Frosch im Algenteich
Algen sind normal im Teich. Nur so sollten sie nicht zu viel werden.

 

An seinem eigenen Gartenteich kann man sich immer wieder und wieder erfreuen – mit Recht, weil auch jeder weiß, wieviel Arbeit da drin steckt. Einen großen Wermutstropfen gibt es allerdings bisweilen, über den sich die Gartenbesitzer regelmäßig aufregen: Das sind die Algen, die dafür sorgen, dass sich Wasser auf unangenehme Weise trübt – und schlimmstenfalls treiben die Algen sogar wie grüner Schleim auf der Wasseroberfläche. Wir geben Tipps, wie Sie diese Algen in Ihrem Teich wirkungsvoll bekämpfen.

  • Richtig vorbeugen
  • Was lässt sich tun?
  • Der Faktor Laub




Das sind die Widersacher

In jedem Gartenteich tummeln sich verschiedene Algen, das ist ganz normal und stellt auch kein Problem dar – bis zu einem gewissen Punkt. Während die meisten Arten grundsätzlich unbedenklich neben anderen Pflanzen im Wasser leben können, sind es die sogenannten Trüb- oder Schwebealgen sowie Fadenalgen, die immer wieder für Missstimmung sorgen. Solange der Nährstoffgehalt im Wasser nicht zu hoch ist, ist alles gut; wenn allerdings die Wassertemperatur gemeinsam mit dem Phosphatgehalt steigt, führt dies durch die aufgeführten Algen zur sogenannten Algenblüte und dazu, dass das Wasser auf die oben beschriebene unschöne Wasser kaum noch als solches zu erkennen ist. Für die schleimigen Beläge sind übrigens die Fadenalgen verantwortlich. Schwebealgen treten meistens im Frühjahr auf, zu einem Zeitpunkt, an dem die anderen Wasserpflanzen nach dem Winter noch nicht so groß sind.

Gute Vorbeugung ist wichtig

Ein wichtiges Rezept gegen die Algen ist zunächst einmal eine möglichst gute Vorbeugung. Wie bereits geschrieben, geht es ja darum, den Nährstoffgehalt in Ihrem Teich von Anfang an möglichst gering zu halten. Um auf diese Art und Weise das Algenwachstum zu erschweren, sollten Sie auf die Hilfe anderer Pflanzen setzen. Denn: Algen und andere Pflanzen benötigen dieselben Nährstoffe. Je mehr Pflanzen Sie also von Anfang an im Teich haben, desto schneller werden die Nährstoffe durch sie gebunden. Wichtig ist es allerdings, diese vielen Pflanzen nun auch regelmäßig zurückzuschneiden – dann entnehmen Sie dem Wasser die Nährstoffe, und die Algen haben es schwer, ihre Beläge zu verbreiten.

Methoden zur Algenbekämpfung

Wenn sich das Wasser bereits stark getrübt, hilft in den Augen vieler nur noch das komplette Abpumpen des Gartenteichs – ganz so ist es aber nicht, es gibt schon noch einige Methoden, die Sie probieren sollten. Als altes erprobtes Hausmittel gilt etwa, Fichten-, Kiefer- oder Tannenadeln in Leinensäckchen oder alten Strümpfen in den Teich zu hängen. Über diese Methode kann der ph-Wert im Wasser gesenkt und das Algenwachstum verlangsamt werden. Allerdings sollten die Säckchen alle zwei Monate erneuert und zum Winter hin ganz aus dem Teich entfernt werden. Wenn Sie vereinzelt Fadenalgen im Teich haben, ist das auch noch kein Grund zur Panik – es spricht bis zu einem gewissen Punkt sogar für die biologische Qualität des Teichs. Denn die Fadenalgen sind gute Sauerstofflieferanten und dienen auch als Versteck für Kleinstlebewesen wie Kaulquappen. Man sollte sie aber dennoch regelmäßig entfernen, da sie, wenn sie absterben, auf den Grund des Teichs sinken und dadurch erneut Nährstoffe an ihn abgeben. Des Weiteren entziehen sie dem Teich damit so viel Sauerstoff, dass Fische und andere Lebewesen im schlimmsten Fall ersticken, der Teich also umkippt.




Aufpassen bei Futter und Laub

Damit Sie nicht zum großen „Algen-Gau“ kommt, achten Sie auch darauf, dass möglichst wenige Nährstoffe von außen in den Teich gelangen – das betrifft vor allem Fischfutter, aber auch herunterfallendes Laub. Bei letzterem können Sie vorbeugen, indem Sie im Herbst ein Netz über den Teich spannen. Was das Fischfutter betrifft, geben Sie nur die benötigte Menge hinein. Ein weiterer, überflüssiger Risikofaktor ist auch Rasendünger, der oftmals über den Regen in den Teich gespült wird. Und noch ein Tipp: Man kann einen stabilen Eichenast ins Wasser legen, um den pH-Wert durch Abgabe von Gerbsäure zu senken – das verschlechtert nämlich die Lebensbedingungen der Algen immens.

 

TW24 Kescher - Teichkescher - Unterfangkescher - 1,8 Meter
  • Profi Alu-Kescher mit Klappgelenk und Teleskopstange
  • Der Griff ist gummiert und liegt rutschfest und angenehm in der Hand, auch bei Kälte und Nässe
  • Max. 1,80 Meter einstellbar - Dank der Schnellspann-Teleskopstange lässt er sich in Sekundenschnelle auf die gewünschte Länge verstellen
  • Das Netz ist aus einem sehr hochwertigem fischschonendem Nylon Material
  • Da sich der Kopf komplett zusammenklappen lässt, können Sie den Kescher platzsparend verstauen
Angebot
Tetra Pond Sticks - Fischfutter für Teichfische, für gesunde Fische und klares Wasser, verschiedene Größen
  • Hauptfutter für die tägliche Fütterung aller Teichfische
  • Schnelles Durchweichen für eine leichte Futteraufnahme / Leicht verdaulich für eine geringe Wasserbelastung und eine verbesserte Wasserqualität
  • Enthält lebensnotwendige Nähr-, Ballast- und Aufbaustoffe, Spurenelemente, Vitamine und Carotinoide
  • Für eine ausgewogene Ernährung, gesundes Wachstum und erhöhte Widerstandskraft
  • Der wiederverschließbare Eimer schützt das Futter gegen schädliche Einflüsse wie Sonnenlicht, Luft und Feuchtigkeit. So werden die wichtigen Inhaltsstoffe geschont

 

Mehr Gartenwissen:

Was tun bei Birnengitterrost?

Die wichtigsten Krankheiten beim Apfelbaum erkennen und behandeln

Kübelpflanzen – Was darf wann raus?


Hochwertige PVC Teichfolie 1,0mm Stärke I Fisch und Pflanzenfreundlich, UV- und witterungsbeständig I Schwimmteich Folie Gartenteich Teichplane schwarz I Aquagart Garten- und Teichzubehör (2m lang, schwarz 2m breit)
  • STABIL: Unsere Gartenteichfolie hält extremen Bedingungen stand! Die Folie ist UV- und witterungsbeständig, sowie kälte- und frostbeständig
  • QUALITÄT: Die umweltfreundliche Gartenteich Folie zeichnet sich zudem sowohl durch enorme Flexibilität, als auch durch eine hohe Dehn- und Reißfestigkeit aus
  • UNBEDENKLICH: Unsere Schwimmteichfolie ist komplett frei von Schadstoffen und absolut unschädlich für Pflanzen und Fische
  • GROßFORMAT: Die schwarze Teichfolie aus robustem PVC ist 1,0mm stark, 2m breit und 2m lang. Mit dieser großen PVC Folie lässt sich Ihr Traum Teich problemlos verwirklichen
  • PRAKTISCH: Unsere fischverträgliche Teichbecken Folie eignet sich perfekt für den Gartenteich, Schwimmteich, Bachlauf, Naturpool, Wasserlauf oder Naturteich

Wasserpflanzen Wolff - Nymphaea 'Attraction' im Pflanzkorb - Seerose, rot
  • Die Seerose, Nymphaea, ist die Königin unter den Wasserpflanzen. Diese winterharte, pflegeleichte, üppig blühende Sorte bildet rosarote Blüten mit hellen Spitzen aus, die von gelb-orangen Staubgefäßen abgerundet werden.
  • Blütezeit: Mai-August
  • Standort: sonnig
  • Pflanztiefe: 30-100 cm
  • Die gut durchwurzelte Seerose wird im 11x11 cm Pflanzkorb (fix und fertig versenkbar!) geliefert und stammt aus eigener Wasserpflanzengärtnerei mit 20-jähriger Erfahrung.

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar