Weidensträucher
Weidensträucher.

 

Der Buchsbaum ist eine Pflanze, die die Gartenkultur in besonderer Form geprägt hat. Ideal für den Formschnitt und auch als Sichtschutzhecke, gilt er vielerorts als unverzichtbar. Leider ist er aber auch sehr anfällig. Vor allem der berühmt-berüchtigte Buchsbaumzünsler kann ihm ordentlich zusetzen. Wir stellen im Folgenden die besten Alternativen vor! 

  • von der Buchsblättrigen Berberitze bis zum Kirschlorbeer
  • die Vor- und Nachteile der Alternativ-Pflanzen
  • diese Standortbedingungen sind notwendig




Allgemeines

Wenn eine Pflanze als Buchsbaum-Ersatz dienen soll, dann muss sie in etwa die gleichen Eigenschaften aufweisen. Als da waren: dichter Wuchs, eine Eignung für den Formschnitt, grundsätzlich eine gute Schnittverträglichkeit und nicht zuletzt Winterhärte. Einen wesentlichen Unterschied aber sollte es geben: Sie sollte robuster sein als der Buchsbaum, speziell, was die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Schädlinge betrifft.




Buchsblättrige Berberitze

Die aus Südamerika stammende Buchsblättrige Berberitze (Berberis buxifolia) wird bis zu drei Meter hoch und gilt als pflegeleicht. Sie ist immergrün, hat kleine längliche Blätter, rötlichbraune Triebe und essbare Früchte. Die Blüten sind bei Insekten sehr beliebt. Sie braucht einen sonnigen bis halbschattigen Standort und verträgt Staunässe überhaupt nicht. Sie ist sehr schnittverträglich, auch ein Formschnitt ist möglich. Insgesamt ein sehr guter Ersatz, allerdings: Bei zu starker Sonneneinstrahlung ist sie empfindlich, dann drohen Blattschäden.

Immergrüne Heckenkirsche

Die Immergrüne Heckenkirsche (botanischer Name: Lonicera nitida, auch unter dem Namen Heckenmyrte geläufig) stammt aus China. Sie ist besonders reich an dicht wachsenden Zweigen und wird bis zu 1,50 Meter groß. Ihr Blattwerk ist glänzend, zwischen Mai und Juni blüht sie (allerdings eher unscheinbar), dafür ist sie winterhart. Auch sie braucht einen sonnigen bis halbschattigen Standort und einen durchlässigen bis sandigen Boden, bei geringem Nährstoffbedarf. Sie sollte nur bei Trockenheit gewässert werden. Darüber hinaus ist sie pflegeleicht und schnittverträglich. Einen Nachteil gibt es aber auch: Ihre Früchte – kleine Beeren – sind giftig.

Blühender Lavendel
Blühender Lavendel.

Lavendel

Lavendel (botanischer Name: Lavandula angustifolia) duftet besonders schön, ist aber auch etwas fürs Auge. Lavendel stammt aus den Mittelmeer-Regionen und wird nur knapp einen Meter groß; er blüht blau-violett und eignet sich besonders gut als niedrige Beeteinfassung. Suchen Sie ihm einen sonnig-warmen und trockenen Standort, gießen Sie ihn nicht zu viel; gleiches gilt für das Düngen. Lavendel ist schnittverträglich, nicht so empfindlich wie der Buchsbaum, hat aber doch eine Schwäche: Bei zu viel Feuchtigkeit ist er frostempfindlich.

Rotlaubige Glanzmispel

Die Rotlaubige Glanzmispel (botanischer Name: Photinia x fraseri) ist immergrün und braucht einen sonnigen bis halbschattigen Standort; dafür stellt sie kaum Ansprüche an den Boden. Die Pflanze stammt aus Asien, aber auch aus Nordamerika und kann bis zu drei Meter groß werden. Sie blüht weiß und hat dunkelgrüne bis rötliche Blätter sowie rote Früchte; diese werden sehr gerne von Vögeln gefressen. Nach der Blüte sollte die Glanzmispel zurückgeschnitten werden. Ihr Nachteil: Sie gilt als nur bedingt winterhart.

Weide

Die in Europa, Asien und Amerika ansässige Weide (botanischer Name: Salix) ist ein echter Klassiker als Buchsbaum-Ersatz und ist entsprechend oft in den hiesigen Gärten zu sehen. Sie ist von schnellem Wuchs, dicht und schnittverträglich und treibt aus gesteckten Trieben sehr zuverlässig aus. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein, feuchte Böden werden von ihr eindeutig bevorzugt. Halten Sie die Weide entsprechend feucht, düngen und mulchen Sie sie bisweilen bei regelmäßigem Rückschnitt. Einziger Nachteil: Sie ist nicht immergrün. Als bester Buchsbaum-Ersatz gilt die Purpurweide (Salix purpurea) mit ihrer rötlichen Rinde.

Kirschlorbeer
Blätter des Kirschlorbeers.

Kirschlorbeer

Der Kirschlorbeer (botanischer Name: Prunus laurocerasus) gilt auch als schöner Ersatz. Die aus dem asiatischen Raum stammende Pflanze wird bis zu vier Meter hoch und ist

winterhart und immergrün; sie hat glänzend grüne Blätter und blüht weiß. Einer der Vorteile: Die Pflanze gedeiht auf allen Böden, hat aber einen halbschattigen bis schattigen Standort am liebsten – ist also keine Sonnenanbeter. Im Frühjahr sollte man sie etwas düngen, bei großer Trockenheit wässern, ansonsten einmal pro Jahr zurückschneiden. Nachteil: Die Pflanze ist giftig und kann einheimische Pflanzen verdrängen.

 

Angebot
Gardena Gartenschere B/S: Stabile Rebenschere mit Bypass-Schneide für frisches Holz bis 20 mm Durchmesser, geneigter Schneidkopf, zwei Griffpositionen, mit Saftrille und Drahtabschneider (8854-20)
  • Bypass-Schneide für schonendes Arbeiten: Die 2 aneinander vorbeigleitenden Klingen sorgen für einen besonders präzisen, sauberen und pflanzenschonenden Schnitt von frischen Zweigen und Ästen
  • Handlich und komfortabel: Die Gartenschere mit geneigtem Schneidkopf besitzt ergonomisch geformte Griffe mit zusätzlicher Weichkomponente und bietet zwei Griffpositionen
  • Nützliche Zusatzfunktionen: Die Blumenschere ist mit einer Saftrille, einem Drahtabschneider und mit einem Einhand-Sicherheitsverschluss ausgestattet
  • Hervorragende Schnittergebnisse: Die präzisionsgeschliffenen Messer mit Antihaftbeschichtung sorgen für saubere, glatte Schnitte
  • Lieferumfang beinhaltet: 1x GARDENA Gartenschere B/S.
Angebot
Fiskars PowerGear Amboss-Getriebeastschere für trockene Zweige und Äste, Antihaftbeschichtet, Gehärteter Präzisionsstahl, Länge: 69 cm, Schwarz/Orange, L77, 1000583
  • Amboss-Getriebeastschere für trockene und harte Zweige sowie Äste bis Ø 5 cm
  • Müheloses Über-Kopf-Arbeiten dank leichten Hebelarmen aus glasfaserverstärktem Kunststoff, Gesamtlänge der Astschere 69 cm, Gewicht 1,05 Kg
  • Hochwertige Verarbeitung und kraftvoller Schnitt: Reibungslose, saubere Schnitte dank Antihaftbeschichtung, Sicherer Halt des Astes durch hakenförmige Gegenklinge, Geringer Kraftaufwand durch einzigartigen Getriebemechanismus mit 3-fach höherer Schneidleistung
  • Hohe Langlebigkeit, Rostfreier Präzisionsstahl, Einfaches Nachschleifen und Austauschen der Schneidklinge, Separat erhältliche Diamantfeile im Pflegeset, Finnisches Design
  • Lieferumfang: 1x Fiskars PowerGear Amboss-Getriebeastschere L77, Länge: 69 cm, Gewicht: 1,05 Kg, Material: Präzisionsstahl/Antihaftbeschichtet, Farbe: Schwarz/Orange, 1000583

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Rhododendren richtig schneiden

Den Oleander richtig düngen

Wohin mit gechlortem Poolwasser?

 

Dehner Hortensien- und Rhododendron-Dünger, flüssig, 1 l, für ca. 150 l
  • Hochwertiger Flüssigdünger - NPK 6+5+7, chlorarm
  • Speziell für Hortensien, Rhododendren, Azaleen und Kamelien
  • Mit wertvollen Spurenelementen
  • Für kräftige Blüten und üppiges Wachstum
  • Stabilisiert den Säuregehalt des Bodens
Angebot
Einhell Akku Rasentrimmer GE-CT 18 Li Set Power X-Change (Lithium Ionen, 18 V, 24 cm Schnittbreite, teleskopierbar, inkl. 2,0 Ah Akku und Ladegerät)
  • Geringes Gewicht und ergonomische Handhabung durch den individuell einstellbaren Teleskop-Führungsholm und zweiten Zusatzhandgriff
  • Flowerguard zum Schutz empfindlicher Pflanzen
  • Universeller Power X-Change Systemakku für zahlreiche Elektro- und Gartengeräte
  • Praktisches Aufbewahrungsfach am Zusatzhandgriff inklusive 20 Kunststoffmesser
  • Wenn das Gerät nicht funktioniert, versuchen Sie zu überprüfen, ob der Akku geladen ist und das Ladegerät funktioniert. Sollte das Gerät trotz anliegender Spannung nicht funktionieren, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar