Wacholder-Beeren am Strauch
Wacholder-Beeren am Strauch

 

Wacholder kennt man als einen wichtigen Rohstoff bei der Herstellung von alkoholischen Getränken wie Gin oder Genever, aber auch als Heilpflanze. Als Zierpflanze ist der Wacholder ebenfalls beliebt. Sein Vorteil: Sie ist immergrün und pflegeleicht. Wie Sie Wacholder selbst anbauen, können Sie lesen.

  • Botanische Fakten zum Wacholder
  • Wacholder pflanzen und pflegen
  • Die Beeren ernten




Allgemeines

Insgesamt gibt es etwa 50 Wacholder-Arten, die allesamt zur Familie der Zypressengewächse gehören. In Mitteleuropa kommen in freier Natur aber nur zwei Arten vor, der Gemeine Wacholder und der Sadebaum. Im Niederdeutschen wird der Wacholder auch als Machandelbaum bezeichnet. Wachoder-Arten können sowohl immergrüne Sträucher als auch Bäume sein.

Der Gemeine Wacholder

Der Gemeine Wacholder eignet sich in unseren Breitengraden ausgezeichnet für die Gartengestaltung, da er recht robust und auch winterhart ist. Wacholdersäulen eignen sich sehr gut als Heckenbepflanzung, da sie einen ganzjährigen, immergrünen Sichtschutz bieten. Gerne werden sie deshalb auch als Raumteiler im Garten genutzt. Der gemeine Wacholder wächst etwa 10 bis 15 Zentimeter pro Jahr, kann bis zu zehn Metern groß werden und ist ein Tiefwurzler, der einen sonnigen bis halbschattigen Standort braucht. Der Boden sollte trocken sein. Es gibt den Wacholder in männlicher und weiblicher Form: Die männliche Wacholderblüte besteht aus Staubgefäßen, die zusammenstehen, die weibliche Wacholderblüte dagegen aus drei nebeneinander stehenden Samenknospen. Bereits im ersten Jahr bilden sich am weiblichen Stamm Beeren, die allerdings grün bleiben. Ab dem zweiten, manchmal auch erst dritten Pflanzjahr kann man die schwarzen Wacholderbeeren ernten.

Wacholder pflanzen

Pflanzen Sie die Wacholderballen einzeln oder als Heckenreihe an einem sonnigen bis halbschattigen Standort, halten Sie zwischen den einzelnen Pflanzen unbedingt den Abstand von etwa 80 bis 100 Zentimetern ein. Als beste Jahreszeit für das Anpflanzen gilt das Frühjahr; im Herbst geht es aber auch. Reichern Sie den Boden vor dem Einpflanzen mit Kompost an, gießen Sie das Ganze dann gut an. Auch eine Selbstvermehrung über Stecklinge ist beim Wacholder möglich. Das kann aber etwas dauern, da der Wacholder nur recht langsam wächst.

Die Pflege

Düngen Sie den Wacholder bisweilen. Es reicht schon, wenn Sie rund um den Stamm etwas Kompost einarbeiten. Im Fachhandel gibt es speziellen Wacholder-Dünger. Im Frühjahr oder im Herbst sollten Sie den Wacholder zurückschneiden. Entfernen Sie dabei zunächst die abgestorbenen Hölzer und beginnen Sie dann erst mit dem eigentlichen Rückschnitt.

Wacholderbeeren ernten

Vor der Ernte gilt es sicherzustellen, dass der Wacholder überhaupt Beeren trägt. Dazu werden ein männliches und ein weibliches Exemplar der Pflanze benötigt. Sofern die Bestäubung erfolgreich war, dauert es zwei bis drei Jahre, bis die bestäubten Pflanzen reife Beeren tragen. Im Erntejahr sind die Wacholderbeeren an ihrer blauschwarzen Farbe zu erkennen. Ernten Sie im Spätherbst; lassen Sie die noch grünen Beeren unbedingt am Strauch – denn sie brauchen noch ein Jahr, bis sie reifen.

Vorsicht bei der Ernte!

Die vielen stacheligen Blätter des Wacholders können zu unschönen Verletzungen führen, vor denen Sie sich selbst mit Handschuhen meist nicht ausreichend schützen können. Nehmen Sie daher für die Ernte am besten ein ausreichend großes Tuch, das Sie unmittelbar unter dem Wacholder platzieren. Klopfen Sie dann mit einem Stock gegen die Äste, bis die Beeren abfallen.

Wacholder als Heilpflanze

Wacholder zählt zu den Heilpflanzen und hat diesbezüglich viele feine Eigenschaften: Insbesondere die Wacholderbeere hilft unter anderem bei Beschwerden der Atemwege, bei Verdauungsproblemen oder bei Gelenkschmerzen. Aus dem Wacholder können Sie wunderbar Sirup oder Tee herstellen, auch Tinkturen und ätherische Öle sind möglich.




Pilzerkrankungen

Die starke Verbreitung der Wacholder-Arten als pflegeleichte und immergrüne Zierpflanzen hat auch einen Nachteil mit sich gebracht: Die zunehmende Ausbreitung des Birnengitterrosts. Wacholder dient nämlich als Wirtspflanze für diese Pilzkrankheit. Allerdings gilt der Gemeine Wacholder, der bei uns in erster Linie vorkommt, weniger anfällig dafür. Einige der importierten Sorten sind aber deutlich anfälliger.

Achten Sie auf die Dosierung

Achten Sie darauf, dass Sie die Dosierung von Wacholderbeeren bei der Nahrungsmittelaufnahme möglichst gering halten. Wenn Sie Probleme mit den Nieren haben, sollten Sie auf den Genuss von Wacholder ganz verzichten.

 

Angebot
Boar Blackforest Premium Dry Gin / Gin des Jahres (ISW2019) / höchstprämierter Gin der Welt / Kleine Schwarzwälder Familienbrennerei seit 1844 / Wacholder-, Lavendel- & Zitrustöne
  • Titelträger "SPIRIT OF THE YEAR 2020“ (World-Spirits-Award, „Doppelgold“, 2020) / Titelträger "GIN DES JAHRES" (Internationaler Spirituosen Wettbewerb "Bester Gin", 2019)
  • Handgefertigt in einer kleinen Schwarzwälder Familienbrennerei
  • DLG 2 x GOLD + Auszeichnung "Beste getestete Spirituose"
  • Höchstprämierter Gin der Welt mit mehr als 40 Goldmedaillen weltweit!
  • Beim Öffnen der Flasche umgarnen die Nase zunächst Aromen von Wacholder, Lavendel, Thymian und leichte Zitrustöne. Auf der Zunge ein angenehm mild-komplexes Spiel von Pfeffer-, Rosmarin- und Ingwernoten. Sanft-wohliger Abgang ohne Bitterstoffe und Schärfe. Schmeckt nach einem weiteren Schluck!
Wacholder Juniperus chin.'Blaauw' im Topf gewachsen ca. 30-40cm
  • Juniperus chinensis 'Blaauw' wächst trichterförmig und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 2 - 2,5 m und wird bis zu 1 - 1,5 m breit. Dies ist eine langsam wachsende Pflanze. In der Regel wächst er 5 - 10 cm pro Jahr. Habitus: Strauch.
  • Seine Nadeln sind blau-grau.
  • Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger bis halbschattiger Lage.
  • Der Chinesische Wacholder 'Blaauw' weist eine gute Frosthärte auf.
  • Deutsche Baumschulqualität - die Größe bezieht sich auf die oberirdische Größe ohne Topf gemessen - Abweichung durch Rückschnitt je nach Jahreszeit möglich

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Der pflegeleichte Senioren-Garten

Enten richtig füttern

Hortensien richtig umpflanzen

 

Burgon & Ball Kneelo® Kniematte für den Garten
  • Kneelo Knieschutzkissen sind bequem, praktisch, leicht und einfach zu tragen. Maße: 50 cm x 30 cm x 5 cm.
Gardena Classic Blumenkelle: Universelle Schaufel zum An- und Umpflanzen im Garten und auf dem Balkon, Qualitätsstahl, korrosionsgeschützt, mit ergonomischem Griff, Arbeitsbreite 8 cm (8950-20)
  • Universelles Pflanzgerät: Die klassische Handschaufel hat eine Arbeitsbreite von 8 cm und eignet sich vielseitig für verschiedenste An- und Umpflanzarbeiten im Garten sowie auf Balkon und Terrasse
  • Ergonomische Griffform: Die Blumenkelle ist mit einem ergonomisch geformten Griff ausgestattet, liegt perfekt in der Hand und ermöglicht ein komfortables Arbeiten
  • Langlebiges Qualitätsprodukt: Hochwertiger Qualitätsstahl sowie eine zusätzliche Duroplast-Beschichtung schützen das Kleingerät vor Korrosion und machen es besonders widerstandsfähig
  • Lieferumfang beinhaltet: 1x Gardena Classic Blumenkelle

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar