Datteln
Datteln auf einem Teller © Dieter Hupka

 

Als „Brot der Wüste“ präsentiert sich die Dattel in vegetationsarmen Regionen der Wüste als Grundnahrungsmittel, für manchen uns ist sie eine süße Versuchung.




Ein arabisches Sprichwort sagt: „Die Dattelpalme hat so viele Verwendungszwecke wie es Tage im Jahr gibt.“ Phoenix dactylifera, so ihre botanische Bezeichnung ist ein typischer Oasenbaum, welcher von Nordafrika bis Südwestasien in zahlreichen Sorten kultiviert wird.

Robuste Pflanze

Die bis zu zwanzig Meter hoch wachsende Dattelpalme ist – obwohl ein Wüstengewächs – sehr klimahart und verträgt Temperaturen bis zu minus 10 °C, während sie andererseits Lufttrockenheit, Sonne und wasserhaltigen Boden verlangt. Ihre langen Wurzeln reichen bis zu fünfundzwanzig Meter tief ins Grundwasser, welches oft salzhaltig ist, was aber von anspruchslosen Phönixpalmen toleriert wird. Erst ab einem Alter von acht Jahren trägt sie Früchte. Im „Erwachsenenalter“ von dreißig Jahren kann ein einziger Baum bis zu zwei Zentnern Datteln tragen. Bis zu einem Alter von einhundert Jahren kann, allerdings nur alle zwei Jahre, geerntet werden.

Vielseitiger Nutzbaum

Genau wie bei der Kokospalme ist der gesamte Baum vom Holz zum Bauen und als Brennmaterial, über die Palmwedel, welche als Flechtmaterial dienen, bis hin zu den Früchten, den Datteln, verwertbar. Die jungen Palmblätter werden von Oasenbewohnern gern als Salat verwendet, der aufsteigende Saft wird zu Palmwein vergoren.

Brot der Wüste

Die Dattelpalme ist zweihäusig, d. h., es gibt männliche und weibliche Bäume. Um die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen, werden mehrheitlich weibliche Bäume angepflanzt. Während der Blütezeit im Februar werden als Pollenspender Äste von wild wachsenden männlichen Bäumen in die Zweige gehängt. Die Befruchtung unternimmt der Wind. Ab November/Dezember können die in üppigen Rispen wachsenden Früchte geerntet werden. Bereits seit 4.000 Jahren gilt die Dattel in Wüstenregionen als Grundnahrungsmittel. Wegen des hohen Gehalts an Zucker sind Datteln lange haltbar, zumal sie sich gut trocknen lassen. Auf Grund ihres hohen Gehalts an B-Vitaminen, Calcium, Phosphor, Eisen, Magnesium, Zink und Kupfer sowie eines außergewöhnlich hohen Gehalts an Kalium ist die Dattel gesund und zudem reich an Ballaststoffen.

Nicht nur zur Weihnachtszeit sind Datteln beliebt

Durften früher Datteln auf keinem bunten Weihnachtsteller als exotische Nascherei fehlen, werden sie heutzutage ganzjährig angeboten und konsumiert. Ein beliebtes „Finger-Food“ sind frische Datteln, gefüllt mit Frischkäse oder gebratene Datteln im Speckmantel, aber auch als süße Variante munden sie so köstlich wie jene aus den nachfolgenden Rezepten.

Dattelwürfel

Zutaten für 36 Stück:

  • 200 Gramm Datteln ohne Stein
  • 250 Gramm Walnusskerne
  • 4 Eier, getrennt
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 Gramm Mehl
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 400 Gramm Kuvertüre

Zubereitung:

Von den Walnüssen 36 Hälften zurücklegen, den Rest zusammen mit den Datteln feinwiegen. Die Eigelbe und den Zucker schaumig, das Eiweiß zu einem Schnee schlagen. Die Früchte zu der Eicreme geben, das Mehl und den Zimt darüber sieben, gut vermischen. Zum Schluss das Eiweiß unterheben. Eine eckige Form (24 x 24 cm) mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und bei 175 °C fünfundzwanzig Minuten backen. Abkühlen lassen, aus der Form stürzen und in Würfel schneiden. Die Kuvertüre schmelzen, die Kuchenwürfel damit überziehen und mit je einer Walnusshälfte garnieren.

Englische Dattelbrötchen

Zutaten:

  • 80 Gramm Datteln ohne Stein
  • 250 Gramm Mehl
  • ½ Teelöffel Salz
  • 100 Gramm Butter
  • 100 Gramm Zucker
  • 65 Gramm Walnüsse
  • 1 Ei
  • ½ Päckchen Backpulver

Zubereitung:

Datteln und Walnüsse hacken. Mehl, Butter, Backpulver, Zucker, Salz und das Ei dazu geben und zu einem festen Teig verkneten. Mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein Backblech geben und zehn Minuten bei 175 °C backen.




Konfekt mit Datteln

Zutaten:

  • 40 Datteln
  • 300 Gramm Marzipanrohmasse
  • Pistazienkerne
  • Walnusshälften
  • abgezogene Rosinen
  • 1 EsslöffelRum
  • 100 Gramm dunkle Kuvertüre

Zubereitung:

Die Datteln aufschneiden und die Kerne entfernen. Die Marzipanrohmasse in zwei Hälften teilen. Einen Teil mit Rum verkneten und in ca. zwanzig Datteln füllen. Die Frucht zusammendrücken und mit flüssiger Kuvertüre überziehen. Die restliche Marzipanrohmasse in Datteln einfüllen und abwechselnd in das Marzipan Rosinen, Pistazien, Mandeln und Nüsse drücken.

Datteln aus Samen ziehen

Wer möchte, der kann sich eigene Dattelpalmen in der Wohnung, im Gewächshaus oder unter bestimmten Umständen auch im Freien halten und sogar auch aus Samen ziehen.

 

Eichkater Datteln Deglet Nour 1er-Pack (1x250 g)
  • Datteln Deglet Nour von Eichkater; getrocknete Früchte, ohne Stein und ohne Zusätze; süß und aromatisch
  • Die Datteln von Eichkater, entsteint und ohne Zusatzstoffe, sind ein süßer und reichhaltiger Snack für zwischendurch. Gestückelt sind Datteln eine hervorragende Ergänzung für Käsesalat, für Müslis, Joghurt und zum Backen und Kochen.
  • Die süßen, getrocknetetn Datteln von Eichkater sind ein süßer und gesunder Snack für Zwischendurch. Sie sind reich an Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium und Kalzium und enthalten wichtige B-Vitamine. Hervorzuheben ist ihr hoher Anteil an Tryptophan, der für die Entstehung des Hormons Melatonin im menschlichen Körper zuständig ist.
  • Die Kommissionierung Ihrer Bestellung erfolgt handverlesen nach Bestelleingang. Das Haltbarkeitsdatum beträgt mindestens 6 Monaten. Unsere Aromaschutzverpackung ist wiederverschließbar und schützt so die Frische und das Aroma der Nüsse und Trockenfrüchte.
  • Eichkater ist eine kleine Familienmanufaktur im Land Brandenburg und steht für eine sehr hohe Qualität und Frische aller Nüsse, Trockenfrüchte und Nussmischungen. Der Warenbezug erfolgt bei ausgesuchten Lieferanten und im Direktbezug bei Erzeugern, welche das Team von Eichkater durch die Qualität der Produkte überzeugt haben.

SAFLAX - Anzucht Set - Tamarinde/Indischer Dattelbaum - 4 Samen - Mit Mini-Gewächshaus, Anzuchtsubstrat und 2 Töpfen - Tamarindus indica
  • Grazile Blüten und nachts einklappende Fiederblätter
  • 4 Samen pro Portion. Qualitätssaatgut aus Deutschland.
  • Mit ausführlicher Anleitung für eine erfolgreiche Anzucht.
  • Unser Anzucht Set enthält alles, was Sie für eine erfolgreiche Anzucht benötigen. Ein kleines Mini-Gewächshaus (17 (L) x 10 (W) x 13 (H) cm), keimfreies und luftdurchlässiges Kokosfaser-Substrat (getrockneter Block) und 2 Kokosfasertöpfe für das spätere Pikieren (Umtopfen).
  • Der Tamarindenbaum, auch als Sauerdattel und Indische Dattel bekannt (tamra = Dattel und hindi = indisch), ist ein immergrüner Baum mit einer grau-schwarzen Borke. Die Rinde junger Zweige ist behaart. Seine länglichen Fiederblättchen werden zur Nacht zusammengefaltet, reagieren aber nicht auf Berührung. Die Blütenknospen sind rot. Die Blü ….. (Bei den Bildern finden Sie eine Abbildung der Rückseite unserer Samenkarte mit der kompletten Anzucht- und Pflegeanleitung)

 

Mehr Gartenwissen:

Alte Apfelsorten sind auch heute noch beliebt

Obst einlegen

Der Kernbeißer


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar