Eine Mischung Blumenzwiebeln
Viele Blumenzwiebeln müssen im Oktober eingepflanzt werden.

 

Im Oktober neigt sich die Pflanzzeit langsam dem Ende entgegen, zu tun gibt es aber dennoch einiges – und pflanzen kann man durchaus auch noch. Für viele Gartenpflanzen ist der Oktober sogar der ideale Mona für eine Anpflanzung. Wir zeigen, für welche.

  • Frühlingsblumen anpflanzen
  • Rosen und Gemüse anpflanzen
  • Tipps zur richtigen Anpflanzung




Allgemeines

Winterharte Stauden, zahlreiche Obstgehölze und Bäume, Sträucher und Hecken und sogar Rosen können auch im Oktober in die Erde gebracht werden, wenn dies nicht schon im September gemacht wurde. Für diese Pflanzen ist der Oktober sogar der beste Zeitpunkt. Aber andere Pflanzen können jetzt noch in die Erde gebracht werden.

Tipps für die Aussaat

Bereiten Sie die Beete gut vor – vor allem, wenn man sie bereits im Sommer genutzt hat. Reste der Vorkulturen werden dabei entfernt, der Boden gelockert; je nach Bedarf können Sie auch Kompost einarbeiten. Älteres Saatgut sollten Sie einer Keimprobe unterziehen. Achten Sie auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Pflanzen: Handelt es sich um Lichtkeimer, sollten die Samen nicht zu tief gesetzt werden, bei Dunkelkeimer gilt es dagegen, das Ganze nicht zu flach zu gestalten. Nach der Aussaat oder Pflanzung ist es wichtig, die Samen oder Pflänzchen gut anzugießen – all dies gilt im Oktober genauso wie in anderen Monaten.




Steckzwiebeln

Prädestiniert für eine Pflanzung im Oktober sind unter anderem Winter-Steckzwiebeln. Die Sorten „Presto“, „Radar“ und „Electric“ kann man in einigermaßen wintermilden Regionen in ein sonniges Beet pflanzen; achten Sie darauf, dass die Erde feucht und feinkrümelig ist. Auch ein Abstand von acht bis zehn Zentimetern sollte eingehalten werden.

Schneeglöckchen und andere Zwiebeln von Frühlingsblumen

Bis Ende des Monats kann man auch noch Zwiebeln von Frühlingsblumen setzen, die dann im nächsten Frühling zur Blüte kommen. Ganz viel Zeit sollten Sie ich aber nicht mehr lassen:

Zwiebelpflanzen wie Schneeglöckchen, Tulpen und Narzissen müssen jetzt schnell in die Erde, am besten in Gruppen, in einem Beet nach Größe gestaffelt. Königskerze, Fingerhut und Goldlack blühen erst im Frühling, sie brauchen aber vorher einige Zeit, um sich an die Umgebung zu gewöhnen. Die Pflanzung sollte bis spätestens Ende Oktober erledigt sein, etwas früher wäre durchaus förderlich.

Rosen

Auch für die Pflanzung neuer Rosen ist die Zeit jetzt gut. Unabhängig von der Sorte brauchen sie aber einen vollsonnigen Standort auf nährstoffreichem Boden. Handelt es sich um empfindlichere Sorten, wie Beetrosen, sollten Sie bei kälterer Witterung auch ans Anhäufeln mit Kompost denken. Auch eine Auflage mit Reisig schützt vor Kälte.

Knoblauch und Spinat

Für den Winteranbau können Sie auch Spinat im Oktober aussäen. Und auch an Knoblauch sollten Sie denken: Knoblauch können Sie ab Mitte Oktober setzen. Zum besseren Schutz vor Frost sollten Sie ihn mit einer Mulchschicht bedecken.

Andere Arbeiten im Oktober

Selbst wenn die genannten Pflanzen nicht mehr ganz so zahlreich sind, gibt es im Oktober hinsichtlich der Gartenarbeit immer noch allerhand zu tun – seien es Schnittmaßnahmen, die Bodenpflege oder auch schon die Ernte.

Noch nicht sofort umgraben

Mit dem Umgraben sollten Sie allerdings bis zum ersten Frost warten, denn: Zwischen den groben Bodenschollen, die durch das Umgraben entstehen, finden sonst die Schnecken einen guten Platz für die Ablage ihrer Eier; auch erwachsene Tiere überwintern in den Spalten. Frost ist überhaupt ein guter Helfer des Hobbygärtners. Wenn er im Winter den Boden durchfriert, brechen durch die kältebedingte Ausdehnung des Wassers dicke Erdklumpen auf und werden eher krümelig – damit ist der Boden nach dem Winter gut aufgelockert, Regen kann schneller abfließen und der Boden wärmt sich schneller auf.

Laub regelmäßig entfernen 

Wichtig ist es auch, das Laub auf dem Rasen und den Beetflächen regelmäßig zu entfernen. Alle zwei Wochen gilt als gutes Richtmaß, wenn die Blätterschicht aber zu schnell zu dick geworden ist, sollte man es etwas häufiger tun. Hält sich die Blätterschicht auf den Rasen in Grenzen, können Gartenbesitzer auch schnell mit dem Rasenmäher darüberfahren.

 

Angebot
Substral Herbst Rasendünger, kaliumreicher Spezial-Rasendünger mit lang anhaltender Wirkung für 250 m², 6,25 kg Sack
  • Hilft dem Rasen die Wintermonate besser zu überstehen, damit Sie bereits im Frühling mit einem grünen Rasen in die neue Gartensaison starten können
  • Kaliumreicher Spezial-Rasendünger mit lang anhaltender Wirkung, regeneriert und kräftigt den Rasen für Herbst und Winter
  • Kalium stärkt die Zellstruktur zur Überwinterung und erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Frostanfälligkeit im Winter
  • Substral Herbst Rasendünger sorgt für einen grünen und gesunden Start Ihres Rasens in das Frühjahr, konkurrenzstarker Rasen statt Moos und Unkraut
  • Feines homogenes und staubfreies Minigranulat zur optimalen Ausbringung, NPK-Dünger (6-5-10) mit Eisen

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Die häufigsten Krankheiten bei Heidelbeeren

Zitronenkräuter – Citrusaroma ohne Säure

Grüngutsilage – Dünger aus dem Garten schnell selbst gemacht

 

Makita DUH523Z Akku-Heckenschere 52 cm 18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät)
  • Leichte und handliche Akku-Heckenschere
  • Beidseitig geschliffenes, rostfreies Messer
  • Vibrationsarmer Lauf durch Gummipuffer im Motorgehäuse
  • Einfach auswechselbares Schneidmesser
  • Rostfreies Scherblatt
Prademir – Salatsamen Set aus 16 seltenen & alten Sorten – Salat Anzuchtset mit 100% Natursamen handverlesen aus Portugal – Salatsaat mit hoher Keimrate für Garten, Balkon, Terrasse, Gewächshaus
  • BUNTE SALAT-VIELFALT: Der Salatsaat Mix ist so zusammengestellt, dass du einen möglichst umfangreichen Einblick in die Welt der geschmackvollsten Salate erhältst. Pro Sorte sind mindestens 100 Salatsamen enthalten
  • SEHR LEICHTE ANZUCHT: Die Salatsamen haben eine besonders hohe Keimrate und sind einfach zu pflanzen sowie leicht anzuziehen. Sie gedeihen hervorragend in Deutschland – ob im Gewächshaus, auf dem Balkon, auf der Terrasse, im Garten, auf der Fensterbank, als Kübelpflanze oder auf der Blumenwiese
  • ABSOLUT FRISCH: Jede der 16 Sorten wird einzeln handverlesen, verpackt und betitelt. Sofort nach Eingang deiner Bestellung verpacken wir die Pflanzensamen und liefern den Saatgut-Mix direkt aus Portugal
  • 100% NATÜRLICHE PREMIUMSAMEN: Wir nutzen weder Wachstumsbeschleuniger, noch andere chemische Zusätze für unsere Pflanzen. Die Samen sind sonnengetrocknet und liebevoll per Hand verpackt. In der beiliegenden Anzuchtanleitung erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du deinen eigenen Salat anpflanzt und pflegst
  • ENTHALTENE SORTEN: Red Salad Bowl | Kagraner Sommer, Quatro Estacoes | Ruccola | Römersalat / Romana | Grand Rapids | Sucrine (Salatherz) | Belgische Endivia | Baby Leaf Frühling | Maravilha Verano | Coreta de Bordeos | Rainha de Mayo | Crispilla Amarilla | Wassersalat | Baby Leaf Asia | Schnittzichrie

 

 

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar