Ein wunderschönes Geißblatt
Ein wunderschönes Geißblatt

 

Ein schöner Garten zeichnet sich nicht nur durch seine optischen Reize aus. Auch die Düfte spielen eine wichtige Rolle. Hier folgt eine kleine Aufstellung mit den wichtigsten Pflanzen, die gute Düfte auch im winterlichen Garten verbreiten. 




Dass im Frühling Veilchen, Maiglöckchen und Waldmeister, im Sommer Rosen, Nelken und Lavendel die Nase betören, ist selbstverständlich. Berankte Lauben aus Geißblatt, auch Jelängerjelieber genannt, sind ebenso bekannt wie Jasmin. Beim Geißblatt, lateinisch Lonicera, sollte man auf alt bewährte Sorten zurückgreifen. Neuere Züchtungen haben zwar prächtige Blüten hervorgebracht, indessen ist der Duft verloren gegangen. Für den Liebhaber des Wohlgeruchs sind folgende Sorten zu empfehlen: Lonicera fragrantissima (Wohlriechende Heckenkirsche). Seine cremefarbenen stark duftenden Blüten erscheinen ähnlich wie bei dem Winterblühender Duftschneeball (Viburnum x botnantense) am Ende des Winters. Die weißen Blüten von Lonicera x purpusii erscheinen im April und verströmen einen starken, veilchenähnlichen Duft.

Ein krampflösender Tee

Die weiß-gelben Blüten von Lonicera caprifolium (Gartengeißblatt, auch Echtes Geißblatt) duften besonders in den Abendstunden und können außerdem zu einem angenehm schmeckenden, krampflösenden Tee aufgegossen werden. Bekannt als Europäischer Pfeifenstrauch, auch Falscher Jasmin, Sommerjasmin oder Bauernjasmin ist der Pfeifenstrauch (Philadelphus coronarius). Dieser üppig wachsende Heckenstrauch ist im Juni über und über mit stark nach Jasmin duftenden weißen Blüten bedeckt. Der Echte Jasmin (Jasminum officinale) aus der Familie der Ölbaumgewächse ist in unseren Breiten nur im Blumentopf zu ziehen. Ausnahmen sind der recht unscheinbare Gelbe Winterjasmin (Jasminum nudiflorum) und der weiß blühende bis – 15 Grad Celcius frostharte Jasminum officinale.Flieder (Syringa) ist ein weit verbreiteter weiß bis dunkellila blühender Duftbringer. Weniger bekannt ist Syringa microphylla ‚Superba‘, ein kleinblättriger Herbstflieder, der mit rosafarbenen Blütentrauben sowohl im Frühling als auch im Herbst blüht. Im Gegensatz zu anderen Fliedersorten sind seine Blüten lange in der Vase haltbar. Auch für große Kübel geeignet ist Buddleja alternifolia, der hängende Sonnenflieder. Seine langen purpurlila Blütenrispen duften stark nach Vanille.

Duftsträucher für den Wintergarten

Wintergartenbesitzer dürfen sich an den prachtvoll weißen, berauschend duftenden Blüten der chinesischen Ruhmesblume Clerodendrum fragans, neuerdings Clerodendrum phillipinum, einem kleinen, aber wüchsigen Strauch das ganze Jahr über erfreuen.




Eine ebenfalls sehr wüchsige Kübelpflanze ist die Schneckenbohne, lateinisch Vigna caracalla. An ihren langen Ranken erscheinen vom Sommer bis in den Herbst hinein bizarre, an Schneckenhäuser erinnernde Blüten mit einem Farbenspiel von weiß bis lila. Ihr köstlicher Duft erinnert an Hyazinthen. Zu einer stattlichen Kübelpflanze wächst langsam Manaka (Brunfelsia uniflora) heran. Die zunächst dunkellila Blüten der aus Südamerika stammenden Pflanze verblassen im Laufe der Zeit zu einem reinen Weiß. Da die Blüten peu à peu erscheinen, zeigt der gesamte Busch ein lebhaftes Farbspiel. Zudem verströmen die Blüten ein intensives Lotusblütenaroma. Damit aus Wohltat nicht Plage wird, sollte man sich allerdings im Wintergarten auf eine dieser Pflanzen beschränken.

 

Jasminum officinale - Echter Jasmin - Gewöhnlicher Jasmin - 40-60
  • Jasminum officinale - Echter Jasmin - Gewöhnlicher Jasmin besitzt sehr viele sternenförmige und reinweiße Blüten
  • die stark duftend sind. Er ist für kleine Gärten
  • aber auch als Pflanze im Kübel auf der Terrasse geeignet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zitronen und ihre Verwandten

Anbau und Pflege der Seidenpflanze

Der Affenbrotbaum

Mehr Gartenwissen

 

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.