Ficus benjamina
Ficus benjamina.

 

Der ficus benjamina, der auch als Birkenfeige bekannt ist, gehört zu den beliebtesten Zimmerpflanzen überhaupt. Leider ist die Pflanze aber auch sehr sensibel, und daher kommt es nicht selten vor, dass sie ihre Blätter abwirft. Was Sie dann tun können, das verraten wir Ihnen in diesem Beitrag.

  • Verschiedene Ursachen führen zum Blattverlust
  • Der natürliche Blattabfall
  • Auf den richtigen Standort achten




Warum wirft der Ficus die Blätter ab?

Sobald sich eine Ficus-Pflanze unwohl fühlt, wirft sie ihre Blätter ab. Dabei handelt es sich um eine Schutzfunktion gegen Veränderungen aus der Umwelt, mit der sie nicht zurechtkommt. Besitzt die Pflanze weniger Blätter kann sie ihren Wasserhaushalt besser regulieren. Die noch vorhandenen Blätter trocknen nicht so schnell aus.




Der natürliche Laubwechsel

Nicht immer ist ein Blattverlust jedoch ein Problem. Trennt sich der Ficus zum Winter hin von seinen Blättern, findet in der Regel ein natürlicher Laubwechsel statt. Alte Blätter werden durch neue ersetzt. Grundsätzlich gilt, dass wenn Ihre Birkenfeige Blätter abwirft diese aber gleichzeitig durch neue ersetzt, dass kein Grund zur Beunruhigung besteht.

Zu wenig Wasser als Problem

Wie bereits angedeutet, kann zu wenig Wasser die Ursache für den Blattverlust sein. Überprüfen Sie daher den Boden, in dem sich die Pflanze befindet, ob dieser noch feucht ist. Grundsätzlich gilt beim Gießen des Ficus, dass die Erde immer leicht feucht sein muss. Die Wurzeln dürfen daher nicht im Wasser stehen. Vermeiden Sie also unbedingt Staunässe. Gießen Sie in kleinen Mengen, und wiederholen Sie diesen Vorgang erst dann wieder, wenn der Boden anfängt, trockner zu werden. Nehmen Sie ausschließlich Regenwasser oder entkalktes Leitungswasser. Kochen Sie das Wasser dazu ab und gießen Sie es durch einen Kaffeefilter. Lassen Sie es vor dem Gießen ausreichend abkühlen. Haben Sie einen regelmäßigen Gießturnus aufgenommen, beobachten Sie Ihren Ficus. Verliert er nach ein paar Tagen immer noch Blätter, muss es eine andere Ursache sein.

Blattverlust durch Standortwechsel

Haben Sie Ihre Ficuspflanze gedreht oder ihr einen neuen Standort gegeben? Dann kann auch dies ein Grund für einen Blattausfall sein. Schon ein leicht veränderter Lichteinfall kann dieses Problem auslösen. Normalerweise gewöhnen sich die Pflanzen aber nach ein paar Tagen, spätestens ein paar Wochen an den neuen Standort. Der Blattabfall sollte dann deutlich zurückgehen.

Zugluft als Ursache für den Blattausfall

Steht Ihr Ficus im Zug? Dann kann das eine weitere Ursache für den Blattausfall sein. Ein Luftzug, den man selbst gar nicht spürt, kann durch eine leichte Zirkulation der Luft in der Nähe eines Heizkörpers entstehen. Schon dieser kann den Ficus irritieren und zum Abwurf seines Blattkleides bewegen. Zu lösen ist dieses Problem ganz einfach durch einen Standortwechsel.

Der richtige Standort für den Ficus

Die Nähe zu einer Heizung ist auch aus anderen Gründen für den Ficus nicht zu empfehlen. Trockene Heizungsluft ist nämlich auch nicht seins. Am besten positionieren Sie Ihren Ficus an einem hellen Platz, der aber keine direkte Sonneneinstrahlung abbekommt. Er mag gerne warme Temperaturen, die bei mindestens 22 Grad Celsius liegen sollten. Eingepflanzt werden sollte er in einer klassischen Zimmerpflanzen-Erde, die es im Fachhandel gibt.

Blattverlust im Winter

Wie bereits geschrieben, ist ein Blattverlust vor dem Winter nicht unüblich. Verliert die Birkenfeige aber während des Winters ihre Blätter, kann das an sogenannten kalten Füßen liegen. Dieser Fall tritt ein, wenn die Pflanze auf einem kalten Steinboden steht. Verhindern lässt sich dies, wenn Sie unter den Topf einen Korkuntersetzer stellen. Gießen Sie darüber hinaus im Winter weniger. Zu viel kaltes Gießwasser an den Wurzeln sagt dem Ficus ebenfalls wenig zu.

Schildläuse und Spinnmilben

Nicht zuletzt können auch Schädlinge dem Ficus zusetzen. Gerade im Winter schauen gerne Schildläuse und Spinnmilben vorbei. Diese können Sie mit einem weichen in Alkohol oder Spiritus getränkten Lappen von den Blättern entfernen. Sitzen die Schädlinge in engen Nischen, empfiehlt sich der Einsatz eines Wattestäbchens, das vorher ebenfalls in eine der genannten Tinkturen getunkt wurde.

 

Ficus benjamina "Danielle" | Birkenfeige Zimmerpflanze groß | Höhe 100-110 cm | Topf-Ø 21 cm
  • BENJAMINI - Die Birkenfeige "Danielle" (Ficus benjamina) gehört zur Familie der Maulbeergewächse (Moraceae). Ursprünglich kommt der Ficus aus den tropischen Urwäldern Südost-Asiens. Häufig wird er auch nur Benjamini genannt.
  • KLEINER BAUM - Der Ficus hat hell- und dunkelgrüne, runde, spitz zulaufende Blätter. Die glänzende Blätterdecke schmückt Ihren Raum! Ficus benjamini gehören zu den beliebtesten Zimmerpflanzen.
  • EMPFEHLUNG - Die Birkenfeige schätzt es, an einem warmen, regnerischen Tag, für eine Regendusche nach draußen gestellt zu werden. Das tut der Pflanze gut!
  • PFLEGE - Besprühen sie die Blätter gelegentlich und halten Sie die Blumenerde leicht feucht. Der Ficus mag einen sonnigen und warmen Standort, aber vermeiden Sie die direkte Mittagssonne. Er ist recht robust und hält niedrige Luftfeuchtigkeit stand.
  • HOHE QUALITÄT UND SCHNELLER VERSAND - Bei Bakker helfen wir Ihnen, Ihr Haus und Garten, Terrasse und Balkon grün zu gestalten. Schon über 70 Jahre vertrauen unsere Kunden auf die hervorragende Qualität unseres umfassenden Sortiments an Pflanzenprodukten. Dies macht Bakker zur Nummer 1 im Versand von Pflanzen in Europa
BALDUR Garten Ficus benjamini Exotica ca. 80-90 cm hoch,1 Pflanze Luftreinigende Zimmerpflanze Birkenfeige
  • Liefergröße: 21 cm-Topf, ca. 80-90 cm hoch
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Pflegeaufwand: gering - mittel; Wasserbedarf: gering - mittel
  • Wuchshöhe: 150-200 cm
  • winterhart, mehrj. - frostfrei halten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Gartenarbeiten im Winter
Chiasamen selbst anbauen
Der richtige Zeitpunkt für die Gemüseernte

 

 

Ficus Kinky, im 12cm Topf, Birkenfeige, 20 cm hoch
  • Lieferqualität: ca. 20 cm hoch
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Einsatzbereiche: Innenbereich
  • Wasserbedarf: Topfballen feucht halten
  • Hinweis: Pflanzen sind Naturprodukte und können daher von der Abbildung in Form, Größe, Farbe und Aussehen abweichen.
T4U 1,4L Gießkanne Langer Auslauf Plastik, Modern Gießkanne mit Griff für Drinnen Draußen Garten Haus Blume Bonsai Pflanze (Grün)
  • |Langer Auslauf Design| - Lassen sie das wasser leicht tief in den blumentopf eindringen, kontrollieren sie den wasserfluss und vermeiden Sie spritzwasser. Das gießen der hängenden pflanzen ist ein kinderspiel.
  • |Bequem und Einfach zu Bedienen| - Design mit 7cm breitem Griff, weich im griff und für alle handgrößen geeignet. Füllen sie es einfach mit wasser und genießen sie ihre gartenarbeit.
  • |Nicht Schwer Aber Richtig| - Diese gießkanne mit einem fassungsvermögen von 1,4l ist nicht schwer, sondern genau das richtige zum gießen. So vermeiden sie die probleme einer häufigen bewässerung und sparen zeit.
  • |Leicht & Durchschauen| - Hergestellt aus hochwertigem PP, leicht und solide. Durchsichtiges erscheinungsbild lassen sie wissen, wann sie die wasserdose nachfüllen müssen.
  • |Auslaufsicher & Robuste Basis| - Der boden ist eng mit dem körper der gießkanne verbunden, robust und dicht. Sie beklagen sich nicht mehr über die verschmutzung durch das ausgetretene wasser.

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar