Heuchera, Hosta 108
Heuchera Hosta ©  Leonore Hupka

 

Nicht die zierlichen Glöckchen der Blüten sorgen bei der Heuchera für Furore, sondern die Blätter. Sie bringen selbst dunkle Gartenbereiche zum Leuchten.




Als Blutstropfen oder Purpurglöckchen bekannt, diente Heuchera sanguinea als zarter Blickfang an Beeträndern und Einfassungen im Bauerngarten. Heuchera-Hybriden aus der Familie der Steinbrechgewächse blühen im Mai/Juni auch Juni/Juli auf kargen Böden in vollsonniger Lage. Kleine Sorten wie ,Nepomuk‘, ,Red Spangels‘, ,Scintillation‘, und ,Widar’ eignen sich gut für Trockenmauern und Tröge. Obwohl ihr hübsches Laub im Winter nicht einzieht, stehen hier die mit rosa, roten oder dunkelkarmin Glöckchen besetzten 30 bis 40 cm hohen Stängel im Vordergrund.

Neue Sorten

Das änderte sich schlagartig, als neue Sorten aus Nordamerika die einheimischen Staudenbeete eroberten. Nicht mehr die Blüte stand im Mittelpunkt des Interesses, sondern das Blattwerk.

Heuchera micrantha ,Palace Purple‘ änderte das Image völlig. Bronzebraune Blätter von seidigem Glanz bei einer rosigen Unterseite stehlen den kleinen weißen Blüten die Schau. Wie Schaumkronen auf dem Meer wirken die purpurfarbenen gewellten Blätter mit grauer Zeichnung von ,Stormy Seas‘. ,Plum Pudding‘ mit pflaumenfarbenem Laub wächst kompakt und ist ebenso wie Heuchera x cylindrica ,Greenfinch‘, deren grüne Blätter von einem cremefarbenen Netz überzogen sind, für eine Topfkultur bestens geeignet.

Ähnlich gemustert sind die rundlichen Blätter von Heuchera ,Pewter Moon‘. Ihre Blattunterseite ist rot, rosa sind die relativ großen Blüten. Grün muss nicht langweilig sein, was ,Monet‘ mit einer Mischung von Tupfen und Cremetönen beweist.

Voller Raffinesse ist ,Beauty Color‘; eine grau-rosa Blattmitte wird von einem grünen Blattsaum umrandet.

Eine ungewöhnliche Verbindung ging das Purpurglöckchen mit der Schaumblüte (Tiarella) ein. Das Ergebnis ist eine rosa blühende Kleinstaude mit rotbrauner Maserung auf frischem Blattgrün: Heuchera tiarelloides ,Rosalie‘.

Extravagant sind ,American Beauties‘ (z. B. ,Electra‘, ,Caramel‘) mit gelbem oder orangefarbenem Blattwerk.




Pflege der Heuchera

Heuchera Hybriden sind anspruchslose Stauden. Eine Düngergabe fördert die Robustheit dieser Blattschmuckstauden, welche halbschattigen Lagen mit ihrem kapriziösen Blattwerk und filigranen Blüten ein besonderes Flair verleihen.

Heuchera - Purpurglöckchen "Cherry Cola" - in Gärtnerqualität von Blumen Eber
  • Heuchera oder Purpurglöckchen "Cherry Cola" - runde leicht gelappte matte Rostbraune Blätter, im Topf 12 cm
  • wunderschön für Beet oder Ihren Blumenkübel - Neu im Programm
  • Sorte ist voll sonnenverträglich und winterhart
  • Sie erhalten eine großte Staude in Spitzenqualität direkt aus unserer Gärtnerei
  • Wir kultivieren mehrere 1.000 Heuchera-Pflanzen rund ums Jahr. Inzwischen haben wir über 50 Sorten im Angebot

Das könnte Sie auch interessieren:

Frühe Aussaat mit Folie und Vlies

Winterjasmin im Garten – gelbe Blüten im grauen Januar

Marillenbaum pflanzen und pflegen

 

Mehr Gartenwissen

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.