Buchsbaum_klein
Buchsbäume im Garten sind ein wichtiges Gestaltungselement. © Rainer Sturm/pixelio.de

 

Zu den beliebtesten Zierpflanzen im Garten gehört der Buchsbaum. Damit er schön zur Geltung kommt, muss er regelmäßig mit einer Schere in Form gebracht werden. Die Schnittsaison beginnt im Mai, danach sollte alle sechs Wochen bis Mitte Herbst nachgeschnitten werden.




Die Buchsschere

Wer einen Buchsbaum in Form bringen möchte, benötigt dafür eine Schere, die tatsächlich auf den Namen Buchsschere hört. Im Handel gibt es verschiedene Modelle, die sich entweder per Hand oder elektrisch mit einem Akku betreiben lassen. Einfache Handgeräte gibt es schon für 20 Euro, wer jedoch mehrere Bäume regelmäßig zu schneiden hat, der sollte etwas mehr Geld für eine bessere Qualität investieren. Die Scheren besitzen gerade und fein gezähnte Klingen, die ein Herausrutschen der kleinen Buchstriebe verhindern. Wer richtige filigrane Kunstwerk aus seinem Buchsbäumchen schaffen möchte, der sollte im Fachhandel nach einer sogenannten Schafschere, die aus Federstahl gefertigt ist, fragen.

Beim Buchsbaum in Form bringen mit Schablonen arbeiten

Eine möglichst symetrische Form mit der freien Hand zu schaffen, ist nicht ganz einfach. Deutlich einfacher geht es mit einer vorher angefertigten Schablone aus Pappe. Nur so kann eine zu allen Seiten hin gleichmäßig geformte Krümmung erreicht werden, wenn etwa eine Kugel – die mit Abstand beliebteste Form bei den Buchbäumen – geschaffen werden soll. Mit einem Maßband muss vorweg der Durchmesser der Kugel ermittelt werden. Nun muss noch die Menge an Buchsbaum abgezogen werden, die abgeschnitten werden soll. Bei einem regelmäßigen Schneiden liegt diese in der Regel zwischen drei und fünf Zentimetern. Der verbliebene Wert wird jetzt halbiert, so dass man den Radius für die Pappschablone erhält. Für die Schablone wird eine einfache Kartonpappe benötigt, die über die notwendigen Maße verfügt. Mithilfe eines großen Zirkels wird der Kreis auf der Pappe mit dem entsprechenden Radius gezogen. Wer keinen Zirkel zur Hand hat, kann auch einen Mittelpunkt wählen und von diesem in der Radiusgröße möglichst viele Linie mit einem Filzstift ziehen, so dass am Ende ein möglichst gleichmäßiger Kreis um diese Linien gezogen werden kann. Nun muss der Kreis ausgeschnitten werden und am Ende in zwei Hälften getrennt werden, da nur eine Hälfte am Buchbaum angesetzt werden kann.




Schablone von allen Seiten ansetzen

Die Schablone muss nun von allen Seiten an den Buchsbaum angelegt werden. An ihren Kanten entlang erfolgt dann der Schnitt. Kleiner Tipp: Weil die Schere hier nur mit einer Hand bedient werden kann, sollte auf eine Akkuschere zurückgegriffen werden, weil diese sich deutlich besser handeln lässt. Wichtig ist, dass die Schablone am Ende nicht weggeworfen wird, da sie noch viele Male mehr zum Einsatz kommen kann.

3 Buchsbaum Kugel 30cm + gratis Dünger. Zertifiziert mit dem TOPBUXUS ECO-PLANT-Label. Gezüchtet ohne Gift.
  • 3 Buchsbaum Kugel 30cm
  • Gratis Dünger für 3 Pflanzen
  • Enthält Pflanz- und Pflegehinweise
  • Machen Sie automatisch Chance eine kostenlose Übernachtung im B&B Schloss Middachten zu gewinnen! Jedes Quartal verlosen wir unter den Käufern dieser TOPBUXUS Pflanzen eine freie Übernachtung. Auf der Lieferschein des Pakets finden Sie Ihre einzigartige Bestellnummer, mit diese Nummer machen Sie Chance auf diesem Preis. Der Gewinner wird automatisch benachrichtigt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Äpfel – Früchte aus dem Paradies

Schnecken giftfrei bekämpfen

Tanacetum – Mutterkraut und Rainfarn

 

Mehr Gartenwissen

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.