Traditionelle Getreideernte mit der Sense.
Traditionelle Getreideernte mit der Sense.

 

Alternativ zum Rasenmäher kommt in schwierigem Gelände oft die Sense zum Einsatz. Hier kommen die wichtigsten Tipps.

  • Einsatzgebiete der Sense
  • So kommt die Sense zum Einsatz
  • Pflege der Sense




Auf einer Hanglage den Bewuchs einkürzen, einen Pfad in die Blumenwiese schneiden: Das sind nur zwei der Aktionsfelder, in denen die manuell geführte Sense zum Einsatz kommt. Auch auf unebenem Gelände oder dicht an Hecken, Mauern oder Baumstämmen sowie am Ufer eines Teiches ist die Sense einem Rasenmäher überlegen.




Hinzu kommt der Nachhaltigkeitseffekt, der für das alte Gerät spricht. Es entstehen keine Abgase, kein Lärm und Energie erzeugt der Schnitter, der zudem durch wachsende Fitness belohnt wird.

Die Sense

Die Sense besteht aus einem ergonomisch geformten Stiel, dem Sensenbaum oder Sensenwurf aus Metall oder Eschenholz mit zwei Griffen. Ein Griff sitzt am Ende des Wurfs und der zweite in etwa mittig, was jedoch von der Größe des Schnitters abhängt. Damit das Mähen leicht von der Hand geht, sollte das Arbeitsgerät auf die ausführende Person angepasst sein.

Das Sensenblatt aus Metall gibt es für spezielle Einsätze in verschiedenen Längen. Für Getreide oder leicht verholzte Schösslinge wird ein kürzeres Blatt als für die Mahd auf einer großen flachen Wiese empfohlen.

Anfänger sollten es mit einem 75 cm langen Blatt versuchen.

Apropos Anfänger: Wer ernsthaft in dieses Metier einsteigen möchte, sollte einen Kurs besuchen, um einen unfallfreien und körperschonenden Umgang mit diesem uralten Arbeitsgerät zu erlernen.

Die Handhabung

Bevor es losgeht, sollte der richtige Transport beachtet werden. Einen Schnitter, nostalgisch verklärt, stellt man sich gern mit geschulterter Sense auf dem Weg in die Natur vor. Aber diese Haltung birgt ein großes Gefahrenpotenzial in sich. Beim gefahrlosen Transport wird der Wurf mittig wie eine Handtasche mit dem Sensenblatt nach vorn und nach unten getragen.

Entscheidend für eine ermüdungsfreie Arbeit ist die richtige Körperhaltung. Man steht aufrecht, die Sense dicht am Körper, die Schneide zeigt zum Boden. Man beginnt mit einem Ausfallschritt rechts, die linke Ferse wird leicht angehoben. Mit einer Körperdrehung nach rechts um 180° wird Schwung genommen und der erste Schnitt vollzogen. Dann erfolgt die gleiche Bewegung nach links (die rechte Ferse wird angehoben). Mit einem Schwung wird das Gras 10 cm nach vorn und bis zu zwei Metern in der Breite abgeschnitten. Nach 15 Minuten Sensen sollte eine Pause eingelegt werden. Das ist zum Erholen wichtig und die Sense muss nachgeschliffen werden.

Schärfen und Dengeln

Je nach Schnittgut wird die Schneide stumpf. Je härter das Material desto öfter muss nachgeschärft werden. Ein Wetzstein wird mit der flachen Seite vom Bart (dort wo das Blatt am Wurf befestigt ist) bis zur Spitze ohne Kraftaufwand gestrichen, wobei abwechselnd jede Seite des Metallblattes so bearbeitet wird.

Wird trotz regelmäßigen Schleifens die Schneide nicht mehr scharf, muss gedengelt werden. Das ist nach ca. sechs Arbeitsstunden erforderlich. Beim Dengeln wird mit einem Hammer der untere Rand des Sensenblattes wieder dünn ausgerieben. Hierbei werden auch kleine Beulen beseitigt. Die richtige Handhabung sollt unter kundiger Anleitung geübt werden.

Tipp: Feuchtes Gras lässt sich besser schneiden als trockenes, weshalb die Arbeit in den frühen Morgenstunden effektiver ist.

 

Fingerstrauch 'Orangeschimmer' – Potentilla – Dasiphora fruticose Strauch mit orange-roten bis gelb-orangenen Blüten als Bodendecker oder Hecke – von Garten Schlüter - Pflanzen in Top Qualität
  • Der Fingerstrauch Orangeschimmer zeigt seine strahlend orange-roten bis gelb-orangenen Blüten von Mai bis September – praktisch den ganzen Sommer
  • Orangeschimmer hat einen kompakten, buschigen Wuchs und wird nur ca. 50cm hoch, daher kann der Strauch als niedrige Hecke, als Bodendecker oder auch in Einzelstellung verwendet werden
  • Potentilla Orangeschimmer ist eine sehr robuste Pflanze, die pflegeleicht ist und auf normalem Gartenboden gut gedeiht
  • Der Strauch ist auch als Dasiphora fruticose bekannt und pro Quadratmeter benötigen Sie ca. 5-6 Pflanzen oder 3-4 Pflanzen pro laufenden Meter
  • Orangeschimmer hat bei Anlieferung eine Größe von 20-30cm und kommt von "Garten Schlüter"
Knorrtoys G50311 - GARDENA Kombisystem V für die Kinder
  • 8-teilig
  • für Arbeiten auf Balkon, Terrasse oder im Beet
  • bestehend aus robustem Kunststoff
  • Wasser- und UV-beständig
  • voll funktionsfähig

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Fehler bei der Tomatenernte vermeiden

Hortensien – die falschen Standorte

Das sollte nicht auf dem Kompost landen

 

Angebot
sera 07075 pond Flakes Nature 3,8 Ltr. - das lange schwimmende Flockenfutter für kleinere Teichfische, Teichfutter bzw. Goldfischfutter
  • mit Mannan-Oligosaccharide (MOS)
  • ein präbiotisch aktiver Bestandteil der Hefezellwände zur Stärkung des Immunsystems
  • verbessert die Futterverwertung = geringere Wasserbelastung & weniger Algen
  • steigert das Wachstum = schönere und größere Fische
  • senkt das Infektionsrisiko = fördert die Darmgesundheit, erhöht die Blutgesundheit somit weniger kranke Fische
Angebot
WOLF Garten - Universal-Streuwagen WE 330; 5429000, 41 cm
  • Verwendbar für Samen, Dünger, Sand, etc.
  • Streubreite: 41 cm
  • Behältergröße: 15 l
  • Leichter und wendiger Streuwagen für Streugut aller Art
  • Der universell einsetzbaren Streuer kann noch mehr: Bei Schnee und Eis verwandeln sie sich in multifunktionale Winterstreuer für Salz, Sand und sonstiges Streugut

 

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar