Prächtig blühende Monarden
Prächtig blühende Monarden © Dieter Hupka

 

Indianernesseln sind robuste Stauden für den hochsommerlichen Garten. Dass sich aus Monarden schmackhafter Tee bereiten lässt, ist relativ unbekannt.




Den Namen Indianernessel haben die Monarden (benannt nach dem spanischen Arzt und Botaniker Nicolas Monardes) ihrer Heimat Nordamerika und ihren fedrigen Blütenschöpfen zu verdanken, die an den Kopfschmuck der amerikanischen Ureinwohner erinnern.
Auch der Name Bienenfreund oder Goldmelisse ist für die Pflanzengattung aus der Unterfamilie der Nepetoideae in der Familie der Lippenblütler gebräuchlich.

Aus den beiden wilden Arten Monarda fistulosa (Wilde Bergamotte) und Monarda didyma (Goldmelisse) sind zahlreiche Gartensorten hervorgegangen.
Die Hochblätter, die die eigentliche Blüte umgeben, zeigen unzählige Farbnuancen vom reinen Weiß über Rosa, Lila bis zum tiefen Rot. Bei einigen Sorten stehen die Blüten in Quirlen etagenartig übereinander. Ihre Wuchshöhe variiert zwischen 40 und 180 cm. Die Blütezeit beginnt Ende Juni und endet Anfang September.

Im Garten

Der Standort richtet sich nach ihrer ursprünglichen Art. Monarda fistulosa lieben trockene, sonnige und nährstoffarme Böden.
Sie lassen sich gut mit Echinacea, Schafgarbe, Sonnenhut, Astern und Gräsern kombinieren.

Monarda didyma stammt aus lichten Wäldern und von Flussufern Amerikas. Deshalb ist ihnen ein feuchter, nähstoffreicher Standort genehm. Gute Nachbarn sind Phloxe und Margeriten.

Monarden neigen bei zu trockenem Wetter zu Mehltau, dem man mit einem radikalen Rückschnitt begegnet.
Indianernesseln sind robust und pflegeleicht. Bei nachlassender Blühwilligkeit werden die Stauden geteilt und die kräftigen Randstücke werden neu gesetzt.
Jungpflanzen müssen vor Schnecken geschützt werden.

Rosafarbene Monarda
Rosafarbene Monarda © Dieter Hupka

Sorten

Als Gartenzierpflanzen werden meist die Fistulosa-Sorten angeboten. Mit 40 cm Höhe gehören ‚Petite Delight‘ (pink), ‚Petite Wonder‘ (helles Pink) und ‚Fireball‘ (leuchtend rot) zu den niedrigsten Sorten.
Zwischen 70 und 100 cm Höhe liegen ‚Gewitterwolke‘ (purpurrot), ‚Ruby Glow‘ (rubinrot), ‚Kardinal‘ (leuchtend rot), ‚Balance‘ (gedämpftes Pink) und ‚Schneewolke‘ (weiß).
Eine stattliche Höhe von 100 bis 140 cm erreichen folgende Sorten:
‚Blaustrumpf‘ (dunkelviolett), ‚Elsie’s Lavender‘ (hell lavendel), ‚Feuerschopf‘ (lachsrot), ‚Gardenview Red‘ (tiefrot), ‚Purple Ann‘ (purpurrot) und ‚Squaw‘ (scharlachrot).

Teepflanze

Als Goldmelisse bekannt, ist Monarda didyma eine aromareiche Teepflanze, welche die Indianer Nordamerikas nutzten. Ihr kräftiges Bergamotten-Aroma erinnert an den beliebten Earl-Grey-Tee, was den amerikanischen Kolonialisten während der Blockade des englischen Tees im Unabhängigkeitskrieg den Verzicht auf ihr Nationalgetränk leichter machte, weil sie damit doch auf ein einheimisches Gewächs zurückgreifen konnten.
Der Geschmack ist sortenabhängig und variiert außerdem noch in die Richtungen Rosen, Zitronen, Minze, Thymian und Oregano.
Die Blätter und Blüten werden frisch oder getrocknet als Tee oder Limonade aufgegossen. Außerdem zieren ihre essbaren Blüten Süßspeisen und duften in Potpourris.




Monarda didyma zieren ebenso wie ihre Schwestern Monarda fistulosa und gehören zu den schönsten Bienen- und Hummelpflanzen.

Sorten

‚Marshall’s Delight‘ (rosa) gilt als eine der besten Sorten.
‚Trinity Purple‘ schmückt sich mit tiefvioletten Blüten.
‚Bergamo‘ hat ein herb-zitroniges Aroma und eine lange Blütezeit.
Das „Oswegokraut“ (Monarda fistulosa spp. menthifolia) wurde schon von den Hopi-Indianern als Gewürz für pikante Gerichte und als Heilpflanze gegen Infekte genutzt.

Goldmelisse (ROT) 20 Samen, Indianernessel, Monarda didyma
  • Superb neue Sorte mit wunderschönen, auffälligen Blüten. Sowohl die Blumen und das Laub rühmen einen würzigen, sommerlichen Duft
  • Nichts bringt die Schmetterlinge, Kolibris und Bienen wie Monarda,
  • helle Blumen üppig blühen im Hochsommer, das ist Bee Balm eine störungsfreie Freude für Garten und Vase.
  • Mischfarben
Monzana Schubkarre 100 Liter | bis 250kg Belastbarkeit | Luftreifen mit Stahlfelge | verzinkt | stabile Ausführung mit Aufliegewanne | Bauschubkarre Gartenschubkarre
  • Die Schubkarre der Marke Monzana ist der perfekte Gartenhelfer! Die Gartenkarre mit verzinkter und sehr stabiler Aufliegewanne erleichtert den Transport von Laub, Holz, Steinen, Humus, Baumaterial, Maschinen und Werkzeug.
  • Dank der Luftbereifung und einer Radgröße von 38cm ist eine max. Zuladung von 250 kg möglich. Ein Allrounder für Garten und Baustelle!
  • Mit geländegängigem Stollenprofil - geeignet auch für Schlamm und Matsch!
  • Material: Stahlwanne: verzinkt / Rad + Rahmen: pulverbeschichteter Stahl
  • max. Zuladung: 250kg / max. Fassungsvermögen: 100 Liter

Das könnte Sie auch interessieren:
Pflanzen, die Trockenheit vertragen
Stechmücken bekämpfen und Stichen schnell auskurieren
Kräuter richtig trocknen

 

Mehr Gartenwissen

 

 

<>

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.