis 'Hagley Hybrid' © Dieter Hupka

Die wichtigsten Kletterpflanzen

  Kaum ein Garten, der heute noch ohne Kletterpflanzen auskommt – sie hangeln sich an Wänden hoch, an selbst konstruierten Gerüsten und an Bäumen und geben der Terrasse und dem…

Weiterlesen Die wichtigsten Kletterpflanzen

Buschwindröschen – ein Pflanzenportrait

  Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters, aber im Frühjahr kann sich kaum jemand der pflanzlichen Schönheit und Vielfalt entziehen, was auch an den Buschwindröschen liegt. Sie erfreuen dann…

Weiterlesen Buschwindröschen – ein Pflanzenportrait

Pflanzenportrait: das Löwenmäulchen

  Die Blüten sind mal gelb, mal orange, mal weiß, und es gibt sie auch in den verschiedensten Rot- und Rosa-Tönen: das Löwenmäulchen gehört aufgrund seiner Farbpracht und Schönheit seit…

Weiterlesen Pflanzenportrait: das Löwenmäulchen

Heidekraut pflanzen und pflegen

  Das Heidekraut gehört zu den schönsten Pflanzen überhaupt und wird gerne im Teppich angepflanzt. Wenn auch Sie in Ihrem Garten Heidekraut anpflanzen und pflegen möchten, finden Sie in dem…

Weiterlesen Heidekraut pflanzen und pflegen

Pflanzen für den Herbstgarten

  Bei geschickter Pflanzenauswahl lässt sich der Blumenflor im Garten bis lange in den Herbst hinein ausdehnen. Pflanzenvielfalt im Herbst Blüten und Blattschmuck Von Astern und Gräsern Der Sommer war…

Weiterlesen Pflanzen für den Herbstgarten