Ein rot blühender Oleander
Ein rot blühender Oleander.

 

Der Oleander wird zu Recht zu den schönsten Blütensträuchern gezählt: Seine Blütenfülle ist ganz besonders, daher wird er als Kübelpflanze auch in der ganzen Welt geschätzt. Anders als die meisten mediterranen Pflanzen ist der immergrüne Strauch allerdings überhaupt kein Freund von Trockenheit, das genaue Gegenteil ist der Fall. Da dies von Gartenfreunden immer mal wieder falsch eingeschätzt wird, zeigen wir Ihnen hier, wie Sie das richtige Maß finden.

  • Botanische Fakten zum Oleander
  • So oft muss gegossen werden
  • Das richtige Wasser




Wissenswertes

Der Oleander (botanischer Name: Nerium oleander), auch als Rosenlorbeer bekannt, gehört zur Familie der Hundsgiftgewächse. Er ist immergrün und wird bis zu sechs Meter groß. Die Blütezeit erstreckt sich von Mitte Juni bis in den September hinein. Das Verbreitungsgebiet des Oleanders ist riesig: Es umfasst Teile von Marokko ebenso wie den gesamten Mittelmeerraum, den Nahen bis Mittleren Osten, Indien, China und Myanmar.

Wasser ist wichtig

Die natürlichen Standorte des Oleanders sind Flussufer und Auwälder, in denen naturgemäß ein reiches Wasserangebot vorherrscht, bisweilen sogar Überschwemmungen. Die großen Blätter des Oleanders verdunsten bei hohen Temperaturen sehr viel Flüssigkeit; die muss der Strauch dann über die Wurzeln wieder aufnehmen. Der Oleander ist also ein besonders wasserliebender Blütenstrauch.

So gießen Sie richtig!

Als ein solcher benötigt der Oleander, speziell bei der Zucht im Kübel, eine entsprechende Pflege. Heißt: Sie sollten den Strauch im Frühjahr und im Herbst täglich gießen, an heißen Sommertagen sogar zweimal (morgen und abends), an besonders heißen Tagen sogar dreimal. Im Winter können Sie es ein bisschen ruhiger angehen lassen, da gelten ein bis zwei Wassergaben pro Woche als ausreichend. Eine Faustregel sagt: Ist das Wasser im Untersetzer vollständig aufgesaugt, darf bereits wieder gegossen werden.

Das richtige Wasser

Wichtig ist zudem auch das richtige Wasser: Verwenden Sie am besten angewärmtes Leitungswasser, das zudem auch kalkhaltig ist. Das kalkhaltige Wasser sorgt dafür, dass die Erde im Topf nicht übersäuert – denn das verträgt der Oleander gar nicht. Die Folgen eines zu sauren Substrats sind unschön: Sie kommen in Form von blassgelben Blätter mit grünen Adern, es kommt zu einer Chlorose. Außerdem wichtig: Gießen Sie Ihren Oleander niemals von oben, sondern direkt auf die Erde oder in den Untersetzer. Nässe von oben schadet den empfindlichen Blüten, außerdem kann sie die Entwicklung von Oleanderkrebs begünstigen. Empfindlich reagiert der Oleander im Übrigen auch auf Temperaturwechsel. Sie sollten Ihren Oleander an warmen Tagen also nicht mit kaltem Wasser gießen. Angewärmtes Gießwasser dagegen ist im Frühjahr sogar anregend für die Blütenbildung der Pflanze.

Staunässe ist kein Problem

Immerhin: Oleander ist eine der wenigen Pflanzen, für die Staunässe kein Problem darstellt. Der Strauch verträgt sogar regelmäßige Überflutungen ohne Probleme und leidet auch grundsätzlich eher unter Trockenheit als unter Nässe – wer Überschwemmungen aushält (siehe oben), verträgt eben auch Staunässe.

Der richtige Topf

Der Oleander wurzelt sehr flach. Auf der immerwährenden Suche nach Wasser streckt er seine Wurzeln daher in alle nur möglichen Richtungen aus. Das sollten Sie für die Pflanzung von Oleander berücksichtigen und entsprechend einen möglichst großen Topf auswählen. Auch das Substrat sollte nach den Bedürfnissen der Pflanze ausgesucht werden und idealerweise tonig-lehmig sein – und natürlich auch reichlich. Denn so hilft es nach dem Gießen bei der Wasserspeicherung und unterstützt auf diese Weise die ausreichende Wasserzufuhr.




Der richtige Untersetzer

Wesentlich bei der Kultur von Oleander als Kübelpflanze ist auch ein Topfuntersetzer mit hohem Rand, der gleichfalls großzügig bemessen sein sollte. Hier kann sich das überschüssige Gießwasser sammeln, so dass es dem Strauch auch nach dem Gießen noch weiter zur Verfügung stehen kann. Also gießen Sie das übergelaufene Wasser beim Oleander keineswegs weg, sondern lassen Sie es als Versorgungsreserve im Untersetzer stehen! Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass der Dünger, der eventuell im Gießwasser enthalten ist, auch nicht verloren geht, sondern von der Pflanze später ebenfalls noch aufgenommen werden kann.

 

Oleander - farbe ROT - 100cm - Nerium Oleander
  • Oleander - farbe ROT - 100cm - Nerium Oleander
Dehner Oleander- und Mediterran-Dünger, flüssig, 500 ml, für ca. 75 l
  • Geeignet für Oleander und mediterrane Kübelpflanzen
  • NPK 6+4+4 mit Spurennährstoffen
  • Stabilisiert die Blattgrünbildung
  • Für eine üppige, traumhafte Blütenpracht
  • Sorgt für einen kräftigen und gesunden Wuchs

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Den Balkon winterfest machen

Gemüseanbau für Anfänger

Wintergemüse – Genuss in der kalten Jahreszeit

 

Tiefes Kunsthandwerk Buddha Figur aus Stein sitzend in Schiefer, Grau, Statue frostsicher und wetterbeständig für Garten und Balkon, handgefertigt in Deutschland
  • SPIRITUELLER BLICKFANG: Unsere Buddha Statue strahlt Ruhe und Kraft gleichermaßen aus, steht im Sinne der buddhistischen Lehre für Glück und Erkenntnis und verwandelt sowohl Garten als auch Balkon in eine harmonische Ruheoase
  • HANDGEFERTIGTE QUALITÄTSARBEIT AUS DEUTSCHLAND: Alle Buddha Steinfiguren werden von uns zu 100% von Hand gefertigt, detailgetreu bemalt, und sind damit Unikate, denn wir von Tiefes Kunsthandwerk legen größten Wert auf die Qualität unserer Steinfiguren
  • FROSTSICHER UND WETTERBESTÄNDIG FÜR GARTEN UND BALKON: Die Buddha Figur aus Stein besteht aus massivem Steinguss und hält somit jeder Witterung stand – ob Frost, Hitze oder Regen – diesem Buddha wird das Lächeln niemals vergehen
  • NACHHALTIG DANK LEICHTER REINIGUNG: Die sitzende Buddha Statue ist mit einem nassen Tuch äußerst leicht zu reinigen und erstrahlt auch noch nach Jahren in wundervollem Glanz, damit Sie lange daran Freude haben
  • AISATISCHER FLAIR FÜR BALKON UND GARTEN: Besonders gut macht sich die grau-schwarze Buddha Figur (Artikelnr.: 436-9) mit den Maßen 14 x 22 x 29 cm und einem Gewicht von 4,5 kg in Kombination mit Bambus, Schilf oder Lilien auf jedem Balkon und in jedem Garten
mgc24® Hochbeet - Kiefernholz Dunkelbraun rechteckig, für Garten/Terrasse/Balkon - 80 x 37,6 x 78 cm mit Ablage
  • 🌱 Das dekorative mgc24 Hochbeet aus Holz ist universell einsetzbar und eignet sich bestens für Anbau oder Anzucht von Gemüse, Kräutern, Blumen und anderen Pflanzen im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon.
  • 🌱 Die optimale ergonomische Arbeitshöhe ermöglicht ein entspanntes, knie- und rückenschonendes Bepflanzen im Stehen.
  • 🌱 Zu 100% aus witterungsbeständigem und stabilem Kiefernholz aus nachhaltigem Anbau gefertigt. Geeignet für Innen- und Außenbereiche. Ein Gartenvlies zur optionalen Verwendung als Einlage ist im Lieferumfang enthalten. (Vlies: ca. 180x100cm | 70g/m²)
  • 🌱 Das Hochbeet wird zerlegt geliefert. Der Bausatz lässt sich in wenigen Arbeitsschritten einfach und schnell zusammenbauen. Die praktische Ablage unter dem Pflanzkasten bietet Stauraum für Pflanzzubehör, Erde, Töpfe, Werkzeuge etc.
  • 🌱 Abmessungen außen (LxBxH): 80 x 37,6 x 78 cm | Abmessungen innen (LxBxH): ca. 78 x 32,5 x 78 cm | Innenvolumen: ca. 63 Liter | Farbe: dunkelbraun | Form: rechteckig | Material: Kiefernholz (FSC) | Hergestellt in der EU

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar