Pflingstnelken
Pfingstnelken

 

Ideal für trockene Standorte sind klein bleibende Nelken. Sie wachsen in dichten Polstern und tragen duftende Blüten.




Nelken (Dianthus): wer denkt da nicht an die obligatorischen Besuchersträuße, bestehend aus drei verschiedenfarbigen Prachtnelken mit Asparagusgrün der 50er Jahre, was ihnen den Ruf als hoffnungslos altmodisch eingebracht hat und sie fast vergessen ließen. Zum Glück erleben sie eine Renaissance, und es gibt sie in zahllosen Varianten als Polsterstaude.

Heimische Sorten

Die Pflanzengattung aus der Familie der Nelkengewächse zählt in den gemäßigten Gebieten der Nordhalbkugel bis zu 600 Arten. Nelken kommen in der freien Natur sowohl an trockenen Plätzen als auch im Moor (Dianthus superbus, Prachtnelken) vor.
Trockenheit bevorzugen die auf Bergwiesen wachsenden Kart(h)äusernelken (Dianthus carthusianorum), welche auch im Steingarten verwendet werden.
Die Heide-Nelke(Dianthus deltoides) gibt es auch veredelt für den Garten in Weiß (‚Alba‘), Rot (‚Leuchtfunk‘) und Rosa (‚Roseus‘).

Pfingstnelken

In der Natur findet man sie nur selten, dafür haben sie im Garten aber richtig Karriere gemacht. Pfingstnelken (Dianthus gratianopolitanus) gibt es in unendlichen Variationen im Handel. Über grau-grünem Laub öffnen sich von April bis Juli duftende Blüten in Weiß, Rosa, Rot, gestreift, geäugt, gefüllt und ungefüllt. Ein regelmäßiges Ausputzen fördert den Blütenreichtum.

Standort und Pflege

Pfingstnelken eignen sich für Steingärten, Trockenmauern, Beeteinfassungen, Töpfe und Tröge. Sie benötigen einen vollsonnigen, eher trockenen Standort.
Der Boden sollte kalkhaltig, aber nährstoffarm sein. Die Pflanzen sind wintergrün. Wenn sie verkahlen, können sie im Herbst geteilt werden. Wegen ihrer kurzen Wurzeln gelingt allerdings ein Anwachsen nicht immer.

Federnelken

Federnelken (Plumarius-Hybride) haben etwas größere und gefülltere duftende Blüten, welche sich gut als Schnittblumen für kleine Sträuße eignen. Sie sind anspruchsvoller als andere Nelken und wollen zwar auch einen leicht durchlässigen Boden, jedoch mehr Nährstoffe.




Nelken-Duft

Von vielen Sorten geht ein betörender Duft aus, welcher sich aus verschiedenen ätherischen Ölen, in der Hauptsache aber Eugenol zusammensetzt. Um diesen Duftstoff zu gewinnen, werden nicht die Blüten unserer Nelken, sondern Gewürznelken verwendet. Hierbei handelt es sich um die getrockneten Blüten des ursprünglich von den Molukken stammenden Gewürznelkenbaumes (Syzygium aromaticum), ein Myrtengewächs.

Schwefelgelb Elfenblume Elegans - Epimedium pinnatum
  • wissenschaftlich: Epimedium pinnatum var. Elegans
  • später ausgewachsen: 20 - 30cm
  • Blütezeit: April - Mai
  • Gartenpflanze
  • direkt aus der Baumschule
Qulista Samenhaus - Selten Essbarer Regenbogenmais Ziermais Gemüse Saatgut Bunter Zuckermais Rainbow Inka mehrjährig winterhart, geeignet für Garten/Beet/Terasse/Balkon
  • regenbogenfarbene, große, süße Kolben. Die hohen Pflanzen können sich stark verzweigen.
  • v März-Apr., p M Mai oder s A Mai, 50x20. Inhalt reicht für ca. 6-7,5 m².
  • Hole Dir ein absolutes Novum auf den Teller: Dieser Maiskolben ist tatsächlich mehrfarbig! Wozu langweiligen gelben Mais verzehren, wenn es auch solche Prachtstücke zum Selberpflanzen gibt?!
  • Mit unserem Saatgut - Bunter Mais züchtest Du Dir Maiskolben heran, die mit den Farben des Regenbogens auffahren!
  • Echt verblüffend! Samen für den sogenannten Regenbogenmais. Ein Farmer aus Oklahoma hat ihn erstmalig bunt zusammengemixt und ausgesät. (SVC031484)

Das könnte Sie auch interessieren:

Nepeta – die Katzenminze

Giersch im Garten – Unkraut oder Nutzpflanze

Liebstöckel – Ein Kraut mit amouröser Vergangenheit

Mehr Gartenwissen

 

<>

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.