Hortensien im Park
Ein idealer Standort: Hortensien im Halbschatten.

 

Hortensien (Hydrangea) zählen zu den beliebtesten Gewächsen in unseren Gärten. Doch was ist los, wenn die Blütenfülle nur mickrig ausfällt und die ganze Pflanze einen wenig gesunden Eindruck macht? Der Hauptgrund dafür könnte der falsche Standort sein.

  • Sonne, Schatten, Halbschatten?
  • Was ist mit Wind?
  • Hortensien umpflanzen




Ein Standort in der vollen Sonne

Insgesamt gibt es drei Standorte, an denen sich Hortensien nicht wirklich wohlfühlen und nur ein kümmerliches Dasein führen können. Einer davon ist der vollsonnige Standort. Klar Hortensien mögen Sonnenlicht, aber den ganzen Tag in der brütenden Hitze ist definitiv nichts für sie. Dies liegt daran, dass sie einen hohen Wasserbedarf haben. Stehen sie zu lange in der vollen Sonne, dann verdunstet das Wasser zu schnell. Haben Sie solch einen Standort für Ihre Hortensie ausgewählt, dann lässt sie schnell die Blätter und die Blütenrispen hängen. Diesem Zustand können Sie nur entgegenwirken, wenn Sie an heißen Sommertagen mehrmals gießen. Allerdings gibt es drei Ausnahmen, die ganz gut mit sonnigen Standorten zurechtkommen: Es handelt sich um die Eichenblatt-Hortensie (Hydrangea querifolia), die Schneeballhortensie (Hydrangea aborescens) und um die Rispenhortensie (Hydrangea paniculata).




Ein Standort im Vollschatten

Auch im vollen Schatten gedeihen Hortensien mehr schlecht als recht. So ganz ohne Sonnenstrahlen ist das Hortensien-Dasein nämlich auch nichts. Pflanzen, die an solchen Standorten angepflanzt worden sind, blühen ebenfalls nur sehr dürftig und strahlen kaum Vitalität aus.

Ein Standort im vollen Wind

Ein laues Lüftchen ist schon okay, aber ein ständig stark blasender Wind ist ebenfalls nichts für Hortensien. Bei der Rispenhortensie etwa können durch ihn die lange Triebe schneller abbrechen. Ein größeres Problem ist jedoch der Winterwind: Sind Hortensien einem eisigen Wind ausgesetzt, der in unseren Breiten vor allem aus dem Osten weht, dann frieren die Hortensien deutlich schneller und stärker zu. Ist dies passiert, kann die Blüte in der folgenden Saison unter Umständen komplett ausfallen.

Umpflanzen kann helfen

Stehen Ihre Hortensien auf dem falschen Platz, dann kann ein Umpflanzen helfen. Wichtig zu wissen ist dabei, dass Teller- und Bauernhortensien am besten im zeitigen Frühjahr umgepflanzt werden. Für Rispen- oder Ballhortensien ist der richtige Zeitpunkt der Herbst. Achten Sie nun bei der Wahl des richtigen Standorts aber darauf, dass er dieses Mal die richtigen Kriterien erfüllt. Er sollte also nicht zu schattig und nicht zu sonnig sein. Außerdem ist der Boden idealerweise kalkarm, humusreich und leicht säuerlich. Auch der Wind – gerade aus dem Osten – sollte nicht ungeschützt auf Ihre Sträucher blasen.

Das richtige Loch

Heben Sie ein Loch aus, das deutlich größer als der bisherige Wurzelballen der Pflanze ist. Geben Sie etwas Rindenmulch, Laub und Humus in dieses. Wässern Sie das Loch ausgiebig. Setzen Sie die Pflanzen nach dem Ausgraben unverzüglich in das neue Loch. Füllen Sie dieses mit Erde auf und wässern Sie den Strauch ausgiebig.

Fazit

Hortensien fühlen sich also an halbschattigen Standorten am wohlsten, die zudem auch windgeschützt sind. Bei der Anpflanzung Ihrer neuen Hortensien sollten Sie also versuchen, eine Ecke in Ihrem Garten zu finden, auf die all die genannten Bedingungen zutreffen.

 

Angebot
COMPO Grünpflanzendünger und Palmendünger für alle Zimmer-, Balkon- und Terrassenpflanzen, Spezial-Flüssig-Dünger mit extra Kalium und Eisen, 1 Liter
  • Für rundum vitale und kräftig grüne Pflanzen: Mineralischer Nährstoffdünger mit extra Kalium und Eisen für alle Grünpflanzen und Palmen im Zimmer, auf Balkon und Terrasse, Praktische Dosierhilfe
  • Gesundes Wachstum: Versorgung der Pflanze mit allen wichtigen Haupt- und Spurennährstoffen ab der ersten Anwendung, Stimulierung des Wurzelwachstums und Stärkung der Widerstandskraft. Lagerung bei +5 °C bis +35 °C, vor Sonne schützen, um eine Veränderung der Produkteigenschaft und eine schnellere Umsetzung zu mindern.
  • Einfache Handhabung: Saubere und sichere Dosierung anhand der im Deckel gekennzeichneten Stufen I bis III (für 1 bis 3 Liter Gießwasser), Volle Kappe für 5 Liter Wasser, Anwendung 1 x pro Woche (Mär. – Okt.), Anwendung 1 x pro Monat (Nov. – Feb.)
  • COMPO Qualitätsgarantie: Ausgesuchte Rohstoffe nach Original COMPO Rezeptur, Strenge Qualitätskontrollen durch eigene Labore und unabhängige Institute, Beste Voraussetzungen für ein gesundes Pflanzenwachstum
  • Lieferumfang: 1 x COMPO Grünpflanzen- und Palmendünger, Spezial-Flüssigdünger, 1 Liter, Art.-Nr. 14441

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Das sollte nicht auf dem Kompost landen

Die wichtigsten Rosenschädlinge und was sich gegen sie tun lässt

Weidenröschen – die zierliche Wildstaude mit Gartenpotential

 

 

Angebot
WOLF-Garten multi-star® Doppelhacke IL-M 3; 3132000
  • Arbeitsbreite 8 cm
  • Alle Böden mühelos lockern – zum Hacken einfach umdrehen
  • Besonders langlebig durch 3-fache Versiegelung
  • Made in Germany” Unsere Qualität ist jeder Herausforderung gewachsen

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar