Buchweizen
Buchweizen

 

Wer Buchweizen hört, könnte sofort an ein Getreide denken – doch weit gefehlt, hier führt der Name auf eine falsche Fährte. Beim Buchweizen handelt es sich um ein sogenanntes Pseudogetreide, das sich vor allem zur Diversifizierung der Landwirtschaft anbietet, die sonst von Weizen, Gerste und Mais dominiert wird.

  • Die wichtigsten Fakten zum Buchweizen
  • Anbau im eigenen Garten
  • Ernte und Lagerung




Wissenswertes

Der Buchweizen (botanischer Name: Fagopyrum) gehört zur Familie der Knöterichgewächse. Obwohl er entsprechend nicht zur Familie der Süßgräser gehört, wird er wie Getreide verwendet. Es gibt etwa 15 Arten, die in Eurasien und im östlichen Afrika verbreitet sind. Die bekannteste Art der Gattung ist der Echte Buchweizen (Fagopyrum esculentum). Der Buchweizen ist gesund und hat noch einige andere Vorzüge: So eignet er sich auch gut als Gründüngung und als Bienenweide. Aufgrund seiner öl- und stärkehaltigen Früchte wird er vor allem in der Vollwertküche, von Menschen mit Glutenunverträglichkeit sowie von Vegetariern und Veganern sehr geschätzt.

Gesundes Buchweizen

Da die Früchte kein Gluten enthalten, eignen sie sich wunderbar für Menschen mit Zöliakie und als Ersatz für kohlenhydratreiche Nahrungsmittel und Speisen. In der japanischen Küche sind die aus Buchweizen hergestellten Soba-Nudeln sehr beliebt. Aus dem Buchweizenmehl könnenauch Pfannkuchen, Grütze oder Fladenbrot hergestellt werden. Auch in der Naturheilkunde schätzt man das Knöterichgewächs als Heilpflanze. Das liegt vor allem an seinem Wirkstoff Rutin, der Menschen mit Venenproblemen wie Krampfadern gezielt helfen kann. Dadurch, dass er die Durchlässigkeit der Blutgefäßwände verringert, gelangt weniger Wasser ins Gewebe; darüber können Schwellungen im Bein verhindert werden. Praktischer Tipp für Venenpatienten: Übergießen Sie einen Esslöffel Buchweizen-Kraut mit einer Tasse kochendem Wasser, lassen Sie die Mischung 10 bis 15 Minuten ziehen und trinken Sie täglich zwei bis drei Tassen davon. Machen Sie dies über einen längeren Zeitraum hinweg.

Herkunft

Der alternative Name des Buchweizens lautet Heidekorn, was auf seine Ursprünge aus nicht christlichen Ländern hinweist – wahrscheinlich stammt er aus der Türkei und dem asiatischen Raum. Aber auch in hiesigen Gefilden wird er schon sehr lange verwendet. Bereits im Mittelalter galt er als eine bewährte Alternative zu Roggen, Hafer und Weizen. Als alte Kulturpflanze wird der Buchweizen vor allem als Zweitfrucht auf abgeerntete Getreidefelder gesät.

Merkmale

Der Buchweizen ist eine einjährige, krautige Pflanze, die dafür bekannt ist, sehr rasch zu wachsen. Seine eher schwachen Faserwurzeln reichen bis zu einem Meter tief, bisweilen wurzeln sie aber auch an der Oberfläche. Die Blätter sind herzförmig. Ab Juni erscheinen in den Achseln der Hochblätter zahlreiche weiße oder auch rötliche Blüten, die in lockeren Trauben stehen. Sie locken zahlreiche Insekten an, von denen sie bestäubt werden. Aus den Blüten reifen schließlich braune, nussähnliche Früchte heran, die essbar sind.




Standort und Boden

Buchweizen wächst besonders gut auf leichten, sauren Böden. Der Standort sollte allerdings nach Möglichkeit sonnig, aber mindestens halbschattig sein. Buchweizen eignet sich besonders gut als Gründüngung, da er Unkraut unterdrückt und den Boden gut für den Gemüseanbau vorbereitet. Er bietet sich aufgrund seiner kurzen Keimdauer für alle abgeernteten Beete an. Während der Blüte ist er aber auch eine beliebte Bienenweide.

Aussaat und Pflege

Buchweizen sollte breitwürfig etwa drei Zentimeter tief und relativ dünn ausgesät werden. Da Buchweizen aber frostempfindlich ist, sollte dies erst ab Mai passieren, wenn auch die letzten Fröste vorübergegangen sind. Zur Gründüngung sät man Buchweizen von Juli bis August aus. Als Saatgut eignet sich ungeschälter Buchweizen aus dem Reformhaus oder aus dem Bio-Supermarkt. Die Kulturdauer beträgt etwa zehn bis zwölf Wochen. Was die Pflege betrifft, ist der Buchweizen sehr genügsam; auch ohne Pflegemaßnahmen breitet er sich zügig aus. Eines sollten Sie allerdings unbedingt beachten: Nach einem Schnitt treibt er nicht wieder aus.

Ernte und Lagerung

Der Buchweizen ist dann erntereif, wenn die unteren Blätter abgefallen und drei Viertel der Körner hart sind – das ist meistens Ende August der Fall. Schneiden Sie die Samenstände mit einer Sichel ab, dreschen Sie die Körner aus und reinigen Sie die Nüsschen. Lagern Sie die Buchweizen-Körner unbedingt kühl und trocken.

 

LOOV Bio Buchweizengrütze glutenfrei, 1 kg, roh, nicht wärmebehandelt, alle Nährstoffe konserviert, köstlich nussiger Geschmack, gut zum Keimen, Bio-Anbau im nordischen Klima, ohne Gentechnik
  • 🌱 100% rohe Bio-Buchweizengrütze. Glutenfreie Buchweizengrütze wird aus biologisch angebautem Buchweizen hergestellt. Dieser wird bei einer Temperatur unter 39°C getrocknet und mit normalen, mechanisch betriebenen Mühlen geschält. Der Bio Buchweizen wird ohne Dampf und Hitze gereinigt. So bleiben Farbe, Geschmack und alle Nährstoffe im glutenfreien Buchweizen erhalten. Rohe Buchweizengrütze in Bio-Qualität enthält keine schmutzigen Schalen und kann direkt aus der Packung verwendet werden
  • 🌱 Trotz dem Namen ist Buchweizen keine Weizenart - technisch gesehen ist er überhaupt kein Getreide! Bio-Buchweizen ist glutenfrei und wird in einer glutenfreien Umgebung verpackt. Glutenfreier Bio-Buchweizen ist gut für Menschen geeignet, die intolerant oder empfindlich gegenüber Weizen oder anderen glutenhaltigen Getreidesorten sind
  • 🌱 Unser glutenfreier Buchweizen schmeckt leicht nussig und er hat im Gegensatz zu wärmebehandeltem Buchweizen keinen verbrannten Geschmack. Bio Rohbuchweizen ist sehr sättigend und kann geröstet, gekocht oder roh gegessen werden. Bio Buchweizengrütze eignet sich gut für Brei, Salat, Eintopf, Risotto, Müsli, Granola und zum Keimen. Gut zu wissen: Es wird empfohlen, den rohen Buchweizen vor der Verwendung einzuweichen
  • 🌱 Da Bio Buchweizen nicht wärmebehandelt wird, bleibt er "lebensfähig" und alle Nährstoffe, Vitamine und Mineralien bleiben erhalten. Buchweizen ist reich an Spurenelementen, B-Vitaminen und Aminosäuren. Roher Buchweizen ist eine gute Alternative, um die Nährstoffe in Ihrem Rezept zu erhöhen. Rohe Buchweizengrütze kann ganz leicht gekeimt werden. Die Keime von Buchweizen enthalten die meisten Nährstoffe. Geben Sie sie in Ihre Suppe, Brei, Salat und Smoothies
  • 🌱 In nordischen Klimazonen in Europa angebaut. Ohne Gentechnik. LOOV Buchweizen wird in Estland biologisch angebaut, dem Land der biologischen Schönheit! 22% des Bodens in Estland sind biologisch. 51% von Estland sind bewaldet

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Baumspinat – ein Pflanzenportrait

Die wichtigsten Gartenvögel

Limonade aus Blüten selbst machen

 

 

Holzschilder zum Beschriften: Premium Holz Pflanzenstecker im Set mit 60x Pflanzschilder und Stift – Schöne Pflanzenschilder zum Beschriften wetterfest – Holz Schilder zum Beschriften von OwnGrown
  • 🌾 HOCHWERTIGES SET aus 60 Pflanzenetiketten und schwarzem Filzstift in 2 Stärken. Größe der Gartenstecker: 10x6x0,2cm. Schild und Stift im Set. Leichte Stecker aus natürlichem, unbeschichtetem Holz
  • 🥕 DIE SCHÖNEN STECK ETIKETTEN FÜR PFLANZEN sind ideal für die Saatgut Beschriftung nach der Aussaat. Setzen Sie die kleinen Pflanzstecker einfach ins Beet, den Balkonkasten, Hochbeet oder Blumentopf
  • 🍂 EIN NATÜRLICHES DESIGN aus hellem Holz passt wunderbar zu Ihren kleinen Pflänzchen. Zum Beschriften für die Pflanzen Anzucht – ob als Kräuter Schilder, Garten Markierung oder Blumenstecker Garten
  • 🌿 VIELSEITIG: Die mini Wegweiser Schildchen sind doppelseitig. Das abgerundete Design schont die Wurzeln im Boden. Wunderbar als Blumenstecker, Pflanzen Beschriftungsschilder oder DIY Blumen Schilder
  • 🌻 WIR VERWENDEN 100% UNBEHANDELTES HOLZ und verzichten bewusst auf eine umweltschädliche Kunststoff Beschichtung. So kann es passieren, dass die Schrift auf der natürlichen Oberfläche leicht verläuft
Relaxdays Regenmesser 2er Set, mit Halter, Niederschlagsmesser Garten, große Anzeige 35 mm/m², Kunststoff, transparent
  • Zum Checken: Sich mit dem Regenwassermesser unkompliziert über die Niederschlagsmenge informieren
  • Mit Halter: Die Halterung gibt Ihnen viele Möglichkeiten, den Regenmesser draußen zu platzieren
  • Große Anzeige: Die schwarzen Zahlen sind auch von Weitem gut lesbar - Regenmenge bis 35 mm je mm²
  • Einfach: Halter auf einen Stab oder Ast mit max. 16 mm Durchmesser stecken und Becher einhängen
  • Stabil: Der Niederschlagsmesser ist aus widerstandsfähigem und wetterfestem Kunststoff gefertigt

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar