ein großer Kürbis
Kürbis lässt sich sehr einfach anbauen.

 

Wer sich bislang noch nicht mit Gemüseanbau beschäftigt hat, hat häufig großen Respekt davor. Respekt ist grundsätzlich gut, muss aber in diesem Fall nicht unbedingt sein – einfach machen ist die richtige Haltung. Zumal es einige Sorten gibt, bei denen es mit dem Anbau auch für Anfänger sehr gut klappt. Diese Sorten vereint, dass sie relativ robust sind, eine hohe Keimfähigkeit besitzen und keinen besonders großen Pflegeaufwand benötigen. Wir stellen Ihnen ein paar davon vor!

  • Einfach anzubauende Sorten
  • So wird es gemacht
  • Von Wildtomaten bis Knoblauch




Wildtomaten

Die Wildtomaten sind im Gegensatz zu den klassischen Tomaten recht einfach im Anbau. Hier greift das Prinzip des Vorziehens, mit dem man bereits ab Februar die Möglichkeit hat, sein Gemüse „das Licht der Welt“ erblicken zu lassen, zum Beispiel auf der Fensterbank. Bei den Wildtomaten sollten Sie die Pflänzchen nicht im Februar, aber im April vorziehen und dann im Mai ins Freiland setzen. In nährstoffreichem Boden kann man die Pflanzen dann gut sich selbst überlassen – im Sommer können Sie dann bereits kleine aromatische Tomaten ernten. Der Platz im Freiland sollte ein sonniger sein. Der Anbau gelingt übrigens auch in Kübeln, dann müssten die Tomaten aber etwas häufiger gegossen werden.

Zuckererbsen

Das Besondere an den Zuckererbsen ist, dass man sie direkt vom Beet naschen kann – daher sind sie speziell bei Kindern sehr beliebt. Aussäen kann man sie bereits im März, zumindest dann, wenn es nicht mehr so kalt ist. Legen Sie die Erbsen etwa drei Zentimeter tief in die Erde, die Pflänzchen werden sich schon bald darauf zeigen. Ernten Sie die Schoten dann, wenn sich die eigentlichen Erbsen noch nicht zu stark abzeichnen. Und: Ernten Sie sie regelmäßig, damit die Pflanze weiter blüht und sich neue Schoten entwickeln. Da Vögel auch gerne Zuckererbsen „stibitzen“, macht es in diesem Fall Sinn, die Aussaat mit einem Vlies oder Netz zu schützen.

Kürbis

Der Kürbis ist – neben seiner besonderen Nahrhaftigkeit – auch deshalb für Anfänger so gut geeignet, weil er recht wenig Arbeit macht bzw. wenig Pflege benötigt. Die Pflanzen können entweder schon im April vorgezogen oder ab Mitte Mai auch direkt in eine wiederum nährstoffreiche Erde gesät werden. Stecken Sie dafür drei Körner nebeneinander jeweils drei Zentimeter tief in die Erde – schon bald sind die großen Keimblätter zu sehen. Kürbisse fühlen sich im Freiland genauso wohl wie in einem großen Gefäß auf dem Balkon oder sogar auf dem Komposthaufen. Und noch ein Tipp: Die Ranken werden recht lang, sie lassen sich aber gut umleiten.

Radieschen

Radieschen wachsen sehr schnell: Von der Aussaat bis zur Ernte vergehen in der Regel nur vier bis sechs Wochen. Und einfach geht es auch: Säen Sie die Radieschen etwa einen Zentimeter tief mit jeweils drei bis fünf Zentimeter Abstand aus. Schon bald darauf werden sich die ersten Keimblätter zeigen, und wiederum kurz darauf schon die  eigentlichen Radieschen. Besonders praktisch, gerade für beginnende Hobby-Gärtner: Radieschen lassen sich fast die ganze Saison über bis in den September aussäen und gedeihen auch gut in Balkonkästen. Achten Sie nur darauf, dass die Radieschen nicht zu dicht nebeneinander stehen; wenn das passiert, können sie ihre Knollen nicht ausbilden. Sollte dies der Fall sein, müssten Sie nach der Keimung die schwächeren Pflänzchen entfernen;  die Kräftigeren können bleiben.




Knoblauch

Wenn man erst im Herbst mit den gärtnerischen Aktivitäten starten kann (oder will), ist der Knoblauch ideal. Für ihn sind September und Oktober die richtigen Monate, ihn in die Erde zu stecken. Brechen Sie einfach eine Knolle auseinander und stecken Sie die einzelnen Zehen mit dem spitzeren Ende nach oben in die Erde, etwa fünf Zentimeter tief. Achten Sie aber darauf, dass bis zur „Neben-Zehe“ gut 15 Zentimeter Platz ist. Läuft alles glatt, bildet sie noch im selben Jahr die ersten grünen Blätter. Im Winter pausiert sie, aber im nächsten Sommer werden die Blätter schließlich braun – das ist das Signal, um die neuen Knollen aus der Erde zu holen. Nehmen Sie aber heimischen Knoblauch, denn z.B. ein spanischer ist für unsere Klima-Bedingungen nicht gemacht.

 

BIO Radieschen Samen mild scharfe Sorte Rudi ganzjährige Radies (Raphanus sativus) Gemüse Samen
  • Sorte: 1,50g Biosaatgut Radieschensamen - lat.Name: Raphanus sativus
  • BIO Saatgut für ca. 1 m²
  • Aussaat, Anbau und Anzucht der Bio Saat (wahlweise): Garten, Gewächshaus, Balkon, Gemüsegarten
  • Die Pflanze ist geeignet als: Balkongemüse, Gartengemüse
  • Weitere Merkmale der Gemüsesaat: samenfest, essbar, einjährig, ganzjähriger Anbau möglich, kugelrund & leuchtend rot, | Farbe: Rot
Große Blätter Knoblauch Schnittlauch Samen 5g Über 1000 + Lauch Knoblauchblätter Bio-Kräutergemüse Premium Samen zum Pflanzen Garten Outdoor Farm
  • Schnittlauch ist ein mehrjähriges Mitglied der Zwiebelfamilie, das schöne essbare Blumen trägt. So züchten Sie Schnittlauch in Ihrem Garten!
  • Schnittlauch sind kältetolerante Stauden in der kühlen Jahreszeit, die am besten im zeitigen Frühjahr für eine späte Frühlings- und Frühsommerernte gepflanzt werden.
  • Die beiden Schnittlaucharten, die üblicherweise in Hausgärten angebaut werden, sind Schnittlauch (Allium schoenoprasum) und Knoblauchschnittlauch (A. tuberosum).
  • Knoblauchschnittlauch (auch chinesischer Schnittlauch genannt) sieht ähnlich aus wie gewöhnlicher Schnittlauch, aber ihre Blätter sind flacher, grüner und werden ungefähr 20 Zoll hoch. Wie der Name schon sagt, haben ihre Blätter einen milden Knoblauchgeschmack (Zwiebeln sind intensiver).
  • Die Blüten sind weiß und größer und weniger dicht als die von Schnittlauch. Knoblauchschnittlauch ist nicht ganz so winterhart wie gewöhnlicher Schnittlauch.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Wintergemüse – Genuss in der kalten Jahreszeit

Wurzelpetersilie – ein Pflanzenportrait

Moossteinbrech – ein Pflanzenportrait

 

BIO Kürbis Samen Sorte Jack o'Lantern (Cucurbita pepo) Gemüsesamen Kürbis Saatgut
  • Sorte: 10 Korn (ca. 2,20g) Biosaatgut Kürbissamen - lat.Name: Cucurbita pepo
  • BIO Saatgut für ca. 7 Pflanzen
  • Aussaat, Anbau und Anzucht der Bio Saat (wahlweise): Garten, Gewächshaus, Balkon, Gemüsegarten
  • Die Pflanze ist geeignet als: Gartengemüse
  • Weitere Merkmale der Gemüsesaat: samenfest, essbar, einjährig
Wildtomate rot - krankheitsresistent - auch für den Kübel oder Hängeampel - 30 Samen
  • Die angezeigten Versandkosten fallen pauschal nur 1x an - ganz egal, wie viele Artikel gekauft werden. Ab einem Warenwert von 16,00 € versenden wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
  • Wir verschicken mit den Samen eine ausfuehrliche Aussaat- / Pflegeanleitung
  • Risistent gegen Krankheiten - auch Braunfäule. Sehr ertragreich. Hervorragend für die Kübelpflanzung auf Balkon und Terrasse. Diese Strauchtomate wird etwa 1 Meter hoch.
  • 1 Portion = 30 Samen

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar