Frischer Spagel
Frischer Spagel

 

Der niederländische Maler Hieronymus Bosch (1450-1516) brachte es mit folgenden Worten auf den Punkt: „Der Spargel ist eine liebliche Speis für Leckermäuler.“ Keine Frage: Unsere Nachbarn mögen den Spargel wegen seines einzigartigen, milden Geschmacks auch heute noch, doch noch beliebter ist er bei uns in Deutschland. Hierzulande wird ihm eine nahezu göttliche Verehrung zuteil. Immer wieder wird er als „königliches Gemüse“,  als „essbares Elfenbein“ oder als „Frühlingsluft in Stangen“ bezeichnet.




Mehr als 20.000 Hektar Ackerland

Auf einer Fläche von weit mehr als 20.000 Hektar Ackerland wird er zwischen Nord- und Ostsee sowie den Alpen kultiviert. So viel Fläche steht hier keinem anderen Gemüse zur Verfügung. Laut Deutschem Bauernverband gibt es mehr als 2000 landwirtschaftliche Betriebe, die sich um den Anbau des Königsgemüses kümmern. In den vergangenen Jahren wurden in Deutschland im Durchschnitt 113.000 Tonnen Spargel geerntet. Was die Menge betrifft, ist dies im weltweiten Vergleich Platz vier. Nur in China, Peru und Mexiko wird noch mehr Spargel von den Äckern geholt.

15 Spargelarten in Europa

Der Spargel (Asparagus) ist ein Familienmitglied der Spargelgewächse (Asparagaceae) und gehört der Klasse der Bedecktsamer (Magnoliopsida) an. Weltweit wachsen 220 verschiedene Arten, wobei es die meisten in China (30) gibt. In Europa werden insgesamt 15 verschiedene Spargelarten angebaut. Der weiße Spargel ist vor allem ein deutsches Phänomen, vielerorts wie beispielsweise in Frankreich oder den USA, wird er fast ausschließlich in grüner Form verspeist.

Spargel war schon den alten Griechen und Römern bekannt

Der Spargel wächst als krautige und lang ausdauernde Pflanze oder als kleiner Halbstrauch. In die Erde hinein bildet er kurze Rhizome, also ein Sprossenachsensystem, das sein Überleben sichert. Bekannt war die Pflanze schon den alten Griechen, die ihn jedoch nicht als wohlschmeckende Speise zu sich nahmen, sondern vielmehr einen medizinischen Wert in ihm sahen. Von dem Arzt Hippokrates aus Kos (460-370 v. Chr.) ist beispielsweise überliefert worden, dass er ihr eine stopfende und harntreibende Wirkung zuwies. Bei den Römern wurde das Gemüse schließlich erstmals in größeren Mengen kultiviert. Von Marcus Portius Cato (234-149 v. Chr.) etwa ist eine sehr genaue Anleitung erhalten geblieben, wie zu damaligen Zeiten Spargel im Garten anzubauen sei. Wie die Geschichtsforschung vermutet, kam der Spargel mit den Römern nach Deutschland. Auch dort wurde er zunächst vor allem als Arzneimittel gesehen. Erst Mitte des 16. Jahrhunderts begann man den Spargel großflächiger anzubauen. Die ersten Spargelbeete fanden sich im Stuttgarter Lustgarten.




Ein gesundes Gemüse

Auch wenn der Spargel in der heutigen Medizinforschung eher eine untergeordnete Rolle spielt, ist sein Verzehr nicht nur aus geschmacklichen Gründen sehr zu empfehlen. So ist in ihm beispielsweise Vitamin A enthalten, das die Sehfähigkeit steigert, oder auch Vitamin E, das gut für das Nervensystem ist. Ferner ist im Spargel Kalium enthalten, das den Blutdruck senkt, oder auch Kalzium, das gut für den Knochenbau ist. Ebenfalls im Spargel zu finden ist Phosphor. Dieses ist förderlich für den Transport und die Verwertung von Energie. Angebaut wird er heute vor allem auf großen Äckern. Einige Arten lassen sich aber auch im Garten, auf dem Balkon oder sogar als Zierpflanze im Inneren eines Hauses kultivieren.

 

Fiskars Gemüseschäler, 23 x 7,9 x 2 cm, Stahl/Kunststoff, Functional Form, Schwarz, 1016122
  • Extra breiter, Y-förmiger Schäler zum Schälen von rundem oder länglichem Obst und Gemüse wie Spargel, Gurken, Kartoffeln und Äpfel, Inkl. Ausstecher für Schadstellen
  • Optimale Anpassung an alle Konturen der Lebensmittel durch bewegliche Klinge, Schnelles und sparsames Schälen in eine Richtung möglich
  • Hohe Langlebigkeit und hochwertige Verarbeitung durch robuste, rostfreie Edelstahlklinge
  • Leichtes Reinigen, Spülmaschinenfest, Finnisches Design
  • Lieferumfang: 1x Fiskars Gemüseschäler Functional Form, Maße: 23 x 7,9 x 2 cm, Gewicht: 57 Gramm, Material: Kunststoff/Stahl, Farbe: Schwarz, 1016122
WMF Spargel/Pasta/Nudel/Kartoffel -topf, Ø 16 cm, ca. 4,5 L Schüttrand, Cromargan Edelstahl, rostfrei poliert Korbeinsatz Glasdeckel, induktionsgeeignet spülmaschinengeeignet
  • WMF Spargeltopf Pastatopf Nudeltopf Kartoffeltopf Ø 16 cm ca. 4,5 l Schüttrand Cromargan Edelstahl rostfrei poliert Korbeinsatz Glasdeckel induktionsgeeignet spülmaschinengeeignet
  • Inhalt: Spargeltopf Ø 16 cm (ca. 4,5 l), 1x Glasdeckel, 1x Drahteinsatz - optimal für Herdplatten mit Ø 14,5 cm, Höhe: cm - Artikelnummer: 0799716380
  • Material: Cromargan Edelstahl rostfrei 18/10 - spülmaschinengeeignet, pflegeleicht, backofengeeignet, geschmacksneutral und säurefest
  • Beim Spargeltopf gart der Spargel schonend im Dunst des Kochwassers. Auch ohne Drahteinsatz ist der hohe Topf ideal für die Zubereitung von Pasta oder Kartoffeln geeignet
  • Für alle Herdarten geeignet - auch Induktion. Mit TransTherm-Allherdboden: Bodenkonstruktion mit gleichmäßiger Wärmeverteilung und langer Wärmespeicherung für energiesparendes Kochen

Das könnte Sie auch interessieren:

Leckere Rezepte mit Spargel

Clematis in Töpfen für Balkon und Terrasse

Exotische Kübelpflanzen für den eigenen Balkon oder die Terrasse

Mehr Gartenwissen

 

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.