Anzuchtschalen auf der Fensterbank
Anzuchtschalen auf der Fensterbank © Dieter Hupka

 

Zur Kultivierung von Pflanzen aus Samen lassen sich Verpackungen von Gemüse und Obst schnell und preiswert umfunktionieren.




Pflanzen aus der Samentüte oder aus selbst gesammeltem Saatgut sind sehr viel günstiger als vorgezogene Pflänzchen aus dem Handel. Außerdem ist hierbei die Auswahl sehr viel größer.

Anzuchtschalen auf der Fensterbank

Mitte bis Ende Februar ist ein geeigneter Zeitpunkt für die Kultur von Blumen- oder Gemüsesetzlingen. Jetzt ausgesät haben sie bis Mitte Mai genügend Zeit zum Keimen, Wachsen und einen so großen Wurzelballen zu entwickeln, um nach den Eisheiligen Mitte Mai im Freiland zu gedeihen.

Benötigt werden: Schalen aus Styropor (z. B. von 6 Äpfeln), durchsichtige Schalen aus Plastik (z. B. von Möhren) und zu einem späteren Zeitpunkt Eierkartons und kleine Holzkistchen (z. B. von Mandarinen). Styroporschalen sind als „Topf“ besonders gut geeignet, weil sie die von der Fensterbank ausgehende Kälte oder zu viel Wärme ausgleichen.

Diese Schalen werden mit Anzuchtserde gefüllt und das Saatgut nach Anweisung auf der Tüte darauf verteilt. Anzuchtserde ist feinkrümeliger als Blumenerde und zudem ungedüngt, was einem langsameren und kompakteren Wachstum förderlich ist. Als „Deckel“ verwendet man eine durchsichtige Plastikschale, unter der sich ein feuchtes Treibhausklima entwickeln kann. Diese Boxen lassen sich anfangs während der Keimung platzsparend übereinander stapeln, solange noch nicht viel Licht erforderlich ist.

Beschriftung

Im Anfangsstadium der Keimung sehen die Pflänzchen einander sehr ähnlich, weshalb sie beschriftet werden sollten. Ein Schildchen auf dem Deckel ist nur so lange hilfreich, wie diese nicht vertauscht werden. Besser ist es, die Unterschale zu etikettieren. Stäbchen vom Eis am Stiel oder aus Joghurtbechern geschnittene Streifen lassen sich mit einem wasserfesten Stift beschriften. Diese Stecketiketten lassen sich auch noch nach dem Pikieren weiter verwenden.

Pikieren

Ist die Erde in den Styroporschalen ganz durchwurzelt, muss pikiert werden, d. h. die Keimlinge müssen vereinzelt werden. Jetzt kommen die Holzkistchen und Eierkartons ins Spiel.

Die Holzkistchen werden mit Plastikfolie gegen das Durchnässen ausgekleidet (Achtung: sparsam gießen) und mit Erde gut gefüllt. Hierein werden die Pflänzchen vereinzelt gepflanzt. Keimlinge, die einen großen Wurzelballen entwickeln, müssen frühzeitig vereinzelt werden. Die unteren Hälften der Eierkartons werden in ein Holzkistchen gestellt und mit Erde gefüllt. In jede Vertiefung kommt nur ein Pflänzchen. Hier kann sich ein größeres Wurzelgeflecht entwickeln, ohne in ein anderes hinein zu wachsen. Da die Eierpappen langsam verrotten und sich leicht teilen lassen, können die Pflanzen mit ihrem jeweiligen „Topf“ ausgepflanzt werden, ohne dass die Wurzeln dabei beschädigt werden.

Im Anwachsstadium nach dem Pikieren werden die Keimlinge bis zum völligen Anwachsen noch mit den Abdeckhauben geschützt. Sind die Pflanzen angewachsen, werden die Kästen kühler gestellt. So vergeilen die Pflanzen nicht und gewöhnen sich an ein raueres Klima.




Haben die Minigewächshäuser ihren Dienst erfüllt, werden sie entsorgt. Somit entfällt ein mühsames Säubern und sperriges Aufbewahren bis zur nächsten Saison.

Saat-Sortiment "Kräuter" - 7 Sorten
  • Lieferform: Portionssaatgut
  • Besonderheiten: die beliebtesten Kräuter in einem Paket
Angebot
Gemüsesamen Saatgut für 12 Sorten - Set für Tomate Gurke Radieschen Karotte Eissalat Feldsalat Kopfsalat Paprika Kohlrabi Porree Weißkohl Blumenkohl - Sortiment für Anzucht von Gemüse im Garten-Beet und Balkon mit Samen
  • Ausgewählte, chemisch unbehandelte Samenmischung von AUSTROSAAT für 12 separat verpackte geschmackvolle Gemüsesorten. Über 14.000 wetterbeständige Samen in Vorteilspackungen für eine Gemüse-Oase
  • Dieses Saat-Sortiment für ernte-frisches Gemüse bietet eine besondere Auswahl von begehrten Sorten wie Tomaten, Möhren, Radieschen, Karfiol, Eisbergsalat, Lauch und Weißkraut mit hoher Keimrate
  • Qualitäts-Gemüsesamen-Sortiment für einen eigenen Gemüsegarten für Profi-Gärtner, Hobbygärtner, kompletter Anfänger, Studenten mit kleinem Balkon oder Gartenbesitzer mit viel Platz und Kindern
  • Mit diesem auserlesenen Qualitäts-Produkt ermöglichen wir Ihnen eine kinderleichte und ungemein ertragreiche Gemüsezucht, die mit Ausnahme von Tomate, Paprika und Gurke Frost vertragen
  • Das Gemüsesaatgut ist einzeln verpackt und sorgfältig beschriftet mit umfangreichen Anbau-Tipps, Pflegehinweisen und Ansprüchen der Aussaat. Kulturkalender für den Anbau auf jeder Packung

Das könnte Sie auch interessieren:

Frühe Aussaat mit Folie und Vlies
Salat – frisch aus dem eigenen Garten
Bibernelle, Pimpernell und Wiesenknopf

 

Mehr Gartenwissen

 

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.