Ein schönes Heckenensemble
Ein schönes Heckenensemble

 

Der eigene Garten ist ein Rückzugsort zum Entspannen, Spielen und für Gartenarbeit. Hier kann der Mensch noch ganz Mensch sein und sich eine eigene, geschützte kleine Welt errichten. Damit nicht auch Nachbarn und Passanten an dem Idyll teilhaben, sondern für Privatsphäre gesorgt ist, empfiehlt sich der Einsatz von Hecken. Diese sind viel natürlicher und individueller als ein Zaun und sorgen für ein stimmungsvolles, lebendiges Gartenambiente. Gartenfreunde finden eine große Auswahl an Hecken, mit denen sie ihren Garten gestalten können.

Immergrüne Hecken bereiten das ganze Jahr Freude

Immergrüne Hecken sind äußerst beliebt, da sie das ganze Jahr über mit Blattwerk versehen sind. Das bedeutet, dass auch in den Wintermonaten ein umfassender Sichtschutz gegeben ist. Allerdings müssen solche Hecken auch im Winter gepflegt werden, damit sie schön aussehen und zuverlässig ihren Dienst tun. Außerdem haben immergrüne Heckenpflanzen einen ästhetischen Mehrwert. In der dunklen und kalten Jahreszeit bringen sie lebendiges Grün und Farbe in den Garten und machen somit Hoffnungen auf den anstehenden Frühling.

Portugiesischer Kirschlorbeer ist ein gutes Beispiel für eine solche immergrüne Hecke. Er ist als Heckenpflanze äußerst beliebt und punktet durch seine winterharten Eigenschaften. Er benötigt also auch in der kalten Jahreszeit keine besondere Pflege, weswegen der Umgang mit dieser Heckenpflanze ausgesprochen leicht ist. Er darf allerdings nicht mit dem echten Lorbeer verwechselt werden, da seine Blätter im Unterschied zu den Blättern dieser Pflanze ungenießbar sind.

Schnellwachsende Hecken sorgen in kürzester Zeit für Privatsphäre

Schnell wachsende Hecken bieten sich insbesondere für junge Gärten an, die noch über keinen umfassenden Sichtschutz verfügen. Innerhalb kürzester Zeit ist es mit solchen Hecken möglich, eine zuverlässige Abgrenzung zu den Nachbargärten herzustellen und für Privatsphäre zu sorgen. Ganz grundsätzlich gibt es schnell wachsende Hecken in allen Hecken-Kategorien, sodass hier von Gräserhecken über immergrüne Hecken bis hin zu blühenden Hecken alles zu haben ist.

Ein Vertreter der schnell wachsenden Hecken ist die Zypressenhecke. Diese wächst besonders rasch und kann nahezu überall im Garten gepflanzt werden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass diese Heckenart sowohl geschnitten als auch unbearbeitet sehr attraktiv aussieht. Freunde von geraden, professionell geschnittenen Hecken kommen mit ihr also ebenso zurecht, wie Fans von Naturgärten mit naturbelassenen Pflanzen.

Blütenhecken sind farbenfroh und abwechslungsreich

Blühende Hecken sind ein echter Blickfang für den Garten. Bei ihnen werden verschiedene Laubsträucher so nebeneinander gepflanzt, dass ein attraktiver und bunter Pflanzstreifen entsteht. Die Blütenfarben bereiten sehr viel Freude, allerdings müssen hierfür zumeist einige Kompromisse bei einem absolut blickdichten Pflanzenwuchs gemacht werden. Vor allem in naturbelassenen Gärten, in denen keine extrem geraden Hecken mit passgenauer Sichtschutzhöhe benötigt werden, machen sich solche Hecken sehr gut.

Für blühende Hecken eignen sich alle Pflanzen, die besonders intensiv und lange blühen. Sehr häufig im Einsatz sind Hortensien, die durch ihre intensiven Farben einen ganz besonderen Charme besitzen. Abhängig von der gewählten Pflanzenart wirkt die jeweilige Hecke somit romantisch, natürlich oder lebendig. Sie lässt sich auf den individuellen Geschmack anpassen und erfreut das Herz durch ihre Vielfalt. Zu beachten ist allerdings, dass die verschiedenen Blüten eine jeweils andere Pflege benötigen. Während einige Varianten sehr robust und pflegeleicht sind, brauchen andere hervorragende Lebensbedingungen, um zu blühen.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.