Gewöhnlicher Wasserdost
Eine prächtige Erscheinung: der Gewöhnliche Wasserdost.

 

Der Gewöhnliche Wasserdost (Eupatorium cannabinum), auch bekannt als Wasserhanf oder Wasserdost, ist eine heimische Pflanze, die für ihre attraktiven Blütenstände, ihre große ökologische Bedeutung und ihre vielseitige Verwendung geschätzt wird. An dieser Stelle haben wir die wichtigsten Fakten rund um die Pflanze sowie Tipps zur Anpflanzung und Pflege zusammengestellt.

  • Botanische Fakten zum Gewöhnlichen Wasserdost
  • Zur wird er angepflanzt
  • Die wichtigsten Tipps zur Pflege

Keine Produkte gefunden.

Merkmale des Gewöhnlichen Wasserdosts

Der Gewöhnliche Wasserdost ist eine mehrjährige Staude, die in Feuchtgebieten, Ufern von Gewässern und feuchten Wiesen heimisch ist. Hier sind einige seiner charakteristischen Merkmale:

Blüten: Der Wasserdost produziert im Spätsommer bis Herbst auffällige Blütenstände in einem zarten Rosa oder Weiß. Diese Blütenköpfe ziehen eine Vielzahl von Insekten an, darunter Schmetterlinge, Bienen und andere Bestäuber.

4er-Set - Eupatorium purpureum - purpurroter Wasserdost - Wasserhanf, rot - Wasserpflanzen Wolff
  • Die perfekte Menge für eine wirkungsvolle Bepflanzung.
  • Diese dekorative Großstaude eignet sich besonders für die Uferbepflanzung. Durch ihre lange Blütezeit bereichert sie den Wassergarten und dient vielen Insekten als Nahrungsquelle. Bienen- und Schmetterlingsweide!
  • Blütezeit: Juli- September /// Standort: sonnig-halbschattig
  • Pflanzzone: Uferbereich, ohne Staunässe /// Wuchshöhe: ca. 160 cm
  • Die gut durchwurzelten Pflanzen werden in 9x9 cm Töpfen (incl. Farbetikett) geliefert und stammen aus eigener Wasserpflanzengärtnerei mit 25-jähriger Erfahrung.

Blätter: Die Blätter sind länglich, gezähnt und erinnern an die Form von Hanfblättern, was zu seinem alternativen Namen „Wasserhanf“ führt.

Höhe: Der Gewöhnliche Wasserdost kann eine Höhe von etwa ein bis zwei Metern erreichen, was ihn zu einer imposanten Pflanze in naturnahen Gärten und Feuchtgebieten macht.

Ursprünglich kommt der Gewöhnliche Wasserdost in ganz Europa, im zentralen Asien sowie dem Iran, dem westlichen Nordafrika und in Marokko und Algerien vor.

Pflanz- und Pflegetipps für den Gewöhnlichen Wasserdost

Pflanzung

Standort: Wählen Sie einen Standort mit ausreichend Sonnenlicht bis Halbschatten. Der Wasserdost gedeiht in feuchten Böden, kann aber auch in leicht feuchten oder normalen Gartenböden wachsen.

Pflanzzeit: Die ideale Zeit für die Pflanzung ist im Frühjahr oder Herbst.

Boden: Der Wasserdost bevorzugt feuchten, gut durchlässigen Boden. Sie können den Boden mit Kompost oder organischem Material verbessern, um die Feuchtigkeit zu speichern.

Pflanzabstand: Lassen Sie zwischen den Pflanzen genügend Platz, um eine gute Luftzirkulation zu ermöglichen. Ein Abstand von etwa 60 Zentimeter bis einen Meter zwischen den Pflanzen ist empfehlenswert.

Pflege

Bewässerung: Während der ersten Wachstumsjahre ist eine regelmäßige Bewässerung wichtig, um die Bildung eines stabilen Wurzelsystems zu fördern. Ältere Pflanzen kommen besser mit längeren Trockenperioden klar.

Mulchen: Mulchen Sie um die Pflanze herum, um den Boden feucht zu halten und Unkrautwuchs zu minimieren.

Beschneidung: Nach der Blütezeit können die verblühten Stängel beschnitten werden, um das Erscheinungsbild zu verbessern und die Samenverbreitung zu begrenzen.

Düngung: Der Wasserdost benötigt normalerweise keine intensive Düngung. Wenn der Boden arm ist, kann eine leichte Düngung im Frühjahr als Unterstützung erfolgen.

Noch ein paar interessante Fakten

Der Wasserdost ist nicht mit dem Hanf verwandt, obwohl seine Blätter eine ähnliche Form haben.

Die Pflanze wurde traditionell in der Volksmedizin verwendet, um Fieber und Verdauungsprobleme zu behandeln.

Die Blüten des Wasserdosts sind eine wertvolle Nahrungsquelle für Schmetterlinge, insbesondere den Admiralsschmetterling.

Der Gewöhnliche Wasserdost ist eine großartige Wahl für Gärten mit feuchten oder naturnahen Bereichen. Seine hübschen Blüten und ökologische Bedeutung machen ihn zu einer Bereicherung für die Pflanzenvielfalt und die Unterstützung der lokalen Tierwelt.




Das könnte Sie auch interessieren:

Die Platane – ein Pflanzenportrait

Gemeine Berberitze oder Gewöhnlicher Sauerdorn: ein Pflanzenportrait

Das kann man tun, wenn die Rosen nicht blühen




D&S Vertriebs GmbH Thermo Komposter Wetterfest aus Kunststoff, Schwarz
  • D S Vertriebs GmbH
  • Thermo Komposter Wetterfest
  • KOMPOSTTONNE
  • Schwarz

COMPOSTUMBLER Mantis Trommelkomposter Mini 140 Liter - Thermokomposter aus hohen Dichte Kunststoff, Wetterfest
  • Fassungsvermögen 140 Liter: perfekt angepasst für kleinere oder City-Gärten
  • Trommel mit Rillen für leichtes Drehen und Doppelwand aus HD-PE mit isolierender Luftschicht : schützt gegen Nager und schlechtes Wetter
  • Mobiler Kompakt-Komposter mit Rädern: immer in Reichweite.
  • Die zweifache Belüftung fördert die Luftzirkulation und das Entweichen überschüssiger Feuchtigkeit, verhindert unangenehme Gerüche und begünstigt den Abbauprozess.
  • Maße (cm) : Breite 79, Tiefe 66, Höhe 94. Leergewicht: 30 kg.

 


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar