Firmengarten
Ein gepflegter Firmengarten © Ivo Ivov/flickr.com

 

Immer mehr Unternehmen präsentieren sich in schicken, modernen Gebäuden, die von rennomierten Architekten entworfen worden sind. Neben einer anmutigen Hausfassade sollte das Augenmerk auch auf das Außengelände gerichtet werden. Ein attraktiv gestaltetes Gelände dient Repräsentationszwecken und spricht zudem die Mitarbeiter an.




Der erste Eindruck

„Wir wissen alle, dass es für den ersten Eindruck keine zweite Chance gibt“, sagt etwa die Berliner Garten-Expertin Sabine Meißner. Denn: „Schon mit dem Außengelände kann man die eigene Firmenphilosophie transportieren, Kreativität zeigen und Sympathien, Seriösität und Vertrauen erzeugen.“ Für die Mitarbeiter kann der Garten laut Meißner zu einer Erholungoase werden, in der sie ihre Pausen verbringen oder bei schönem Wetter zu Meetings zusammenkommen. „Zugewandte Sitzgruppen in schönen Innenhöfen beispielsweise stehen für die Werte Offenheit und Kommunikation.“ Zudem könne man mit den Gärten die Motivation der Mitarbeiter steigern und auch deren Wertschätzung zum Ausdruck bringen. Nicht zuletzt könnten auch Bausünden an Gebäuden kaschiert werden, etwa graue hässliche Wände, die mit Efeu oder wildem Wein berankt werden.

Skulptur
Eine Statue ist ein schönes Gestaltungselement für einen Firmengarten. ©  Marg Didzena/flickr.com

Ein Job für den Profi

„In jedem Fall sollte die Gestaltung einem Profi überlassen werden“, sagt Sabine Meißner weiter. Infrage kommen etwa Landschaftsgärtner oder Landschaftsarchitekten, die mit verschiedenen Gewerken zusammenarbeiten. Wie sie weiter ausführt, sollte der Gartenbereich zum Profil der Firma passen, sich den Gegebenheiten des Gebäudes anpassen und sich auch am sonstigen Auftritt des Betriebs, etwa am Logo, orientieren. „Das jeweilige Gartenkonzept sollte dann immer mit den Entscheidungsträgern individuell abgegestimmt werden.“ Neben der Gestaltung muss auch eine regelmäßige Pflege mit ins Budget eingeplant werden. Diese kann über einen externen Partner aber auch über den eigenen Hausmeisterservice erledigt werden. Sicherlich müsse einiges an Geld in die Hand genommen werden, was sich aber aufgrund der genannten Vorteile auch wieder bezahlt mache, so die Expertin. „An Materialien bietet sich ein Mix aus Holz, Steinen und vielen Pflanzen an. Schön wirken immer Buchsbäume oder Gräser“, verrät die Expertin. Edle Kiesel in verschiedensten Farben, Holzstege, kleine Brücken oder Skulpturen sollen darüber hinaus das gewisse Etwas bieten.  Ein belebendes Element sei in jedem Fall auch immer Wasser in Form eines plätscherndes Baches, eines kleinen Teichs oder eines Springbrunnens. „Wasser hat eine belebende Funktion und drückt Vitalität aus.“




Vorbilder sind die US-Internet-Riesen

Große Vorbilder im Bereich attraktiver Firmengärten sind US-Internet-Unternehmen wie Google oder Apple. Der Suchmaschinen-Riese verfügt beispielsweise an seiner Firmenzentrale über einen reichhaltigen Obstgarten, Apple kann mit einem besonderen Biosphären-Garten punkten.

Engel auf der Kugel (S440) Putte Kinder Gartenfiguren Grabengel Statuen Steinguss 60 cm
  • Engel auf der Kugel (S440)
  • Gartenfigur aus weißem Steinguss / Beton
  • Höhe: 60 cm, Gewicht: 50 kg, Durchmesser Sockel: 27 cm
  • Farbe: weiß mit Schattierungen
  • Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.
Defi Deko- und Figurenhandel Putte Paarbecken (S286) Vier Jahreszeiten Gartenfiguren Kinder Statue Steinguss Musiker
  • Putte Paarbecken (S286)
  • Gartenfigur aus weißem Steinguss / Beton
  • Höhe: 70 cm, Gewicht: 32 kg, Sockelmaß: 21 x 21 cm
  • Farbe: weiß mit Schattierungen
  • Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Mehr Gartenwissen:

Schnittlauch und seine Verwandten

Vogelmiere – ein Unkraut oder ein Würzkraut

Winter auf Balkonien – die besten Balkonpflanzen für die kalte Jahreszeit


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar