Ein bepflanztes Hochbeet
Ein Hochbeet ermöglicht ein rückenschonendes Gärtnern.

 

Gerade im höheren Alter lieben die Menschen ihren Garten. Man ist an der frischen Luft; Gewohnheiten, die man sein Leben lang gelebt hat, bekommen noch mehr Raum, zumal für ihn in der Regel mehr Zeit zur Verfügung steht als früher. Auf der anderen Seite gibt es aber auch den Umstand, dass im höheren Alter vieles nicht mehr so leicht fällt – das Bücken ist schwerer, Bewegungen, die früher ganz leichten gingen wie beim Rückschnitt von Pflanzen, gehen plötzlich schwer von der Hand. Was tun? 

  • Hochbeete und breite Wege
  • Den Garten umgestalten
  • Pflegeleichte Pflanzen




Allgemeines

Nicht wenige Menschen kommen mit zunehmenden Alter in die Situation, dass manches nicht mehr so gut geht wie früher. Natürlich kann man versuchen, so weiter zu machen wie bisher. Man kann den Garten aber mit der Hilfe von Verwandten, Freunden und vielleicht auch Fachkräften so umgestalten, so dass die alltägliche Praxis – und dann eben ohne Hilfe – wieder etwas leichter geht. Wir geben hier Tipps, wie man sich die Gartenarbeit leichter machen kann.

Hochbeete schonen den Rücken

Der schmerzende Rücken und Gelenke, die nicht mehr so beweglich sind wie in früheren Jahren – das sind nur zwei wesentliche Faktoren, die im Alter körperliche Arbeit aller Art behindern. Was die Gartenarbeit betrifft, so können Sie es sich erleichtern, indem Sie Hochbeete anlegen – nicht nur für Kräuter, sondern auch für Gemüse und Stauden. Um Ihnen die Arbeit spürbar zu erleichtern, sollten diese Beete je nach Körpergröße ungefähr 70 bis 110 Zentimeter groß sein; Sie können die Pflanzen dann begießen und pflegen, die Früchte ernten, die Erde wechseln, das Unkraut jäten, ohne dass Sie sich bücken müssen. Pflanz- und Umtopfarbeiten sollten Sie an einem mobilen Arbeitstisch vornehmen.

Sturzgefahr vermindern

Wollen Sie Ihren Garten seniorengerechter machen oder von vorneherein einen seniorengerechten Garten anlegen, achten Sie vor allem auf die Barrierefreiheit – das erhöht die Chance, so dass sich der Hobbygärtner auch in höherem Alter noch selbstständig und gefahrlos bewegen und auch beschäftigen kann. Bedenken Sie, dass Stufen im Alter oftmals nur schwerlich ohne fremde Hilfe zu überwinden sind. Achten Sie auch darauf, dass die Gartenwege breit genug sind; verbreitern Sie sie gegebenenfalls. Breite Zuwege vermindern die Sturzgefahr! Wichtig sind zudem rutschsichere Platten und feste Begrenzungen.

Breite Wege

Ab einer Breite von etwa 120 Zentimetern kann der Weg auch mit einem Rollstuhl befahren werden. Aber auch diejenigen, die noch gut zu Fuß sind, profitieren von geraden und stufenlos angelegten Wegen, zumal sich dann auch Hilfsmittel wie Schubkarren leichter bewegen lassen. Als Wegbelag sind strukturierte oder raue Bodenplatten oder grobporige Pflastersteine gut geeignet; von glatten Belägen, aber auch von Holz und Sandstein ist abzuraten. Die letztgenannten können schnell veralgen und dadurch glitschig werden.

Mit dem Rollstuhl im Garten

Wollen Sie sich mittels Rollstuhl im eigenen Garten bewegen, gilt die Barrierefreiheit natürlich ganz besonders. Achten Sie bei der Anlage oder beim Umbau eines Gartens auch darauf, dass sich Rollstuhlfahrer in breiten Bodenspalten leicht festfahren können.

Pflegeleichte Bepflanzung

Legen Sie bei der Bepflanzung im Seniorengarten darauf Wert, dass der Garten im Laufe der Jahre immer pflegeleichter wird. So bieten sich anstelle von nur einjährigen Pflanzen langlebige Stauden oder mehrjährige Zwiebelblumen an, auch schöne blühende Sträucher. Eine dichte Staudenbepflanzung spart nicht nur Wasser, sondern macht es auch dem Unkraut schwer, an die Oberfläche zu kommen. Wer bislang seinen klassischen Bauern- oder Gemüsegarten geliebt, gehegt und gepflegt hatte, sollte auf Hochbeete umsteigen (siehe oben). Und setzen Sie generell auf pflegeleichte Pflanzen!




Pflegeleichte Pflanzen

Als besonders pflegeleicht gelten Bodendecker wie die Gefleckte Haselwurz, Scheinbeere, Weihnachtsfarn oder Ysander, die das Unkraut gut zurückdrängen. Ebenfalls sehr gut geeignet für einen Senioren-Garten sind mehrjährige Stauden mit langer Blühdauer wie zum Beispiel die Taglilie, Purpursonnenhut, Glockenblume, Prachtscharte, Mädchenauge, Astern, Waldmeister oder auch Gänseblümchen. Ebenfalls zu nennen sind an dieser Stelle Sträucher wie Tausendblüten, Korkflügel, Fleischbeere, Hibiskus, Buchsbaum oder – besonders beliebt – die Hortensie sowie natürlich einige Gemüsesorten: als besonders pflegeleicht gelten hier Kletterbohnen, Kartoffeln, Zwiebeln, Radieschen, Möhren, Rote Bete, Mangold und Kürbis.

 

GASPO Hochbeet für Balkon und Garten | Kräuterbeet aus massivem Holz, Honig | 130 x 80 x 76 cm | inkl Noppenfolie und Wühlmausgitter
  • IDEAL FÜR HOBBYGÄRTNER - Kräuter, Tomaten, Blumen oder sonstiges Gemüse aus eigenem Anbau? Kein Problem mit dem Hochbeet Classic von GASPO
  • ERGONOMISCHE ARBEITSHÖHE - Kein Bücken mehr bei der Gartenarbeit mit einer Arbeitshöhe von 76 Zentimeter; Holzstärke: 28 mm
  • BLICKFANG IN JEDER LAGE - Egal, ob am Balkon, auf der Terasse oder im Garten, das Hochbeet macht überall eine gute Figur und ist so auch die ideale Garten-Deko
  • KEINE UNGEBETENEN GÄSTE - im Lieferumfang inkludiert sind eine Noppenfolie und ein Wühlmausgitter, damit Ihre Pflänzchen keinen Überraschungsbesuch bekommen. Zusätzlich ist an der Oberseite ein Schneckenschutz angebracht
  • 3 JAHRE GARANTIE - Gefertigt im schönen Salzkammergut durch ein regionales Familienunternehmen - Qualität aus Österreich; das Hochbeet ist bereits umweltfreundlich mit einer auf Wasser basierenden Imprägnierlösung behandelt
dobar 29030e Praktischer Pflanztisch mit 3 Schubladen und 2 Ablageflächen aus imprägniertem Kiefernholz, 80 x 40 x 90 cm
  • Drei Schubladen mit zusätzlichem Stauraum zum Verstauen von Werkzeug etc..
  • Bequeme Arbeitshöhe von ca. 85cm - ideal für heimische Gartenarbeit (Maße komplett: 80 x 40 x 90 cm, BxTxH)
  • Verzinkte Arbeitsfläche - für perfektes Gärtnern in Ihrem Garten
  • Wetterfest imprägniertes, stabiles Holz - Schutz gegen Witterung und Außeneinflüsse (europäische Qualitätsproduktion)
  • Kunststoffkappen an den Füßen schützen zusätzlich vor Bodennässe

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Enten richtig füttern

Hortensien richtig umpflanzen

Peperoni trocknen und haltbar machen

 

GARDENA SILENO city 300: Mähroboter bis 300 m² Rasenfläche, Bluetooth-App bedienbar, Schnitthöhe 20 - 50 mm, LCD Display, Diebstahlschutz, inkl. Begrenzungskabel, Haken und Verbinder (15005-47)
  • Der Mäher lässt sich mit der GARDENA Bluetooth App (Online Registrierung erforderlich) aus bis zu 10 m Entfernung bedienen. Programme: EasyApp Control, Auto Schedule und EasyConfig für einfache Installation und Bedienung
  • Wasserfester Betrieb: Der Mähroboter mäht auch bei Regen und sorgt so für einen perfekten Rasenteppich, bei eventuellen Verschmutzungen kann der Roboter bequem mit dem Gartenschlauch gereinigt werden
  • Intelligentes System: Dank SensorControl-Funktion passt der SILENO city eigenständig die Mähzeit an das Rasenwachstum an
  • CorridorCut: Leitet den Roboter auch durch enge Korridore und Sackgassen und ermöglicht auch dort ein ideales Schnittbild
  • Lieferumfang beinhaltet: 1x GARDENA SILENO city 300, 1x 150 m Begrenzungskabel, 200x Haken, 4x Verbinder, 5x Anschlussklemmen
Angebot
Gardena Bewässerungssteuerung Classic 6030: Bewässerungscomputer zur automatischen Bewässerung, großes Display, für bis zu 6 Ventile (1284-20)
  • Viele Einstellmöglichkeiten: Flexible Auswahl von Bewässerungsdauer und -häufigkeit
  • Intuitive Programmierung: Das übersichtliche Display führt verständlich durch die Programmierung
  • Zeitsparend und komfortabel: Bewässerung erfolgt vollautomatisch
  • Manuelle Steuerung: Die Bewässerung lässt sich bei Bedarf auch manuell aktivieren
  • Lieferumfang beinhaltet: 1x GARDENA Classic Bewässerungssteuerung 6030 (Batterie nicht im Lieferumfang enthalten)

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar