Zucchini
Zucchini © Gabriele Planthaber

 

Dass Zucchini (sprich: Tsukieni), obwohl sie wie Gurken aussehen, zu den Kürbisgewächsen gehören, kann jeder nachempfinden, der dieses Gemüse selbst angebaut hat. Versteckt unter Laub und somit für das Auge des eifrig erntenden Gärtners verborgen, wachsen die Früchte zu veritablen Burschen mit mehreren Kilogramm Gewicht heran. Im Handel, inzwischen ganzjährig, werden Früchte von zehn bis zwanzig Zentimeter Länge angeboten. Zucchini sind von dunkelgrüner oder auch leuchtend gelber Farbe mit weißem Fruchtfleisch. Zucchini (bot. Cucurbita pepo) sind in Mexiko beheimatet und wurden im 15. Jahrhundert nach Europa eingeführt, wo sie im gesamten Mittelmeerraum schnelle Verbreitung fanden.




Zucchini haben einen leicht nussigen Geschmack und sind roh für Salate und Dips bestens geeignet. Zusammen mit Tomaten, Auberginen oder Paprika verarbeitet ergeben sie eine Vielzahl von Sommergerichten.

Zucchini in Kräutermarinade

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 Milliliter Gemüsebrühe
  • 50 Milliliter weißer Balsamicoessig
  • einige Zweige Basilikum
  • einige Zweige Rosmarin
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:
Die Zucchini in dünne Scheiben hobeln und in wenig Salzwasser ca. zehn Minuten dünsten. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen mit dem Rosmarinnadeln in Olivenöl glasig dünsten. Die Gemüsebrühe mit dem Essig dazu geben, aufkochen, würzen, über die Zucchinischeiben gießen, und ca. zwanzig Minuten durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit den feingeschnittenen Basilikumblättchen bestreuen. Dann servieren. Fertig.

Zucchinifächer mit Tomaten

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 kleine Zucchini
  • 4 kleine Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Zwiebel und die Knoblauchzehen kleinschneiden und in einer Pfanne im Öl etwas anbraten. Die Zucchini fächerförmig einschneiden und je eine Tomatenscheibe dazwischen legen. Vorsichtig auf die Zwiebelmischung in die Pfanne legen und mit einem Deckel verschließen. Rund zwanzig Minuten dünsten lassen. Auf Teller portionieren und dann servieren.

Zucchini-Frittata mit Schafskäse

Zutaten für 4 Personen:

  • 6 kleine Zucchini
  • 8 Eier
  • 200 Gramm Schafskäse
  • 2 Kugeln Mozzarella (à 125 Gramm)
  • 1 Zwiebel
  • 4 Esslöffel Öl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Zwiebel würfeln, die Zucchini in feine Streifen hobeln und in heißem Fett anbraten. Den Schafskäse zerbröseln und unter die Gemüsemischung rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eier verquirlen und in die Pfanne gießen. Bei niedriger Hitze ca. zehn Minuten stocken lassen bis die Masse fest ist. Die Mozzarellas in Scheiben schneiden und auf die Zucchini-Eimasse legen. Für einige Minuten unter den heißen Grill stellen bis der Käse hellbraun gebacken ist. Dann warm servieren.

Zucchinicremesuppe

Zutaten für 4 Personen:

  • 8 Zucchini
  • 4 Schalotten
  • 500 Milliliter Gemüsebrühe
  • 200 Milliliter Soja
  • etwas Sahne zum Verfeinern
  • Bratöl
  • 2 El Zitronensaft
  • etwas Muskatnuss
  • eine handvoll Basilikum zum Dekorieren
  • Salz, Pfeffer




Zubereitung:
Die Schalotten häuten und würfeln. Die Zucchini ebenfalls würfeln. Zunächst in einer Pfanne mit dem Bratöl die Schalotten andünsten, dann die Zucchiniwürfel dazugeben und mitdünsten. Dann die Gemüsebrühe und die Sojamilch aufgießen, aufkochen lassen und etwa drei Minuten lang köcheln lassen. Dann die Zucchinicreme etwas abkühlen lassen und in ein hohes Gefäß füllen und pürieren. Mit dem Zitronensaft, Salz, Pfeffer und der geriebenen Muskatnuss abschmecken. Auf Teller geben und mit dem Basilikum dekorieren.

 

Mexikanische Minigurke - Melothria scabra - sehr ertragreich - 20 Samen
  • Die angezeigten Versandkosten fallen pro Bestellung pauschal nur 1x an - ganz egal, wie viele Artikel gekauft werden. Ab einem Warenwert von 16,00 € versenden wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
  • 1 Portion = 20 Samen
  • Wir versenden mit den Samen eine detaillierte Aussaat- / Pflegeanleitung.
  • Weitere Informationen zu dieser Sorte finden Sie weiter unten in der Produktbeschreibung.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Apfelsaft selbst herstellen

Obst einlegen

Coole Cocktail-Rezepte für die Gartenparty

Mehr Gartenwissen

 

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.