Grauschimmel an Erdbeeren
Grauschimmel an Erdbeeren

 

Die Entfernung von Schimmel ist etwas, was kaum jemanden Freude macht. Egal, ob sich dieser Schimmel an den Decken-Rändern des Badezimmers, am Kellerfenster oder auch direkt an den Pflanzen in ihrem Garten befindet. Sind Ihre Pflanzen gar vom Grauschimmel betroffen, so müssen Sie vor allem schnell handeln, denn die Pilzkrankheit breitet sich rasend schnell aus. Lesen Sie weiter, was Sie im Einzelnen können, um Ihre befallenen Pflanzen doch noch zu retten.  

  • Was ist Grauschimmel?
  • Was kann man zur Vorbeugung tun?
  • Wie kann man befallene Pflanzen retten?




Das ist Grauschimmel

Grauschimmel, bisweilen auch Graufäule genannt, ist eine Pilzkrankheit, die durch den Schimmelpilz Botrytis cinerea verursacht wird. Der Grauschimmel kann als Pflanzenschädling über 200 Wirtspflanzen befallen und weist damit ein besonders unfangreiches Spektrum auf. Die besten Bedingungen findet der Grauschimmel-Pilz bei Temperaturen zwischen 22 und 25 Grad Celsius aber auch weitaus höhere Temperaturen machen ihm nichts aus. Er ist dadurch erkennbar, dass die Blätter der betroffenen Pflanzen von einem grauen, sich samtig anfühlenden Belag überzogen sind. Am häufigsten und auffälligsten sind die Blätter betroffen, allerdings kann sich der Grauschimmel auch auf den Stängeln ausbreiten – ebenfalls in Form des grauen Belags. Die Liste der gefährdeten Pflanzen ist lang: In den heimischen Gärten sind z.B. Tomaten, Salat, Beeren und Trauben immer wieder vom Befall betroffen, noch häufiger erwischt es allerdings die Topfpflanzen. In den Wohnzimmern sind Pflanzen wie Begonien, Primeln, Rhododendren, Azaleen und Alpenveilchen besonders prädestiniert für den Befall durch Grauschimmel. Der Grauschimmel ist übrigens nicht zu verwechseln mit dem normalen Schimmel im Blumentopf.

Geschwächte Pflanzen besonders gefährdet

Ein wichtiger Punkt: Besonders Pflanzen, die bereits geschwächt sind, werden von Grauschimmel befallen. Dies kann mit dem verletzten Gewebe einer Pflanze zusammenhängen, mit Störungen des Wachstums oder mit anderen Vorerkrankungen. Das muss man sich in etwa so vorstellen wie beim menschlichen Immunsystem. Ist es angegriffen, wächst die Empfänglichkeit für andere Krankheiten. So auch hier: Ist eine Pflanze bereits „angeschlagen“, freut sich der Grauschimmel. Für die Schwächung im Vorfeld ist häufig ein falscher Standort verantwortlich. Und überprüfen Sie auch Ihre Pflegemaßnahmen, vielleicht haben Sie hier versehentlich etwas falsch gemacht.

Weitere Ursachen

Es gibt verschiedene Gründe, warum sich Grauschimmel bilden kann, speziell bei Topfpflanzen. Bisweilen abgestorbene Pflanzenteile können dafür verantwortlich sein (siehe auch oben), aber auch ein zu häufiges und kräftiges Besprühen der Blätter mit Wasser. Letzteres ist vor allem dann bedenklich, wenn das Wasser nicht hinreichend trocknen kann. Eine weitere mögliche Ursache ist die Überdosierung durch Stickstoffdünger.

Das können Sie tun

Wie schon erwähnt, müssen Sie bei der Bekämpfung von Grauschimmel vor allem sehr schnell handeln. Haben Sie bei Ihren Pflanzen den oben beschriebenen Belag auf den Blättern und Stängeln entdeckt, so schneiden Sie die befallenen Stellen unverzüglich ab – das gilt auch für möglicherweise befallene Blüten, so weh dies tun mag. Je

früher Ihnen der Befall auffällt und Sie die Entfernung der Stellen umsetzen, desto höher sind Ihre Chancen, die Pflanze wieder hin zu bekommen. Des Weiteren können Sie Ihre befallenen Pflanzen mit einem Schimmelschutzmittel – dem sogenannten Fungizid – besprühen. Allerdings: Ist Ihre Pflanze in fast allen Bereichen vom Grauschimmel befallen, so sind die Chancen der Rettung doch sehr gering. Konzentrieren Sie sich lieber auf die Pflanzen, bei denen nur einzelnen Blätter den Grauschimmel tragen. Und noch ein Tipp: Achten Sie auch in den kälteren Wintermonaten auf einen möglichen Befall der Pflanzen durch Grauschimmel! Kontrollieren Sie sie regelmäßig und reduzieren Sie gegebenenfalls die Feuchtigkeit in den Pflanzentöpfen extrem.




Obacht bei der Entsorgung

Falls eine Pflanze wie beschrieben komplett befallen ist und Sie diese entsorgen müssen, tun Sie dies bitte auch mit aller gebotenen Vorsicht: Die Pflanze sollte auf gar keinen Fall im Kompost landen, da sich der Erreger sonst ausbreiten und auf andere Pflanzen übertragen kann, wenn Sie den Kompost später verwenden. Die Entsorgung sollte auf jeden Fall über die Bio-Tonne passieren.

 

Angebot
COMPO Ortiva Spezial Pilz-frei AF, Bekämpfung von Pilzkrankheiten an Zierpflanzen, Ziergehölzen und Gemüse, Anwendungsfertig, 1 Liter
  • Hochwirksames, nicht bienengefährliches Pilzmittel zur Bekämpfung von Kraut- und Braunfäule, Echten und Falschen Mehltau, Rost, Blattflecken und anderen Pilzkrankheiten an Zierpflanzen, Ziergehölzen, Rosen und Gemüse
  • Zuverlässige und heilende Wirkung: Breites Wirkungsspektrum mit Schwerpunkt auf Mehltau und Blattfleckenkrankheiten, Verteilung in den Blättern und Wirkung von innen heraus, Auch gegen Sporen wirksam, Nicht bienengefährlich
  • Einfache Handhabung: Gleichmäßiges Besprühen der trockenen Blätter von oben und unten mit der zuvor geschüttelten Sprühflasche (Häufigkeit der Anwendung je nach Krankheit), Anwendung mit vorzugsweise in den Abendstunden
  • Gebrauch nur in voller, zugelassener Konzentration, Nicht bienengefährlich, Kühle, trockene und frostfreie Lagerung in Originalverpackung, Entsorgung der leeren Verpackung in der Wertstoffsammlung
  • Lieferumfang: 1 COMPO Ortiva Spezial Pilz-frei AF, Anwendungsfertige Sprühflasche, 1 Liter, Art.-Nr. 22960
PROTECT GARDEN Alitis Spezial-Pilzfrei (ehem. Bayer Garten Aliette), bekämpft Pilzkrankheiten wie Phytophthora an Zierpflanzen, Obst und Gemüse, in praktischen Portionsbeuteln, 40 g
  • effektiv - Alitis Spezial Pilzfrei wirkt schnell und zuverlässig gegen Pilzkrankheiten wie Phytophthora-Arten (Blattwelke, Wurzelfäule und Rhizomfäule), Falscher Mehltau und Triebssterben an Zierpflanzen, Obst (Erdbeeren) und Gemüse (Kopfsalat und Gurke)
  • bequem - dank der praktischen, wasserlöslichen Portionsbeutel lässt sich das Alitis Spezial Fungizid einfach mit Wasser mischen und anschließend bequem anwenden. Es ist sowohl eine Anwendung zum Gießen als auch zum Spritzen möglich.
  • schnell - Alitis Spezial Pilzfrei wirkt aufgrund seiner Kontaktwirkung schnell und zuverlässig. Dank kurzer Wartezeiten ist zudem eine zeitnahe Ernte nach der Anwendung möglich. Zudem ist Alitis nicht bienengefährlich.
  • Alitis Spezial Pilzfrei beugt Erkrankungen vor, heilt und vitalisiert Ihre Pflanzen zuverlässig und schnell.
  • Bewährte Qualität - neue Marke. Aus Bayer Garten wird Protect Garden - die neue Marke für alle klassischen Pflanzenschutzmittel. Während der Übergangsphase können Sie daher sowohl Artikel im alten als auch im neuen Verpackungsdesign erhalten (siehe Foto). Die Wirkung unserer Produkte bleibt selbstverständlich unverändert und verspricht weiterhin die gewohnte Qualität.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Algen im Gartenteich bekämpfen

Was tun bei Birnengitterrost?

Die wichtigsten Krankheiten beim Apfelbaum erkennen und behandeln


mgc24® Hochbeet - Kiefernholz Dunkelbraun rechteckig, für Garten/Terrasse/Balkon - 80,5 x 40 x 78,5 cm mit Ablage
  • 🌱 Das dekorative mgc24 Hochbeet aus Holz ist universell einsetzbar und eignet sich bestens für Anbau oder Anzucht von Gemüse, Kräutern, Blumen und anderen Pflanzen im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon.
  • 🌱 Die optimale ergonomische Arbeitshöhe ermöglicht ein entspanntes, knie- und rückenschonendes Bepflanzen im Stehen.
  • 🌱 Zu 100% aus witterungsbeständigem und stabilem Kiefernholz aus nachhaltigem Anbau gefertigt. Geeignet für Innen- und Außenbereiche. Ein Gartenvlies zur optionalen Verwendung als Einlage ist im Lieferumfang enthalten. (Vlies: ca. 180x100cm | 70g/m²)
  • 🌱 Das Hochbeet wird zerlegt geliefert. Der Bausatz lässt sich in wenigen Arbeitsschritten einfach und schnell zusammenbauen. Die praktische Ablage unter dem Pflanzkasten bietet Stauraum für Pflanzzubehör, Erde, Töpfe, Werkzeuge etc.
  • 🌱 Abmessungen (LxBxH): 80,5 x 40 x 78,5 cm | Innenvolumen: ca. 63 Liter | Farbe: dunkelbraun | Form: rechteckig | Material: Kiefernholz (FSC) | Hergestellt in der EU

Universal Bio Hochbeet-Grundfüllung 60 Liter
  • Torffreies Bio-Spezialprodukt für die unterste Schicht im Hochbeet
  • Auf Basis heimischer Gehölze hergestellt
  • Geeignet für das ökologische Gärtnern

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar