Prachtvolle Königskerzen
Prachtvolle Königskerzen

 

Die Königskerze (Verbascum densiflorum) wird ihrem Namen voll und ganz gerecht. Königlich erhaben steht sie kerzengerade an sonnigen Böschungen, vor allem in Bauern- und Klostergärten. Die Pflanze findet man natürlicherweise in Mittel-, Ost- und Südeuropa, in Kleinasien, in Nordafrika und Äthiopien vor.
Die Königskerze gehört zur Familie der Brauwurzgewächse und ist zweijährig. Aus der spindelförmigen Wurzel wächst im ersten Jahr eine bis zu 50 Zentimeter große, weiß behaarte Blattrosette. Man nennt das Kraut auch „Wollkraut“ oder „Wollblume“, wegen des dichten Haarwuchses an den Blättern. Die Haare dienen als Schneckenschutz. Im zweiten Jahr entwickelt sich aus der Blattrosette der bis zu zwei Meter hohe kerzengerade Stängel mit den gelben Blüten heraus. Die Königskerze hilft bei Husten, kann aber auch bei hautempfindlichen Menschen eine Kontaktdermatitis auslösen.




Anbau und Pflege

Verbascum ist ein Lichtkeimer, d.h., dass man die Samen nicht vergraben darf, sondern nur auf die Erde legen muss. Damit aus den Samen auch große und starke Pflanzen werden, setzt man sie im Herbst aus. Der Boden sollte trocken, nährstoffarm und wasserdurchlässig sein; besonders wichtig ist, dass der Boden in der Sonne steht.
Ebenso lassen sich aber auch Stauden pflanzen. Hierbei setzt man einfach eine einjährige Königskerze in einen trockenen, sonnigen Boden. Das funktioniert auch im Frühjahr.
Die Blütezeit der Königskerzen liegt zwischen Juni und August. In dieser Zeit brauchen sie fast gar keine Pflege. Jetzt sollte auch auf den Dünger verzichtet werden. Außerdem lieben Königskerzen die Trockenheit; sie müssen nur während längerer Hitzeperioden – und selbst dann nur selten – gegossen werden.

Königskerzen in der Natur
Königskerzen in der Natur © Dieter Hupka

Ernte der Blüten

Die Ernte der Königskerze muss sehr sorgfältig ablaufen. Geerntet werden die empfindsamen Blüten. Diese sind äußerst druckempfindlich und binden gerne Wasser. Man zupft täglich an trockenen Vormittagen die Blüten behutsam ab und breitet sie sofort nach dem Pflücken an einem luftigen, schattigen Platz einzeln und locker aus. Hierzu eignet sich ein Leinentuch sehr gut.

Die Blüten müssen oft und sehr vorsichtig gewendet werden. Hierbei muss man aufpassen, dass man die hochempfindlichen Blüten nicht zerdrückt, ansonsten nehmen sie einen unschönen Braunton an und sind dann unbrauchbar. Sobald sie gut getrocknet sind, werden die Blütenköpfe in einem fest verschließbaren dunklen Glas aufbewahrt, um Schimmel zu vermeiden. Zu bekommen sind diese Gläser sehr gut in Apotheken. Eine gute Qualität und damit verbunden eine gute Wirkkraft erkennt man daran, dass die Blüten ein leuchtendes Gelb behalten haben. Hierauf sollte beim Kauf geachtet werden.


Geeignet für Clump Pflanz Veronica Spicata Samen 100pcs, Eleganz Ehrenpreis Bonsai Blumensamen, Schöne Königskerzen Seeds
  • Es dauert in der Regel um 1-4 Wochen Zeit zum Handeln nach Artikel ausgelöst wurde. Überprüfen Sie bitte die Lieferfrist vor, die Kauf (s).
  • Einheit-Art: Los (2 Beutel / Los) Paket-Gewicht: 0.300kg (. 0.66lb) _ x000D_ Paket-Größe: 10cm x 8cm x 3cm (3.94in x 3.15in x 1.18in)
  • Produkttyp: Bonsai Verwendung: Im Freien Plants Cultivating Grad Schwierigkeit: Sehr Easy
  • Einstufung: Novel Plant

Das könnte Sie auch interessieren:




Bunte Blütenteppiche im Frühlingsgarten
Potentilla – Zierpflanze und Heilkraut
Inkalilien – opulente Akzente im Staudenbeet

 

Mehr Gartenwissen

 

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.