Blühender Bärlauch
Bärlauch im Garten © Dieter Hupka

Kleine Rezeptideen mir Bärlauch




Bärlauch Salz

Die frischen Bärlauchblätter (die Menge ist beliebig) werden gewaschen, trocken geschleudert und auf einem Küchentuch nebeneinander ausgebreitet.

An einem warmen, dunklen Ort lässt man die Bärlauchblätter gut trocknen.  Sind sie trocken, werden sie von den Stielen gezupft und gut verschlossen aufbewahrt.

Zum Verzehr gibt man zwei Esslöffel Bärlauchblätter mit einem Esslöffel grobem Meersalz in einen Mörser und zerreibt beide Zutaten.

Dieses Kräutersalz passt gut auf ein Butterbrot, an Suppen, Fisch und Grillfleisch. Ein Partyspaß ist es, jedem Gast seinen eigenen Mörser mit der Salz-Bärlauchmischung für die Zubereitung zur Verfügung zu stellen. Ein eifriges Reiben erfüllt die Runde und jeder Gast bestimmt  selbst, wie fein er die Mischung haben möchte.

Blühender Bärlauch
Bärlauch im Garten © Dieter Hupka

Würzöl oder -essig

Zutaten:

Zubereitung:

Die Bärlauchblätter werden gut gewaschen und getrocknet. Anschließend werden die Blätter grob zerkleinert. Die Knoblauchzehen werden gepellt und grob zerhackt. Die Bärlauchblätter und der Knoblauch werden in dunkle Flaschen gefüllt. Die Kräuter müssen ganz von der Flüssigkeit bedeckt sein, damit sie nicht schimmeln. Nun die Flaschen an einen kühlen Ort stellen und den Inhalt ca. zwei bis drei Wochen je nach Intensität des Aromas ziehen lassen.

Danach das Öl bzw. den Essig in saubere Flaschen abseihen und gut gekühlt aufbewahren.

Der Bärlauch-Würzessig passt gut zu allen sommerlichen Salaten, z. B. grüner Salat, Rucolasalat oder Tomatensalat. Das Würzöl kann zu den genannten Salaten verwendet werden, passt aber auch hervorragend zu Nudelgerichten,  Gnocchi oder Quarkspeisen.

Bärlauchfrischkäse für das Partybüffet

Zutaten:

  • 200 Gramm Schafskäse (Feta)
  • 200 Gramm Ziegenfrischkäse
  • 200 Gramm Kuhmilchfrischkäse
  • etwas Sahne
  • 2 Esslöffel bunte Pfefferkörner, geschrotet
  • 1 Bund Bärlauch

Zubereitung:

Der Bärlauch wird im Blitzhacker zerkleinert. Der Ziegen- und Kuhmilchfrischkäse wird mit einer Gabel zerdrückt.  Alle drei Käsesorten vermengen und zu einer Rolle formen. Dabei leistet eine Dauerbackfolie gute Dienste. Sollte der Käse zu trocken sein, gibt man etwas Sahne hinzu.

Die Bärlauchblätter werden gewaschen, getrocknet, in feine Streifen geschnitten, auf einer Platte verteilt und mit dem Pfeffer vermengt.

Die Käserolle wird in ca. zwei Zentimeter dicke Scheiben geschnitten und diese in dem Pfeffer- Bärlauchgemisch gewälzt bis sie von allen Seiten begrünt sind. Mit frischen Bärlauchblüten dekoriert anrichten.

Bärlauchbutter

Zutaten:

  • 250 Gramm Butter
  • ca. 10 Blätter Bärlauch
  • Salz, Pfeffer
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Teelöffel Zitronenabrieb

Zubereitung:

Die Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen und mit dem Handmixer schaumig rühren. Die Bärlauchblätter waschen, trocken schleudern und die Stiele samt Mittelrippe entfernen. Die Zwiebel fein hacken, ebenso die Bärlauchblätter und unter die Butter rühren.

Mit Salz, Pfeffer und dem Zitronenabrieb würzen. Die fertige Butter wird gut gekühlt verwendet.

 

Sperli Gemüsesamen Waldknoblauch Bärlauch, grün
  • Port./Saatgut
  • 35 Pflanzen
  • Allium ursinium
Samen - Saatgutsortiment - Set - Mischung - Mix - Kräutergarten 1-12 Sorten - ca. 1.000 Samen
  • Dieses Kräutersortiment bietet Ihnen die gängigen Kräuter- und Gewürzepflanzen an, die für die Küche benötigt werden. Zur Ergänzung finden Sie bei uns noch weitere Kräutersortimente.
  • Die angezeigten Versandkosten fallen pauschal nur 1x an - ganz egal, wie viele Artikel gekauft werden. Ab einem Warenwert von 16,00 € versenden wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
  • 12 Sorten - ca. 1.000 Samen, einzeln in Plastiktütchen verpackt und beschriftet.
  • Zum Lieferumfang gehören detaillierte Aussaat- und Pflegeanleitungen und 12 Steckschildchen zum selber beschriften

Das könnte Sie auch interessieren:




Äpfel – Früchte aus dem Paradies
Das Alpenveilchen
Den Buchsbaum in Form bringen

 

Mehr Gartenwissen

 

 

<>

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.