Moos bildet sich Rasenlücken
In Löchern im Rasen macht sich schnell Unkraut breit.

 

Löcher im Rasen treten nicht selten auf. Die Gründe dafür sind vielfältig. An dieser Stelle können Sie erfahren, wie sich diese Löcher am besten ausbessern lassen.

  • Die wichtigsten Gründe für Löcher im Rasen
  • So entfernen Sie die Löcher
  • Richtig nachsäen
Angebot
Bosch Elektro Rasenmäher ARM 34 (1300 W, Schnittbreite: 34 cm, im Karton)
  • Der Rasenmäher ARM 34 - Der kraftvolle Allzweck Rasenmäher
  • Kraftvoller 1300 Watt Motor für einen sauber geschnittenen Rasen
  • Einfaches Verstellen der Schnitthöhe durch die zentrale Schnitthöhenverstellung
  • Weniger Arbeitsunterbrechungen zum Entleeren durch 40-Liter-Grasfangbox
  • Platz sparen dank doppelt klappbarem Holm und stapelbarer Grasfangbox

Ursachen für Löcher im Rasen

Löcher können durch verschiedene Ursachen entstehen. Manchmal sind Pflegefehler der Grund dafür, manchmal sind es Tiere. Den einen stören diese Löcher, für andere sind sie ein kleines Grauen. Fakt ist, dass die Löcher keinen Schaden anrichten, sie sehen einfach nur für viele unschön aus oder behindern den Rasenmäher bei seiner Arbeit oder können kleine Stolperfallen darstellen.

Angebot
WOLF Garten Turbo-NACHSAAT 3826121 LR 120 m², ROT
  • 30 Prozent schnellere Keimung und 20 Prozent mehr gekeimte Pflanzen
  • Sichere Keimung und gleichmäßiges Auflaufen
  • Geringer Schnittgutanfall
  • Extrem belastbar und dicht

Tiefe Löcher im Rasen

Tiefere Löcher im Rasen entstehen oft durch Tiere. Infrage kommen Mäuse, Wühlmäuse, Maulwürfe, Ameisen oder Ratten. Oft entsteht hinter diesen Löchern ein ganzes Tunnelsystem. Handelt es sich um ein Grundstück auf dem Land, können auch Wildschweine vorbeikommen, die ebenfalls nicht selten Löcher im Rasen hinterlassen. Ist eine ganze Rotte am Werk, kann schon innerhalb einer Nacht der gesamte Rasen umgepflügt werden. Ebenfalls hinterlassen auch Dachse, Füchse und Igel Löcher im Rasen, die sind aber deutlich kleiner und können schnell wieder aufgefüllt werden. Wer solche Tiere aus seinem Garten fernhalten möchte, sollte einen engmaschigen Zaun ziehen.

Oberflächige Löcher im Rasen

Bei flachen Löchern sind oft pickende Vögel am Werk gewesen, die nach Würmern oder Insekten oder deren Larven gesucht haben. Zu erkennen ist das nicht nur an den Löchern, sondern oft auch an abgezupften Grashalmen oder Büscheln. Sind die Löcher rund einen Zentimeter groß können auch Erdwespen darin leben. Sie bevölkern nicht selten ehemalige Mauselöcher. Können Sie solche Erdwespen beim Hinein- und Hinausfliegen beobachten, dann sollten sie vor allem Kinder von der Stelle fernhalten. Sie dürfen die Wespen nicht einfach mit irgendwelchen Chemikalien entfernen, denn die Wespen sind geschützt. Im Herbst können Sie aber die Löcher verschließen, sodass die Tiere die Löcher nicht erneut nutzen können. Gibt es einen kleinen, feinen Sandauswurf dann sind oft Ameisen am Werk. Es gibt zwar Ameisenköder, aber diese sind für einen Einsatz im Rasen nicht erlaubt. Wer dies dennoch tut, kann sogar ein Bußgeld bekommen.

Weitere Gründe für Löcher

Löcher im Rasen entstehen immer dann, wenn man Unkraut im Rasen entfernt. Auch buddelnde Hunde, der Urin der Tiere oder eine wilde Gartenparty können ihre Spuren im Rasen hinterlassen. Nicht selten sind auch zu günstig gekaufte Rasenmischungen der Grund für Löcher im Rasen.

Warum sollte man gegen die Löcher vorgehen?

Löcher im Rasen sehen nicht nur unschön aus, sondern auf ihnen siedeln sich auch sehr schnell Unkräuter an. Daher empfiehlt es sich diese zu schließen.

So gehen sie vor

Tiefere Löcher füllen Sie zunächst mit etwas Erde auf. Sind die Löcher nur oberflächig, lockern Sie die Erde mit einem Spaten oder einer Hacke etwas auf. Verwenden Sie für die Nachsaat ausschließlich hochwertigen Rasensamen und vermischen Sie diesen leicht mit etwas Erde. Treten Sie das Ganze anschließend leicht fest. Geben Sie anschließend eine ordentliche Portion Wasser auf die Stelle, und wässern Sie auch in dem kommenden zwei bis drei Wochen einmal täglich. Regnet es, regelt das Wetter diese Aufgabe für Sie. Nachgesät werden sollte im Zeitraum April bis September.




 

Das könnte Sie auch interessieren:

Freude verschenken – das sind die schönsten Schnittblumen für einen Blumenstrauß

Damit die Blüten- und Früchtepracht gelingt – den Feigenkaktus richtig pflegen

Solarpanels im Garten aufstellen




 

Rasensamen GF Regeneration Grass 1kg Nachsaat Rasen Grassamen Rasensaat Saatgut Grassaat Gras
  • schnelle Keimung
  • schließt Löcher sowie Unebenheiten im Rasen
  • auch für Sport-, Tennis-, und Spielplätze geeignet
  • sehr strapazierfähig
  • keine besonderen Anforderungen an die Bodenbeschaffenheit

Keine Produkte gefunden.

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar