Eine prächtige Cosmea-Blüte
Eine prächtige Cosmea-Blüte © Dieter Hupka

 

Zu den beliebtesten sommerlichen Blumen gehört das Schmuckkörbchen. Eine Anzucht aus Samen gelingt leicht.  




Zu den altbewährten und allseits geschätzten Sommerblumen gehört die Cosmea (auch Kosmee oder Fliederblättrige Schmuckblume, bot. Cosmos bipinnatus) aus der Familie der Korbblütler. Diese Einjährigen stammen aus den wärmeren Gegenden Amerikas, meist aus Mexiko. Trotz ihrer – je nach Sorte – beachtlichen Höhe von bis zu einem Meter wirken sie zierlich. Die Schönheit des offenen Blütenkörbchens wird durch das gefiederte Laub unterstrichen.

Sorten

Zwei Arten mit etlichen Hybriden sind bei uns verbreitet: Cosmos bipinnatus und Cosmos sulphureus.

  • Cosmos bipinnatus trägt rosa (‚Pink Pop Socks‘), lila (‚Blutscharlach‘, ‚Antiquitiy‘), mehrfarbige (die rosa-weiße ‚Capriola‘, ‚Collarette‘, ‚Cosimo Purple Red-White‘) oder rein weiße (‚Sonata White‘) Zungenblüten.
  • Cosmos sulphureus zeigt die Farben gelb (‚Luna‘, ‚Xanthos‘), orange (‚Sunset‘ und feuerrot (‚Diabolo‘).

Anzucht

Saatgut in größerer Auswahl gibt es im Fachhandel.

Ab Ende Februar wird das Saatgut in Anzuchtserde ausgesät, nur leicht mit Erde bedeckt und hell und warm, etwa auf der Fensterbank, gehalten. Sind die Setzlinge ca. 2 cm hoch, werden sie in kleine Töpfe pikiert und ab Mitte Mai (Vorsicht vor Bodenfrösten!) ins Freiland gesetzt. Im Mai sind im Handel blühende Pflanzen im Topf erhältlich. Hierbei ist allerdings die Sortenauswahl geringer.

Rosa Cosmeen
Rosafarbene Cosmea-Blüten © Dieter Hupka

Standort und Pflege

Cosmeen lieben die Sonne. Auf zu nahrhaftem Boden schießen sie ins Kraut und werden blühfaul. Um eine andauernde Blüte zu erlangen, muss eine Samenbildung unterbunden werden, d. h. Verblühtes muss dauernd ausgezupft werden.




Kommt es doch einmal zum Samenansatz, kann dieser geerntet und im nächsten Jahr ausgesät werden. Diese Sämlinge werden meist weniger groß und nicht so reich blühend.

Blüte der Schokoladenblume
Eine Schokoladenblume © Dieter Hupka

Die Schokoladenblume

Zu den Cosmeen gehört auch die aparte tiefdunkle duftende Schokoladenblume (Cosmos atrosanguineus). Diese teure, als Staudenblume angebotene Pflanze kann wie Dahlien im Keller überwintert werden.

Cosmea, Schmuckkörbchen, Cosmos bipinnatus, ca. 100 Samen
  • Sensation, Prachtmischung
  • Höhe: ca. 120 cm
  • ca. 100 Samen

Das könnte Sie auch interessieren:

Äpfel – Früchte aus dem Paradies

Schnecken giftfrei bekämpfen

Tanacetum – Mutterkraut und Rainfarn

 

Mehr Gartenwissen

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.