Lebensbäume
Lebensbäume gehören zu den Koniferen.

 

Die Tanne, die Kiefer oder die Lärche gehören zu den Koniferen, die das ganze Jahr über schöne Akzente im eigenen Garten setzen können. Wir zeigen im Folgenden auf, welche Pflanzen im Einzelnen dazu gehören und wie man sie am besten pflegt.

  • Die wichtigsten botanischen Fakten
  • Das sind Koniferen
  • Pflanzen und Pflegen




Allgemeines

Die Koniferen oder Nadelhölzer werden auch als Kiefernartige bezeichnet. Sie sind die größte Gruppe der nacktsamigen Pflanzen. Bei ihnen handelt es sich um verholzende, meistens immergrüne Pflanzen, deren Blätter als Nadeln ausgebildet sind. Besonders beliebt sind Koniferen als Heckenpflanze, da sie kompakt wachsen und somit einen ausgezeichneten Sichtschutz bieten. Exotische Koniferen kann man im Topf oder Kübel für den Balkon oder die Terrasse einpflanzen, für die Überwinterung kann man sie dann an geschützte Orte stellen.




Diese Koniferen gibt es

Fast alle Koniferen sind immergrün und behalten im Winter ihre Nadeln. In der Botanik zählen folgende Pflanzen zu den Koniferen: die Eibengewächse wie die Europäischen Eiben, die Kieferngewächse wie Fichten, Goldlärchen, Lärchen, Tannen, Zedern und natürlich Kiefern und nicht zuletzt die Zypressengewächse wie Lebensbäume/Thujen, Wacholder, Mammutbäume, Japanische Sicheltannen, Sumpfzypressen, Scheinzypressen und Zypressen. Je nach Größe des Baumes teilen sich Koniferen in Kleinbäume, mittelgroße Bäume und Großbäume. Zu den großen Koniferen zählen die Blau-Fichte, die Gemeine Fichte, die Rotkiefer, die Schwarzkiefer, der Küstenmammutbaum und die Weiß-Tanne.

Standort und Boden

Koniferen benötigen zwar reichlich Licht, sie sollten aber nicht stundenlang in der prallen Sonne stehen. Wenn das passiert, verfärben sich die Nadeln oft braun; die Pflanzen sehen dann krank aus. An den Boden stellen die meisten Koniferen keine besonderen Ansprüche. Allerdings sollte er weder zu Staunässe neigen noch dazu, zu sehr austrocknen.

Die Pflanzung

Koniferen sollte bis Ende Oktober eingepflanzt werden, damit sie bis zum Winter noch Wurzeln bilden können. Der Wurzelballen sollte fest und feucht sein, unabhängig davon, ob das das Gehölz als Containerware oder als Ballenware angeboten wird. Vor dem Pflanzen sollten Sie den Boden mit Kompost oder Rindenhumus anreichern, schwere Böden auch mit Sand. Bedenken Sie auch: Größere Gehölze benötigen meistens einen Stützpfahl. Diesen sollten Sie schräg am Ballen vorbei in die Erde stoßen. Das Pflanzloch muss einen vielfachen Durchmesser des Wurzelballens haben. Düngen Sie beim erstmaligen Pflanzen noch nicht, dafür sollten Sie das Gießen auch im Winter auf keinen Fall vergessen.

Die Pflege

Neben dem Gießen ist das Düngen durchaus auch ein Thema – vor allem dann, wenn gelbe Nadelspitzen zu sehen sind. Hier ist eine Blattdüngung mit Bittersalz zu empfehlen. Stellen Sie dafür eine zwei- bis fünfprozentige Bittersalzlösung (200 bis 500 Gramm Bittersalz auf zehn Liter Wasser) her und sprühen Sie davon – je nach Baumgröße – einen halben bis einen Liter auf das Gehölz. Achten Sie darauf, dass Sie alle Zweige gleichmäßig benetzen. Das Bittersalz wird direkt über die Nadeln aufgenommen. Bereits angewachsene Pflanzen sollten Sie mit Kalimagnesia düngen – das ist ein Naturdünger, der als absoluter Fitmacher für die kalte Jahreszeit dient. Er enthält Kali, Magnesium und Schwefel.

Der Schnitt

Als besonders gut geeignet für Heckenbepflanzungen gelten der Lebensbaum und die Scheinzypresse. In Baumschulen sind die unterschiedlichsten Sorten erhältlich. Die meisten von ihnen benötigen zweimal im Jahr einen Schnitt und haben keine hohen Ansprüche an den Standort. Die Eibe ist ebenfalls sehr beliebt, wächst aber langsamer und muss nur ein Mal im Jahr geschnitten werden.

Als Solitärpflanze

Auch als Solitärpflanze können Koniferen wunderbar eingesetzt werden. Die Kugelzypresse beispielsweise sticht wegen ihrer Form hervor, muss aber regelmäßig geschnitten werden. Als besonderes Highlight gilt vielen Experten die wintergelbe Zwergbergkiefer „Pinus Mugo Carstens Wintergold“: Von September bis April verfärben sich ihre sonst grünen Nadeln goldgelb.

Für den Kübel

Für Kübel sind besonders die Zwergformen der Koniferen gut geeignet wie die kleine Fadenzypresse sowie Zwergwacholder, Zuckerhutfichte oder Krummholzkiefer. Denken Sie an einen Frostschutz für den Kübel. Hierfür eignen sich Noppenfolien oder Kokosmatten, die fest um den Topf gewickelt werden.

 

Angebot
Angebot
TFA Dostmann Regenmesser, 471001,wetterfest, robust, Niederschlagsmengenermittlung, schwarz
  • Hohe Qualität: Der Regenmesser wurde komplett in Deutschland gefertigt
  • Niederschlag: Niederschlagsmengen leicht und exakt ermitteln, Drehring zum Festhalten der Niederschlagsmengen
  • Verwendung: Ideal zur Verwendung im Garten und Landwirtschaft zur Befestigung an einem Stab
  • Wetterfest: Der Regenmesser ist wetterbeständig und robust
  • Lieferumfang: TFA Dostmann 471001 Regenmesser, schwarz

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Das lässt sich gegen Fruchtfliegen im Haus oder der Wohnung tun

Kübelpflanzen richtig düngen – das gilt es zu beachten

Was kann man bei Bodenmüdigkeit bei Rosen machen?

 

Edel Thuja Smaragd immergrüner Lebensbaum Heckenpflanze Zypresse im Topf gewachsen 80cm+ (1 Stück)
  • immergrüne Heckenpflanze, Zypresse Lebensbaum Thuja Smaragd Edelthuja im Topf gewachsen
  • Thuja occidentalis 'Smaragd' Lebensbaum wächst dicht, aufrecht und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 4 - 5 m und wird bis zu 1,5 - 2 m breit. In der Regel wächst er 25 - 30 cm pro Jahr. Habitus: Großstrauch.
  • Immergrüne und edle Heckenpflanze als Sichtschutz oder zur Einzelstelle
  • Der Pflanz-Abstand für eine Hecke beträgt 2-4 Stück Thuja Pflanzen pro Meter, je nachdem welche Größe Sie auswählen
  • Qualität direkt vom Gärtnermeister liefern lassen, Sie können abweichende Stückzahlen im Warenkorb ändern
Euro Palms 82606961 Zypresse, Leyland, 75 cm
  • Zypresse in natürlicher OptikFertig zum HinstellenTrägerstamm mit EinzelverzweigungenNach oben heller werdende Spitzen aus KunststoffIm Dekotopf mit KunsterdeFür den Innen- und Außenbereich geeignetHöhe 75cm
  • EuroPalms Zypresse, Leyland, 75cm
  • Wohnaccessoires & Deko

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar