'Bowles' Apfel-Minze
‚Bowles‘ Apfel-Minze @ Dieter Hupka

 

Minze gibt es in zahlreichen Varianten, was die Qual der Wahl nicht einfach macht. Mit ein wenig Kenntnis, die hier vermittelt wird, lässt sich für jeden Zweck das richtige Würzkraut finden.




Die brave sog. „Pfefferminze“ als Tee gegen Magenverstimmung hat längst ihren zahlreichen Schwestern als Würz- und Heilkraut Platz gemacht. In vielen Rezepten taucht das trendige Kraut auf, um mancherlei Gerichten einen erfrischenden Kick zu verschaffen.

Die Auswahl ist riesig, allerdings nur im Fachhandel. Es lohnt sich also, eine eigene Anzucht im Garten oder Pflanzkübel anzulegen.

Minzen in Gruppen

Minzen (Mentha) werden zur besseren Unterscheidung in Gruppen eingeteilt: Pfefferminze mit einem hohen Mentholgehalt, arabische Minze mit weniger Menthol und fruchtige Minze mit wenig Menthol, aber typischem Fruchtaroma.

Tipp: Pfefferminztees mit hohem Mentholgehalt sollten nicht bei Leber- und Gallenkrankheiten und nicht Säuglingen und Kleinkindern verabreicht werden.

Im Garten

Auf feuchtem, nahrhaftem Boden entfalten Minzen einen so starken Ausbreitungsdrang, dass sie recht lästig werden können. Dagegen hilft eine Wurzelsperre oder ständiges Ernten. Trotz aller Vitalität erschöpft sich nach zwei bis drei Jahren das Wachstum, was sich auch in Anfälligkeit gegen Rost, eine Pilzerkrankung, äußert. Man sollte dann den Standort wechseln.

Minze im Garten
Minze im Garten @ Dieter Hupka

Minzen mit hohem Mentholgehalt

Menthol ist ein ätherisches Öl, welches ein typisches kühlendes Aroma verbreitet. Mentholstarke Sorten sind gut für Tees und Süßspeisen geeignet.

  • ‚Bowles‘ Apfel-Minze (Mentha suaveolens ‚Bowles‘) ist eine der robustesten Minzen, die sich über 1 m lange Ausläufer ausbreitet. Sie hat ein starkes Aroma, allerdings nicht nach Äpfeln.
  • Die Englische Grüne Minze (Mentha spicata) wird neben der Apfel-Minze in England für die berühmte Minze-Soße und das Mint-Jelly verwendet.
  • ‚Multimentha‘-Minze (Mentha x piperita), Spearmint (Mentha spicata) und Mentholminze (Mentha spicata) sind typische Teepflanzen.

Arabische Minzen / mentholschwache Sorten

Sie sind unverzichtbar für den Minzetee, das Nationalgetränk Nordafrikas, wobei sowohl getrocknete als auch frische Blätter genutzt werden.

  • Marokkanische Minze (Mentha spicata var. crispa) ist eine klein bleibende, winterharte Sorte.
  • Türkische Minze (Mentha spicata var. crispa), es gibt wohl kaum eine bessere Würzminze. Ihre dunkelgrünen Blätter sind stark gekraust.
  • Habek-Minze (Mentha longifolia) wird auch Biblische oder Weiße Minze genannt. Ihre grauen, behaarten Blätter zeugen von einem sonnigen Standort. Sie ist unverzichtbar für einen Tebouleh-Salat.
  • Mojito-Minze ist eine gesunde wüchsige Sorte. Die ideale Zutat für den berühmten Cocktail.

Fruchtige Minzen

Diese Minzen tragen ihr Aroma im Namen und sind ideal zum Aromatisieren von Getränken und Süßspeisen.

  • Bananenminze (Mentha arvensis ‚Banana‘)
  • Schokominze (Mentha x piperita ‚Chocolate‘) erinnert an After Eight-Plätzchen
  • Erdbeerminze (Mentha species)
  • Zitronenminze (Mentha gentilis var. citrata)
  • Grapefruitminze (Mentha suaveolens x piperita)
  • Orangenminze (Mentha piperita citrata)

 

Die hier aufgeführten und weitere Sorten sind bei Rühlemann’s Kräuter und Duftpflanzen (www.kraeuter-und-duftpflanzen.de) erhältlich.

Mojito Minze, die besondere Minze für den berühmten Mojito Cocktail
  • Die Mojito-Minze hat Ihren Namen vom berühmten Mojito Cocktail verliehen bekommen. Für Hemingways Lieblingsgetränk ist die Minze aufgrund seines geringen Mentholgehalts so geeignet. Marktfrische Qualität aus der Gärtnerei Enseleit

Die Kräuter-Liesel: 300 Heil- und Gewürzkräuter anbauen und anwenden
  • Liesel Malm
  • Herausgeber: Bassermann Inspiration
  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten

Das könnte Sie auch interessieren:

Pflanzschilder selbst gestalten

Bärlauch in der Küche

Die Frankfurter Grüne Soße

Hat ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen sie ihn doch mit
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.