Ein prächtiger Blauglockenbaum
Ein prächtiger Blauglockenbaum.

 

Bäume können viele Funktionen und Vorteile haben – die Funktion des Schattenspendens gehört auf alle Fälle dazu. Der Schatten durch Bäume (und auch Sträucher) ist nicht nur gut für den Menschen, sondern auch für andere Pflanzen; bisweilen bekanntermaßen ganz wesentlich, gerade wenn es darum geht, ob eine Pflanze viel Sonne benötigt oder aber im Schatten oder Halbschatten stehen muss. Deshalb ist die Frage auch stets relevant, wie schnell ein Baum wächst und damit auch Schatten spendet. Wir klären auf.

  • Die wichtigsten Bäume
  • Laub- und Nadelbäume
  • Die wichtigsten Pflegetipps




Schnell wachsende Bäume

Wer möglichst schnell Schatten in seinem Garten haben möchten, sollte sich entsprechend schnell wachsende Bäume anschaffen. Davon gibt es einige, und die Annahme, dass Bäume, die schnell wachsen, fast zwangsläufig zu groß werden, ist eher eine Mär oder ein Vorurteil denn real. Es gibt zahlreiche Laubbäume und Nadelbäume, aber auch große Blütensträucher, die schnell wachsen und zugleich die Dimensionen Ihres Gartens keineswegs sprengen, wenn Sie richtig planen. Wir stellen im Folgenden ein paar von ihnen vor.




Laubbäume

Zu den Laubbäumen, die den gewünschten Anforderungen des schnellen Wachstums entsprechen, zählt der großblättrige Blauglockenbaum (botanischer Name: Paulownia tomentosa), der unter guten Bedingungen bis zu 70 Zentimeter pro Jahr wächst, aber mit einer Endgröße von zehn bis 15 Metern immer noch gut in die meisten Gärten passt. Ähnliche Ausmaße hat der Trompetenbaum (botanischer Name: Catalpa bignonioides), der wie der Blauglockenbaum auch große Blätter hat und im Mai weiße Blüten bildet, die in Rispen zusammenstehen. Auch der Essigbaum (Rhus typhina) gilt als gut geeignet. Er wird etwa vier bis sechs Meter groß und wächst pro Jahr etwa 50 Zentimeter.  Und schön ist er obendrein – mit einer schirmartigen Krone und einer leuchtend orangeroten Herbstfärbung. Anderen beliebten Laubbäumen wie Pappeln, Weiden und Platanen sagt man zwar auch nach, gut zu wachsen, diese werden allerdings zu groß und sprengen damit die Dimensionen eines Standard-Gartens.

Nadelbäume

Ein schnell wachsender Baum, der allerdings auch recht hoch wird, ist der Urweltmammutbaum (botanischer Name: Metasequoia glyptostroboides), der allerdings mit dem echten Mammutbaum nicht verwandt ist.  Er spendet aber sehr schnell Schatten, da er bereits als junge Pflanze bis zu einem Meter pro Jahr wächst. Er kann über 30 Meter groß werden, ist aber sehr standfest und bildet eine schmale und aufrechte Krone, beansprucht also auch in hiesigen Gärten nicht allzu viel Standfläche. Deutlich kleiner mit etwa 15 Metern wird die Sicheltanne (Cryptomeria japonica), die mit rund 70 Zentimetern pro Jahr auch recht schnell wächst. Relativ schnell mit etwa 40 bis 50 Zentimetern pro Jahr ist auch die Waldkiefer (Pinus sylvestris) unterwegs, die 10 bis 30 Meter groß werden kann.

Auch Sträucher sind geeignet

Sträucher klingen zwar „klein“, sind aber häufig trotzdem recht groß und daher auch in diesem Zusammenhang zu nennen – so wie der Sommerflieder (Buddleja davidii), der bis zu 3,50 Meter werden kann. Er zeigt schon jung ein immenses Wuchstempo und wird binnen weniger Jahre schon etwa 1,50 bis zwei Meter groß. Noch beeindruckender ist sein Wachstum, wenn man die alten Blütentriebe frühzeitig stark zurückschneidet, um größere Blüten zu erzielen. Die Pflanzen machen diesen Verlust binnen nur einer Saison wieder wett. Zu den schnell wachsenden Blütensträuchern gehören auch die Forsythie, die Zierjohannisbeere und der Schwarze Holunder.

Die richtige Pflege

Wer den Boden gut vorbereitet und seine neu gekauften Bäume nach dem Pflanzen gleich gut düngt und begießt, kann das Wachstum noch deutlich beschleunigen. Vor allem Wasser ist dabei wichtiger, als man gemeinhin denkt – eben auch bei Bäumen. Nicht zu unterschätzen ist dabei auch der Zeitpunkt der Pflanzung, der eine entscheidende Rolle spielen kann: Wenn die Bäume im Herbst gepflanzt werden, wachsen sie im ersten Jahr häufig doppelt so schnell wie die Exemplare, die im Frühling gepflanzt werden.

 

Farnwedel Essigbaum 60-80cm - Rhus typhina
  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Rhus typhina Dissecta
  • Blütezeit: Juni - Juli
  • Wuchsgröße: 3 - 5 Meter
  • Gartenpflanzen
  • aus der Baumschule
Kugel-Trompetenbaum, Catalpa bignonioides Nana, Höhe: 180-190 cm + Dünger
  • Kugeltrompetenbaum - Catalpa bignonioides 'Nana'
  • Catalpa bignonioides 'Nana
  • Gesamthöhe (Topf, Stamm und Baumkrone): 180-190 cm
  • Pflanzenhöhe (Stamm und Baumkrone): 160-170 cm
  • Stammhöhe: 120 cm

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Was kann man tun, wenn der Olivenbaum Blätter verliert?

Den Swimming-Pool winterfest machen

Lavendel durch Stecklinge vermehren

 

Angebot
Bosch Professional 18V System Akku Gebläse GBL 18V-120 (bis zu 270 Km/h Luftstromgeschwindigkeit, ohne Akkus und Ladegerät, im Karton)
  • Kraftvoll: dank 270 km/h (75 m/s) Luftstromgeschwindigkeit, Luftvolumenstrom: 2,0 m³/min - 120 m³/h
  • Laufzeit der zwei Geschwindigkeitsstufen: Geschwindigkeit 1: 9 min pro Ah; Geschwindigkeit 2: 5 min pro Ah
  • Vielseitige und flexibel: dank vier verschiedener Aufsätze ist die Anwendung in verschiedenen Bereichen möglich, auch als Laubbläser
  • Professional 18V System; Ultimative Performance; Maximale Freiheit; Alle unsere Akkus sind mit neuen und existierenden Bosch Professional Werkzeugen der gleichen Spannungsklasse kompatibel
  • Lieferumfang: 18 V Akku-Gebläse GBL 18V-120, 4x Aufsätze, Standarddüse, Verlängerungsrohr, Bohrlochdüse, Staubauffangbehälter, Karton
Angebot

 

 

 

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar