Tomaten2
Frische Tomaten © Timo Klostermeier/pixelio.de

 

Obgleich die Früchte ganzjährig erhältlich sind, haben Tomatengerichte im Sommer Hochsaison. Das Aroma der sonnengereiften Produkte ist sehr viel intensiver als das der Glashausbewohner.




Die Vielzahl der Paradeiser (auch Paradiesapfel), wie sie in Österreich genannt werden, ist enorm. Man schätzt, dass es weltweit rund 3.000 Tomatensorten gibt. Die Farbpalette reicht von gelb über rot-grün geflammt und orange bis zum tiefen rot. Grüne Tomaten sind unreif, enthalten das giftige Solanin und sollten nicht gegessen werden. An einem dunklen Ort gelagert, reifen sie gut nach. Eine Ausnahme bildet die Fleischtomate „Evergreen“. Sie behält auch im reifen Zustand ihre grüne Farbe und ist zum Einmachen oder als Grundlage für Chutneys bestens geeignet. Durch Erhitzen wird das Solanin zerstört.

Köstliche Amerikanerinnen

Die Heimat der Tomaten (Lykopersicon esculentum oder Solanum lycopersicum) wird in Peru oder Ecuador vermutet. Allerdings wurde die Frucht aus der Familie der Nachtschattengewächse auch in Mexiko kultiviert. Spanische Eroberer brachten sie von dort im 16. Jahrhundert nach Europa, wo sie als „Liebesapfel“ zu Zier- und Arzneizwecken angebaut wurden. Im 18. Jahrhundert gelangte die Tomate über Europa nach Nordamerika. Erst im 19. Jahrhundert wurde es in Nordeuropa üblich, Tomaten als Gemüse zu verzehren.

Gesunde Frucht

Tomaten sind reich an Vitaminen (A, B1, B2, E und Niacin), Mineralstoffen (insbesondere Kalium) und Spurenelementen. Besonders der in den Zellwänden enthaltene rote Farbstoff Lycopin wirkt antioxidativ und gilt als besonders gesundheitsförderlich. Gerichte aus gegarten Tomaten sind besonders reich an diesem Stoff, weil durch das Erhitzen die Zellwände aufgebrochen werden und somit das Lycopin freigesetzt wird.

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings auch hier: Tomaten gelten als Calziumräuber. Menschen, die unter Osteoporose leiden, sollten Tomaten sparsam genießen.

Tomatenrezepte

Mit Tomaten als Bestandteil lassen sich beispielsweise folgende leckere Rezepte komponieren:

Tomaten-Gazpacho mit Melone

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 Gramm vollreife Tomaten
  • 500 Gramm Wassermelone
  • 1 grüne Chilischote
  • 1 rote Chilischote
  • ½ Liter Gemüsebrühe
  • Salz, Zucker Pfeffer

Zubereitung:Die Tomaten kurz in kochendes Wasser legen und sofort mit kaltem Wasser abschrecken, so lässt sich die Haut leicht abziehen. Von der Hälfte der Tomaten die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden. Die ausgelösten Kerne mit der anderen Hälfte der Tomaten und den feingehackten Chilischoten in der Gemüsebrühe aufkochen, mit dem Mixstab pürieren und abkühlen lassen. Aus der entkernten Melone kleine Bällchen ausstechen, das restliche Fruchtfleisch ebenfalls pürieren und zu der Tomatensuppe geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und gut kühlen. Vor dem Servieren die Melonenkugeln und die Tomatenwürfel dazu geben.

Eingelegte Tomaten

Zutaten:

  • 500 Gramm gelbe Tomaten
  • 500 Gramm grüne Tomaten
  • 200 Gramm Zwiebeln
  • 12 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Senfkörner
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner
  • 500 Milliliter Essig
  • 500 Milliliter Weißwein
  • 1 Esslöffel Salz
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Dillsaat

Zubereitung:
Den Essig mit dem Wein und den Gewürzen aufkochen und 20 Minuten kochen lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten und Zwiebeln in Scheiben schneiden und zusammen mit den geschälten Knoblauchzehen in sterile Gläserschichten. Mit dem kochenden Sud übergießen, bis zum Rand auffüllen und sofort verschließen. An einem kühlen Ort gelagert sind diese Tomaten ein halbes Jahr haltbar.

Tomatentarte

Zutaten für den Teig:

  • 300 Gramm Mehl
  • 1 Ei
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 125 Milliliter Wasser
  • etwas SalzZutaten für den Belag:
  • 500 Gramm Cocktailtomaten
  • 200 Gramm Mozzarella
  • 2 Eier
  • 200 Gramm Crème fraîche oder Schmand
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:




Das Mehl mit dem Ei, dem Öl und dem Wasser zu einem festen Teig verkneten und ausrollen. Eine Tarteform damit auslegen. Für den Belag die Crème fraîche mit den Eiern verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden und dazu geben. Die Cocktailtomaten halbieren und mit der Schnittfläche noch oben auf die Crème setzen. Bei 200 Grad Celsius rund 45 Minuten backen.

 

Tomaten Set 2 : TOP Qualität Saatgut aus Deutschland, 20 Sorten, Ohne Gentechnik, 100% samenfest, Tomate Fleischtomate Cherrytomate, Sammlung von Raritäten
  • 🌱 In diesem Tomaten-Set befinden sich 20 Sorten. Der Inhalt jeder Sorte reicht für 8 -10 Pflanzen. Jede Sorte wird einzelnd verpackt und betitelt. Alle Sorten wurden in Deutschland gezüchtet
  • 🌱 Wir sind immer weltweit auf der Suche nach besonderen Tomatensorten, welche aromatisch sind und auch im deutschen Klima für ertragreiche Ernten sorgen. Alle unsere angebotenen Sorten haben unser Klima gut überstanden.
  • 🌱 Sehr hohe Keimquote. Nach Ihrer Bestellung wird das Saatgut schnellst möglich aus Deutschland verschickt. Ab einem Warenwert von 29,00 € versenden wir kostenfrei. Um weitere Angebote von mir zu kaufen, Besuchen Sie bitte den Traumgarten2014-Store.
  • 🌱 Wir liefern zusätzlich mit dem Saatgut eine Anzuchtanleitung und ein Bild mit einer Übersicht über die gekauften Sorten.
  • 🌱 Schauen Sie bitte unten in der Produktbeschreibung welche 20 Sorten Sie bekommen.
Tomate - Harzfeuer F1 Hybrid - legendär - platzfest - krankheitsresistent - 10 Samen
  • Die mittlerweile schon legendäre Tomate „Harzfeuer F1 Hybrid“.
  • Die Pflanzen produzieren 50 – 100g schwere, köstlich süß schmeckende, rote Früchte. Harzfeuer ist recht platzfest und resistent gegen alle gängigen Tomatenkrankheiten.
  • Reife: etwa 65 Tage ab Auspflanzung.
  • 1 Portion = 10 Samen
  • Wir versenden mit den Samen eine detaillierte Aussaat- / Pflegeanleitung

 

Mehr Gartenwissen:

Ein Garten für Schmetterlinge

Ein Kräuterbeet anlegen

Fenchel im Garten anbauen


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar