Fingerhut
Eine Fingerhut-Kerze © Dieter Hupka

 

Die Heil- und Zierpflanze Digitalis (Fingerhut) ist in ihrer Ursprungsform mit roten oder weißen Blüten allgegenwärtig. Zuchtformen bieten ein breit gefächertes Spektrum und durch eine gezielte Sortenwahl eine lange Blühzeit.




Den einheimischen roten Fingerhut (Digitalis purpurea) umgibt eine gewisse Magie. Einerseits ist seine starke Giftigkeit bekannt, andererseits sind diese Giftstoffe Bestandteile wirksamer Medikamente gegen Herzleiden, Kreislaufstörungen und Wassersucht. Der aus Südosteuropa stammende „Wollige Fingerhut“ (Digitalis lanata) enthält die wirksamen Digitalisglykoside in noch höherer Konzentration als Digitalis purpurea, was bei einer Ansiedlung im Ziergarten stets bedacht werden sollte. Eine Selbstmedikation mit Digitalis ist unbedingt zu unterlassen. Als Zierpflanze für schattige Bereiche ist die zweijährige Waldrandpflanze kaum zu schlagen.

In Märchenbüchern schmücken Elfen ihre Köpfe mit den innen gepunkteten Glocken.

In England sollen Füchse der Sage nach ihre Pfoten sogar in Fingerhüte stecken, um sich so lautlos ihrer Beute nähern zu können. Foxgloves (Fuchshandschuhe) werden Fingerhüte deshalb dort genannt.

Fingerhut1
Weißer Fingerhut © Dieter Hupka

Kultur

Die Naturformen von Digitalis säen sich reichlich von allein aus. Der Wind verteilt die feinen Samen, sodass die Fingerhüte durch den Garten vagabundieren. Zuchtformen sind nicht so vital und müssen meist nachgesät oder als vorgezogene Pflanzen angesiedelt werden. Die Aussaat ins Freiland erfolgt im Juni. Im Spätsommer werden die Pflänzchen im Abstand von 30 bis 40 Zentimetern versetzt. Die Pflanzen lieben halbschattige Plätze, der Boden sollte eher trocken sein. Die Blüte erscheint je nach Sorte von Mai bis Oktober. Ist der hohe mittlere Blütenstand verwelkt, sollte er herausgeschnitten werden. Aus zahllosen kleinen Seitentrieben erscheinen dadurch später kleinere Blütenrispen.

Fingerhut – verschiedene Sorten

Reinweiß oder Dunkelrosa ist die Farbe der ursprünglichen Sorten. Durch züchterische Arbeit sind Hybriden entstanden, die in den Farben Creme, Gelb und Dunkelrot mit unterschiedlicher Punktierung im Schlund blühen.

Auch die Höhe der Blütenstände ist unterschiedlich.

  • Digitalis purpurea ,Giant Spotted‘ ist mit einer Höhe von 1,50 m einer der stattlichsten Fingerhüte
  • ,Foxy‘-Hybriden sind dagegen mit 60 cm fast klein
  • ,Pam’s Split‘ bleibt eher kompakt, durch ihre Mehrtriebigkeit aus der Basis heraus ist sie auch für die Topfkultur geeignet.

Durch eine Auswahl verschiedener Digitalissorten lässt sich die Saison der Blütenpracht von Mai sogar bis Oktober (bei milden Temperaturen) verlängern.

  • ,Foxy‘ bildet den Auftakt
  • Im Juli bis August folgt ,Sugar Plum‘ und ,John Innes Tetra‘
  • Die späteste Sorte ist Digitalis ,Polkadot Pippa‘. Sie bildet keine Samen,  ist dafür aber mehrjährig.
Fingerhut2
Rosafarbener Fingerhut © Dieter Hupka

Fingerhüte für sonnige Beete




Von ihrem Habitus her sind Fingerhüte zwar Schattenbewohner. Digitalis lanata stammt aus südlichen Gefilden und kann daher auch auf trockeneren, sonnigeren Beeten gehalten werden. Digitalis heywoodi liebt Wärme und Trockenheit und kann mit anderen Sonnenanbetern sogar in Kiesbeeten gezogen werden.

Als Schnittblumen sind Fingerhüte äußerst langlebig.

Gemeinsame Fingerhut Samen - Digitalis purpurea
  • Das Saatgut wurde gentechnisch nicht modifiziert -  und ist damit hundertprozentig GMO-frei.
  • Die Samen wurden in der EU, in Übereinstimmung mit allen technischen und rechtlichen Anforderungen, der mehrstufigen Qualitätskontrolle inklusive, erzeugt.
  • Die Keimfähigkeit wurde in Laborbedingungen in Kontrollanzuchtkästen geprüft
  • Jede Packung ist mit einer Seriennummer, sowie dem Haltbarkeitsdatum des Saatguts vorgesehen.
  • Unsere Samen erhielten mehrere Auszeichnungen, u.a. TOP-INNOVATION, GOLDENE MEDAILLE bei der INTERNATIONALEN AGRARMESSE, die Auszeichnung VERBRAUCHER-QUALITÄTSFÜHRER.

COMPO SANA Qualitäts-Blumenerde mit 8 Wochen Dünger für alle Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen, Kultursubstrat, 5 Liter
  • Gebrauchsfertige, universell einsetzbare Qualitäts-Blumenerde inklusive Start-Düngung für bis zu 8 Wochen, Ideal für alle Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen, Nicht geeignet für Moorbeetpflanzen, Aussaaten und Orchideen
  • Gesundes und kräftiges Pflanzenwachstum: Optimale Nährstoffversorgung dank enthaltener Start-Düngung, Ideale Wasseraufnahme durch Perlite-Atmungsflocken und hochwertige Einsatzstoffe, Stärkung des Wurzelwachstums dank Wurzel-Aktivator AGROSIL
  • Einfache Handhabung: Leichtes Auflockern der Erde, Befüllung des Gefäßes mit Erde und Einsetzen der Pflanze samt Wurzelballen, Auffüllen mit Erde bis 1 cm unter den Rand, Leichtes Andrücken
  • COMPO Qualitätsgarantie: Ausgesuchte Rohstoffe nach Original COMPO Rezeptur, Angenehmer Geruch, Strenge Qualitätskontrolle durch die unabhängige Untersuchungs- und Forschungsanstalt der Landwirtschaftskammer (LUFA)
  • Lieferumfang: 1 x 5 Liter Beutel COMPO SANA Qualitäts-Blumenerde inklusive 8 Wochen Nährstoffversorgung, pH-Wert: 5,0 - 6,5, Art.-Nr.: 11121

Das könnte Sie auch interessieren:

Frühe Aussaat mit Folie und Vlies

Winterjasmin im Garten – gelbe Blüten im grauen Januar

Marillenbaum pflanzen und pflegen

 

Mehr Gartenwissen

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.