Hopfen
Hopfen

 

Bei Nervosität und Schlaflosigkeit helfen Kräuter als bewährte Hausmittel. Viele davon wachsen im eigenen Garten.




Nervosität, Stress, Niedergeschlagenheit und Schlaflosigkeit haben vielfältige Ursachen. Bevor wir zu starken Mitteln aus der Apotheke greifen, sollte man es mit Kräutern aus der Natur versuchen. Als Gute-Nacht-Tees oder entspannender Badezusatz sind Baldrian, Hopfen, Melisse, Lavendel und Johanniskraut empfehlenswert. Wer sich die Zubereitung, d. h. Sammeln, Ernten und Trocknen von Wurzeln, Blättern und Blüten nicht zutraut oder mit der Dosierung unsicher ist, greife zu Präparaten aus der Apotheke.

Vorsicht: Pflanzen enthalten hochwirksame Inhaltsstoffe, welche nicht überdosiert werden sollten.

Baldrian

Das bekannteste Mittel zur Beruhigung ist der Echte Baldrian (Valeriana officinalis). Welche der zahlreichen Inhaltsstoffe für den sedativen Effekt verantwortliche sind, ist bislang noch ungeklärt. Baldrian dämpft tagsüber Nervosität und erhöht die Konzentrationsfähigkeit. Abends wirkt er einschläfernd.

Baldrian wächst in Sonne und Halbschatten auf tiefgründigem Boden. Er wird 50 bis 150 cm hoch und blüht von Juli bis August weiß bis rosa.

Die wirksamen Substanzen: Borneol, Isovaleriansäure, die Alkaloide Valerin und Chatinin, Gerbstoffe und Polysaccharide sitzen im Wurzelgeflecht. Von August bis Oktober kann der Wurzelstock einer zwei bis drei Jahre alten Pflanze geerntet und bei 30 – 40 °C getrocknet werden. Baldrian wird als Tee verabreicht.

Vorsicht: Bei Dauergebrauch oder Überdosierung können Gewöhnung und Abhängigkeit eintreten. Seh- und Gehörstörungen sind möglich.

Melisse

Schon im Mittelalter nutzten Klosterfrauen die Melisse (Melissa officinalis) als Heilpflanze. Wird sie in der Küche zum Würzen eingesetzt, spricht man meist von Zitronenmelisse. Es handelt sich aber um dieselbe Pflanze. Das mehrjährige Kraut wächst üppig in nahrhafter humoser Erde an einem warmen Standort.

Zur Anwendung kommen die frischen oder getrockneten Blätter, welche vor der Blüte geerntet werden sollten. Melisse findet Verwendung als Tee, Badezusatz oder Kräuterkissen.

Ihre wirksamen Stoffe sind: Ätherische Öle (Citral, Citronellal, Neral, Geranial), Cumarine, Gerbstoffe, Bitterstoffe und Flavonoide. Die Tagesdosis beträgt drei Tassen Tee.

Hopfen

Der Echte Hopfen (Humulus lupulus) ist eine einjährige bis zu sieben Meter hohe, rechtsdrehende einheimische Liane. Er stirbt im Winter oberirdisch ab und treibt im nächsten Frühjahr erneut aus.

An den weiblichen Pflanzen erscheinen im Sommer an Zapfen erinnernde Blütenstände. Sie enthalten die wirksamen Bitterstoffe Lupulon und Humulon, welche auch dem Bier sein typisches bitteres Aroma verleihen. Beim Trocknen dieser Zapfen bildet sich aus den genannten Bitterstoffen Methylbutenol, welches beruhigend und entspannend wirkt und so das Einschlafen begünstigt. Diese Wirkung rechtfertigt aber keinen übermäßigen Bierkonsum.

Auch als Tee wirkt er segensreich. Zwei Teelöffel getrocknete Hopfenzäpfchen werden mit einer Tasse Wasser übergossen und ziehen gelassen.

Methylbutenol wird auch über die Luftwege aufgenommen, weshalb ein Kräuterkissen, gefüllt mit Hopfen im Bett als Einschlafhilfe wirkt.

Geerntet wird Hopfen Ende August bis Anfang September, bevor die Zapfen braun werden.

Johanniskrautblüte
Johanniskrautblüte

Johanniskraut

Johanniskraut (Hypericum perforatum) ist als Naturtherapeutikum in Form von Tee oder Öl für äußerliche Anwendung sehr bekannt. Die uralte heimische Heilpflanze mit ihren leuchtend gelben Blüten, welche von Juni bis August erscheinen, enthält zahlreiche hochwirksame Inhaltsstoffe wie Flavonoide (Hypericin, Hyperosid, Quercetin), Bitter- und Gerbstoffe. Sie wirken antidepressiv, nervenstärkend und regulieren Schlafstörungen.

Man erntet die Blüten mit dem obersten Trieb von Juni bis August.

Getrocknet werden die Blüten als Tee zubereitet.

Vorsicht: Johanniskraut erhöht die Lichtempfindlichkeit der Haut und damit die Gefahr eines Sonnenbrandes.




blühender Lavendel
blühender Lavendel

Lavendel

Der Echte Lavendel (Lavandula angustifolia) ist aus keinem Garten mehr wegzudenken. Blüten und Blätter der duftenden Zierpflanze werden häufig zum Würzen eingesetzt. Die ätherischen Öle (Linanylacetat) sind in den Blüten hochkonzentriert und wirken auf das zentrale Nervensystem, lösen Ängste und fördern den Schlaf.

Getrocknete Blüten werden als Tee genossen, dem Bad zugesetzt und in Duftkissen gefüllt, welche jahrelang ihren Duft abgeben, wenn sie etwas gedrückt werden.

Sammelzeit ist von Juni bis August.

 

BALDUR-Garten Winterharte Stauden Lavendel-Hecke 'Blau' Duftlavendel, 9 Pflanzen Lavandula angustifolia Munstead echter Lavendel
  • Liefergröße: 9x9 cm-Topfballen, ca. 10 cm hoch
  • Die Trendstaude in jedem Gartenbeet! Toller Duft, tolle Blüten, toller Wuchs!
  • Jahr für Jahre ein Blickfang! Schöne Pflanzen: Winterhart und gut durchwurzelt
  • Pflegeaufwand: gering - mittel; Wasserbedarf: gering - mittel
  • winterhart; Lebensdauer: mehrjährig
100 echtes Johanniskraut Samen, Hypericum perforatum, Common St. Johns wort, mehrj.
  • 100 Echtes Johanniskraut Samen, Hypericum perforatum, Common St. Johns wort, mehrj.
  • Arznei- und Heilpflanze. Zubereitung der Blüten und Blätter als Tee.
  • Arzneipflanze des Jahres 2015 !!!
LAVODIA Lavendel Kissenspray für Kopfkissen zum Einschlafen mit echtem naturreinem Lavendelöl für eine gute Nacht (50ml Lavendelspray)
  • SCHLAF GUT EIN mit dem Lavendelduft von Lavodia - 50 ml Kopfkissenspray "Sleep well pillow spray" mit echtem Lavendel als Einschlafhilfe für Kinder und Erwachsene
  • FÜR ENTSPANNUNG & gegen Stress - Einfach 1-3x aufs Kopfkissen oder ins Bett sprühen als Hilfe beim Einschlafen oder in die Luft als angenehmer, beruhigender Raumduft
  • PREMIUM QUALITÄT - Hergestellt in Deutschland, Lavendel Spray mit feinem Lavendelöl (Lavandula Angustifolia) aus Bulgarien - naturreines, zertifiziertes ätherisches Öl aus kontrolliertem Anbau
  • Lavendelwasser mit 100% reinem LAVENDELÖL und ohne Zusatz von anderem Duftöl oder Aromaölen. Für einen reinen und authentischen Lavendelduft. Durch Sprühverschluss leicht zu dosieren
  • Veganes Duftspray, ohne Gentechnik und Tierversuche. Perfekt auch auf Reisen für AROMATHERAPIE und Ausgeglichenheit unterwegs
Angebot
tetesept Johanniskraut Kapseln zur Stabilisierung bei innerer Belastung - verbessern das Befinden und kräftigen die Nerven - 5er Pack (5 x 100 Stück)
  • Wirkung: Traditionelles, pflanzliches Arzneimittel zur Besserung des Befindens bei emotionalen, nervlichen Belastungen - fördert die innere Ausgeglichenheit
  • Wirkstoff: Johanniskraut Pulver aus 500 mg Johanniskraut - zerkleinert bietet die Pflanze das gesamte naturbelassene Spektrum der rein pflanzlichen Wirkstoffe - machen nicht müde
  • Johanniskraut gilt als traditionell bewährte Heilpflanze und hilft auf natürliche Weise - bessert das Befinden bei nervlicher Belastung und stabilisiert bei emotionaler Angespanntheit
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker / Pflichttext und Hinweise zur Anwendung: Siehe Produktbeschreibung weiter unten
  • Lieferumfang: 5 x 100 tetesept Johanniskrautkapseln - für Diabetiker geeignet / Hochdosierte Johanniskrautkapseln fördern die innere Balance

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Späte Salate für das Freiland

Pflanzen für schattige Mauerfugen

Pflanzen für trockene Standorte

 

Mehr Gartenwissen

 

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.