Eine blühende Rispenhortensie
Eine blühende Rispenhortensie

 

Die Hortensien gehören seit langem zu den beliebtesten Ziersträuchern, nicht nur bei uns in Deutschland. Es gibt viele verschiedene Sorten, von denen die Gartenhortensie die bekannteste ist. Auch Hortensien wollen natürlich richtig gepflegt werden – wir zeigen Ihnen, wie sich das machen lässt.

  • Hortensien richtig gießen
  • Hortensien richtig düngen
  • Die speziellen Eigenarten der Hortensie




Wissenswertes zu den Hortensien

Als beste Pflanzzeit für die Hortensien gilt der Spätsommer. Der Boden sollte ebenso locker wie humos sein, der Standort unbedingt windgeschützt. Zu den besonders attraktiven und beliebten Hortensien-Arten zählen die Rispenhortensien, die von August bis Oktober blühen und deren zunächst weiße Blüten sich grün oder rosa verfärben, und die Samthortensien mit ihren violetten Blüten, die sich vor allem im Juli und August zeigen und auch bei Insekten sehr beliebt sind. Weitere beliebte Sorten sind die Kletterhortensie, die Tellerhortensie und die Samthortensie.

Kräftiges Gießen ist wichtig

Hortensien brauchen sehr viel Wasser, so dass das regelmäßige Gießen ein wesentlicher Bestandteil der Pflege Ihrer Blumen ist. Achten Sie besonders bei warmem und trockenem Wetter (bei Hitze natürlich besonders) darauf, dass die Erde immer feucht ist. Das betrifft nicht nur die frei angepflanzten Hortensien, sondern auch jene im Kübel. Gibt es eine länger anhaltende Hitze- und Trockenperiode, so gießen Sie Ihre Pflanzen am besten gleich zweimal täglich, morgens und abends. Beachten Sie, dass die Pflanzen über ihre vielen Blätter sehr viel Wasser verdunsten. Achten Sie darauf, Ihre Hortensien nicht mittags in der größten Hitze zu gießen, da die Wassertropfen dann wie Brenngläser wirken können und Sie die Pflanzen damit einer Verbrennungsgefahr aussetzen würden.

Tipps und Tricks zum Gießen

Um nicht immer wieder zu seinen Hortensien laufen zu müssen und ihnen trotzdem genug Wasser zukommen zu lassen, gibt es verschiedenen Möglichkeiten der Dauerbewässerung mittels selbstgebastelter Hilfen. So kann man zum Beispiel eine Plastikflasche nehmen, in ihren Deckel einige Löcher stechen und die gefüllte Flasche in die Erde stecken. Das Wasser tropft auf diese Weise langsam aus dem Deckel heraus, so dass die Hortensie für einige Zeit mit Wasser versorgt wird. Eine andere Möglichkeit ist es, sich im Baumarkt einen Maurerkübel aus Kunststoff zu besorgen, in dessen Boden Sie dann auch ein Loch oder mehrere Löcher bohren. Den Kübel befüllen Sie dann mit Wasser und stellen Sie neben die Hortensien. Das Wasser kann dann durch das Loch oder die Löcher in den Wurzelbereich der Pflanze tropfen. Diese Methode eignet sich besser für größere Flächen und Beete und ist auch optisch etwas ansprechender.

Schnitt und Düngung

Der richtige Schnitt setzt zunächst einmal voraus, dass man sich mit der jeweiligen Sorte beschäftigt – denn je nach Sorte sind unterschiedliche Schnitte gefordert. Vorsicht ist zum Beispiel bei der Bauernhortensie angebracht – wenn man hier zu viel wegnimmt, rächt sich das im Sommer darin, indem die Pflanze dann nicht mehr so prächtig blüht; im schlimmsten Fall blüht sie gar nicht. Ganz anders ist es bei der Rispenhortensie: Bei ihr führt ein starker Rückschnitt dazu, dass im nächsten Sommer sehr viele Blüten zu sehen sind. Hinsichtlich der Düngung ist es empfehlenswert, sich im Fachhandel einen speziellen Hortensien-Dünger zu besorgen. Auch Azaleen-Dünger oder Rhododendron-Dünger gelten als geeignet. Am besten düngen Sie Ihre Pflanze zwischen Mai und Juli.




Blaue Hortensien

Sehr beliebt sind bei vielen Pflanzenfreunden und Hobbygärtnern blaue Hortensien. Bei ihnen ist besonders viel Aufwand nötig – denn sie gibt es von Natur aus eigentlich nicht. Bei ihnen bedarf es einer besonderen Zusammensetzung des Bodens, dass sie blau werden, zumindest bei bestimmten Sorten der Bauernhortensien und der Tellerhortensien, die zunächst rosafarben sind. Wenn Sie weiße oder rote Hortensien umfärben wollen, wird dies nicht gelingen. Und auch bei den rosafarbenen brauchen Sie Geduld: Es dauert ein gutes Jahr, bis der Farbwechsel vollzogen ist. Voraussetzung dafür, dass es überhaupt gelingt, ist ein saurer Boden mit einem ph-Wert von etwa 4,5. Des Weiteren benötigt man Aluminiumsalz (Alaun), ohne das die Färbung auch nicht gelingt. In saurer Umgebung nimmt die Hortensie das Alaun auf und kann die Farbstoffe in den Blüten einlagern.

 

Compo Hortensien- und Kameliendünger für alle Morbeetpflanzen im Haus, auf Balkon und Terrasse sowie im Garten, Spezial-Flüssigdünger mit extra Eisen, 1 Liter
  • Für eine intensive Blüten- und Blattfarbe: Spezial-Flüssigdünger mit extra Eisen für alle Moorbeetpflanzen im Haus, auf Balkon und Terrasse sowie im Garten, Praktische Dosierhilfe, Auch für Rhododendren und Azaleen geeignet
  • Gesundes Wachstum: Versorgung der Pflanze mit allen wichtigen Haupt- und Spurennährstoffen ab der ersten Anwendung, Förderung des Wurzelwachstums und Stärkung der Widerstandskraft
  • Einfache Handhabung: Saubere Dosierung anhand der im Deckel gekennzeichneten Stufen I bis III (für 1 bis 3 Liter Gießwasser), Volle Kappe für 5 Liter Wasser, Anwendung 1 x pro Woche (Mär. – Okt.), Anwendung 1 x pro Monat (Zimmerpflanzen Nov. – Feb.)
  • COMPO Qualitätsgarantie: Ausgesuchte Rohstoffe nach Original COMPO Rezeptur, Strenge Qualitätskontrollen durch eigene Labore und unabhängige Institute, Beste Voraussetzungen für ein gesundes Pflanzenwachstum
  • Lieferumfang: 1 x COMPO Hortensien- und Kameliendünger, Spezial-Flüssigdünger, 1 Liter, Art.-Nr. 22556

 

Mehr Gartenwissen:

Rosen richtig düngen

Kompost richtig ansetzen und umheben

Rotspitzigkeit im Rasen bekämpfen

Späth Bauernhortensie 'Bodensee' LH 20-30 cm im 3 Liter Topf Hortensie winterhart Zierstrauch große Blüte
  • Pflanze: Sie erhalten eine Bauernhortensie 'Bodensee' (Hydrangea) mit der Wuchsform Busch, einer Lieferhöhe von 20-30 cm und einer Topfgröße von 3 Litern. Die Pflanzen stammt aus den Späth'schen Baumschulen mit Gärtnertradition seit 1720 und Produktion in Deutschland.
  • Blüte, Laub & Besonderheit: Diese mehrjährige Gartenpflanze blüht hellblau-pink-dunkelblau im Juni-September. Ihr Laub ist grün, die Herbstfärbung ist gelb. Besonderheit: als Sichtschutz geeignet, frosthart, wechselnde Blütenfarben, dauerblühend.
  • Standortbeschreibung: Am prächtigsten gedeiht sie an einem sonnig-halbschattigen Standort mit durchlässig-nährstoffreichem Boden. Pflanzzeit ist ganzjährig außerhalb der Frostperiode.
  • Pflanzenauswahl & Versand: Handverlesen - wir senden Ihnen nur die schönsten & kräftigsten Pflanzen. Der sichere Versand erfolgt in spezieller Verpackung.
  • Hinweis: Unsere Sträucher werden im Sommer und Herbst z.T. mit braunen Blättern oder ganz ohne Laub geliefert. Die Qualität der Pflanzen ist davon nicht betroffen. Im kommenden Frühjahr wird die Pflanze wieder austreiben.
Endless Summer 'The Original' Hortensie , der Klassiker im intensiven blau , winterhart , mehrjährig , Pflanze für Garten, Terrasse, Balkon oder Kübel
  • Erlebe das Leben in voller Blüte | Dauerblüher vom Frühling bis zum Frost |blüht am alten und am neuen Holz - auch nach Rückschnitt!
  • Kräftige, blaue, ballförmige Blüten
  • Garantiert frosthart bis -30°C
  • unvergängliches Geschenk: tolle Alternative zum Blumenstrauß
  • Liefergröße: 30 - 40 cm hoch | im 5 Liter Topf | Gartenhortensie | Bauernhortensie |Hydrangea macrophylla

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar