Blüte des Mandelbäumchens
Blüte des Mandelbäumchens © Dieter Hupka

 

Üppig rosa blühende Ziermandelbäumchen gehören zu den schönsten früh blühenden Sträuchern im Garten. Nicht weniger dekorativ sind die selten als Gartenbaum gepflanzten Essmandeln. Dabei sind diese Nutzpflanzen relativ frostbeständig. Wichtig ist ein geschützter Standort.

Dass die Essmandel, auch Mandelbaum, in unseren Breiten durchaus gedeiht und einen wirtschaftlichen Aspekt darstellt, mag verwundern. Denkt man bei der im alten Italien als „nux graeca“ (griechische Nuss) bezeichneten Frucht doch an mildes mediterranes Klima. Tatsächlich stammen die süße (Prunus dulcis) und die bittere Mandel (Prunus dulcis var. amara) aus Südasien. Von dort breitete sich die Steinfrucht nach Persien, Nordafrika und Südeuropa aus.

Prunus triloba - (Mandelbäumchen)- Containerware 40-60 cm
  • Bäumchen oder Strauch
  • wird 1,5 m bis 2 m hoch und breit
  • sonniger Standort
  • Blütezeit: April bis Mai
  • winterhart

Römisches Erbe

Schon in der Bibel in den Büchern Moses als eine der besten Früchte des Orients genannt brachten die Römer die ihnen geläufige Nutzpflanze bei ihrem Vormarsch nach Norden in unsere Breiten. Ca. 300 nach Christus siedelten die Römer in der Pfalz Mandelbäume an, vermutlich als Begleitpflanze zu Weinreben. Das milde Klima und die durchlässigen kalkreichen Böden ließen beide Pflanzen optimal gedeihen.

Staatliche Verordnungen

Im Jahr 812 wird in der Landgüterverordnung Karls des Großen der Mandelbaum erstmals erwähnt. Seitdem ist der „Brotbaum“ der Pfalz immer wieder durch die Jahrhunderte aktenkundig geworden. Allerdings blieben Mandeln immer nur ein zusätzlicher Erwerbszweig. Zu unsicher war und ist wegen der Frostanfälligkeit der frühen Blüten der Ertrag. Daher pflanzte man Mandelbäume an Orten, wo sie sicheren Nutzpflanzen keinen Platz streitig machten: an Rändern von Straßen und Wegen.

Touristische Attraktion

Auch wenn heute die Nussernte nicht mehr allzu große Bedeutung hat, erfreut die üppige Blüte in Rosa und Weiß Tausende Besucher, je nach Wetterlage Ende März / Anfang April. Von Bad Dürkheim bis Bad Bergzabern zieht sich der „pfälzische Mandelpfad“, wobei das Mandelblütenfest im Dorf Gimmeldingen einen Höhepunkt bildet. Erstmalig wurde es 1934 gefeiert. Während der Kriegsjahre ruhte diese Tradition und wurde ab 1950 wieder belebt.

Ziermandeln

Dicht besetzt mit rosa Röschen sind Mandelbäumchen (Prunus triloba),  welche leider steril sind. Ebenso als Zierpflanzen beliebt sind Bittermandeln (Vorsicht: giftig, nur geringe Mengen zum Backen verwenden!) und Mandelpfirsiche (Prunus ×persicoides (Ser.) M.Vilm. & Bois, Syn.: Prunus × amygdalopersica), eine Kreuzung zwischen Mandel und Pfirsich, welche aber ungenießbare Früchte hervorbringt.

Standort und Pflege

Mandelbäume sind wärmeliebend. Man pflanze sie gut windgeschützt an einen sonnigen Ort, z. B. vor eine Hauswand. Der Boden sollte durchlässig, leicht und kalkhaltig sein.

Ziermandeln sind anfällig gegen Monilia laxa, eine Pilzerkrankung, welche die Spitzen verdorren lässt. Ein kräftiger Rückschnitt nach der Blüte kann hilfreich sein.

Echte Mandelbäume sind, einmal angewachsen, relativ robust. Ihre frühe Blüte, je nach Sorte in Weiß oder Rosa, ist leider frostanfällig. Haben sie diese kritische Phase überstanden, ist eine eigene kleine Mandelernte durchaus möglich. Die Früchte entwickeln sich Ende September / Anfang Oktober. Nach der Ernte wird, falls Bedarf besteht, das Astwerk beschnitten. Essmandelbäume können eine Höhe bis zu acht Metern erreichen und eine ausladende Krone bilden. Als Befruchter eignen sich Pfirsiche. Jedoch sind viele Kultursorten selbstfruchtend.

Gepflanzt wird im Herbst oder im Frühjahr vor dem Laubaustritt, welcher erst nach der Blüte einsetzt.

Deuba Schwungliege | FSC-zertifiziertes Akazienholz | Ergonomisch | Vormontierte Latten | Wippfunktion | Gartenliege Sonnenliege Relaxliege Saunaliege
  • 【Hingucker】Unsere ergonomische Schwungliege, angefertigt aus FSC-zertifiziertem, witterungsbeständigem Akazienholz, ermöglicht Ihnen Entspannung auf höchstem Niveau.
  • 【Relaxen】Diese robuste Sonnenliege aus Akazienholz zeichnet sich durch Ihre ergonomische Form und einzigartigen Wippfunktion aus. Da die Liege für den Außen- und Innenbereich geeignet ist, können Sie nicht nur draußen in der Sonne "wippen" und entspannen, sondern auch in Ihrem Wohnzimmer.
  • 【Qualität】Akazienholz ist ein Hartholz, dass sich durch seine Langlebigkeit und Witterungsbeständigkeit auszeichnet.
  • 【Einfache Montage】Da wir die Liege schon mit bereits vormontierten Latten auf den Bändern liefern, bleibt Ihnen der mühselige Zusammenbau der Latten erspart. Dadurch wird die Montage umso leichter.
  • 【Hinweis】Akazie ist ein natürlicher Werkstoff und unterliegt somit durch äußere Einflüsse wie Luft, Feuchtigkeit und Temperatur verursachten typischen Veränderungen, wie z.B. Farbveränderungen des Holzes. Um wieder den urprünglichen Farbton zu erhalten empfiehlt es sich, in regelmäßigen Abständen das Holz mit etwas Pflegeöl und einem weichen Tuch zu behandeln.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Seerose – Anpflanzung und Pflege

Den Gartenteich sauber halten

Kräuter von der Fensterbank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.