Grabbepflanzung
Blick auf einen Friedhof © Martin Jäger/pixelio.de

 

Eine Grabstelle ist der Ort, wo einem Verstorbenen in besonderer Art und Weise gedacht wird. Daher spielt die Grabgestaltung eine wichtige Rolle, bei der es unter Umständen auch die Vorlieben oder geäußerten Wünschen des Verstorbenen zu beachten gilt. Es gibt schlichte Ansätze, aber auch das Arbeiten mit farbenfrohen Blumen ist auf Friedhöfen durchaus möglich. Um aber niemanden auf die Füße zu treten, empfiehlt sich bei besonderen Maßnahmen in jedem Fall, mit der Friedhofsverwaltung zu sprechen und einen Blick in die Friedhofsordnung zu werfen.




Die Auswahl der Pflanzen

Um die Grabgestaltung mit Pflanzen zu verwirklichen, muss die Lage des Grabes berücksichtigt werden. Es ist wichtig, ob die Pflanzen genügend Licht und Feuchtigkeit erhalten. Auch muss die Grabgestaltung zu den anderen Gräbern passen. Ein jedes Grab sollte sich harmonisch in das Gesamtbild einfügen. Eine Bepflanzung mit Bodendeckern ist sehr sinnvoll, da diese das Wuchern von Unkraut verhindern, und das Grab stets über einen grünen Teppich verfügt. Auch Ziergräser und Stauden eigenen sich für Gräber hervorragend. Sie sind robust und sehr dekorativ.

Alpenveilchen1
Alpenveilchen © Ute Zimmermann/pixelio.de

Wechselbepflanzung

Natürlich kann die Bepflanzung immer wieder wechseln, und auch bunte Blumen spenden Trost. Zu berücksichtigen ist grundsätzlich bei der Anlage, wie viel Zeit für die Pflege des Grabes zur Verfügung steht. Wer möchte, der kann auch eine professionelle Gärtnerei beauftragen, sich darum zu kümmern. Denn bei bestimmten Anpflanzungen müssen immer wieder verwelkte Blüten und Blätter entfernt werden, und das Gießen darf auch nicht vergessen werden. Und natürlich sind für die verschiedenen Jahreszeiten immer wieder andere Pflanzen nötig. Im Frühling bieten sich etwa Tulpen und Narzissen an, während im Sommer Mini-Geranien oder Begonien das Grab in leuchtende Farben tauchen. Im Herbst bieten sich die Herbstzeitlose, Herbstmargeriten oder Alpenveilchen an. Im Winter sollten Heide-Pflanzen und Gehölze eingesetzt werden. Sie sind sehr widerstandsfähig und sehen auch bei Minus-Temperaturen gut aus. Aber egal, wie die Bepflanzung auch immer aussieht, der Grabstein ist das Wesentliche einer Ruhestätte und sollte nie von den Pflanzen verdeckt werden.




Bodendecker und Gräser

Für die Grundbepflanzung mit Bodendeckern eignen sich besonders gut Efeu und das blau blühende Gedenkemein. Letztere Pflanzenart erleichtert die Grabpflege ungemein. Zur Ergänzung bieten sich immer Gräser an. Hier ist darauf zu achten, ob die jeweilige Sorte eher Schatten oder Sonne bevorzugt. Zudem sollten keine zu stark wuchernden Sorte ausgewählt werden. Zwei sehr beliebte Gräser für Grabstätten sind das Lampenputzergras und die Schneemarbel.

 

Kunststoff - Gießkanne 14l grün
  • Fassungsvermögen: ca. 14 ltr.
  • Farben: grün
  • Material: PE (Polyethylen)
  • inklusive Brause

Fiskars Blumenkelle, Länge: 29 cm, Glasfaserverstärkter Kunststoff, Schwarz/Orange, Solid, 1000694
  • Blumenkelle (Gesamtlänge: 29 cm) zum leichten Ein- und Umpflanzen in Blumenkästen, Kübeln, Beeten und auf Grabstätten, Auch zum Unkrautjäten im Garten geeignet
  • Stabiler und komfortabler Griff aus glasfaserverstärktem Kunststoff mit Aufhängeloch zur einfachen Aufbewahrung und einfache Pflege (lässt sich unter Wasser reinigen ohne Korrosionsgefahr)
  • Optimale Bodenbearbeitung und leichtes Einstechen in den Boden dank spitzer Kelle für Kleingarten oder Gewächshaus
  • Hohe Langlebigkeit, Leicht, bruchfest und witterungsbeständig dank glasfaserverstärktem Kunstoff, Finnisches Design
  • Lieferumfang: 1x Fiskars Blumenkelle Solid, Länge: 29 cm, Gewicht: 96 Gramm, Material: Glasfaserverstärkter Kunststoff, Farbe: Schwarz, 1000694

Das könnte Sie auch interessieren:

Farbe im winterlichen Garten – die richtige Gartenplanung

Die Gerbera – Schnitt- und Gartenblume

Unkraut vernichten – die wichtigsten Hausmittel

 

Mehr Gartenwissen

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.