Eine Kokospalme
Eine Kokospalme

 

Die Kokospalme, auch Cocos nucifera genannt, hat ihren Ursprung in den Tropen. Der Name entstand durch die Frucht der Palme, der Kokosnuss. Sie kann in freier Natur bis zu 30 Meter in die Höhe wachsen und bevorzugt warme Standorte. So sind Temperaturen um die 27 bis 28 Grad Celsius ideal, damit die Palme sich perfekt entwickeln kann. Wenn gewünscht wird, dass sie auch Früchte trägt, sollte sie auch im Winter niemals niedrigeren Temperaturen als 20 Grad Celsius ausgesetzt werden. Um die Palme beim Hervorbringen ihrer Früchte zu unterstützen, sollte sie immer ausreichend Wasser erhalten. Idealerweise wird dieses am Boden der Pflanze aufgebracht, sodass dieser stets feucht ist. Auch das Licht spielt hierbei eine wichtige Rolle. So benötigt die Cocos nucifera möglichst direkte Sonne. Jungpflanzen können jedoch zunächst auch im Halbschatten wachsen.




Wie kann die Kokospalme auch hierzulande kultiviert werden?

Natürlich kann ein Platz in der Wohnung nicht alle Bedingungen erfüllen, die die Palme in freier Natur erhält. Daher trägt sie als Zimmerpflanze eher selten Früchte und wächst auch deutlich langsamer. Zudem wird sie auch nicht so groß, was bei einer maximalen Höhe von 30 Metern auch nicht förderlich wäre. Dennoch ist es möglich, die Palme in den eigenen vier Wänden zu einem echten Hingucker heranzuziehen. Hierzu werden nun einige nützliche Tipps und Pflegehinweise gegeben.

Die Pflege der Cocos nucifera

Wenn bekannt ist, welche klimatischen Bedingungen die Palme in den Tropen bevorzugt, kann dies auch auf die Kultivierung in der Wohnung angewandt werden. Zunächst ist es wichtig, dass sie an einen sonnigen Fensterplatzgestellt wird. Und auch im Winter sollte sie stets ausreichend Licht erhalten. Und wenn es in der kalten Jahreszeit zumeist sehr grau ist, sollte die Palme mit einer Pflanzenlampe bestrahlt werden, die das fehlende Tageslicht ersetzt. Gegossen werden kann sie ruhig reichlich, sodass der Boden immer feucht ist. Wie schon kurz erwähnt, sollte die Raumtemperatur niemals unter 20 Grad absinken, damit die Palme nicht auskühlt. Sehr wohl fühlt sich die Kokospalme in Räumen, in denen eine Luftfeuchtigkeit von 70 bis 80 Prozent vorherrscht. Daher eignet sich ein Wintergarten sehr gut als möglicher Standort.




Wie kann die Kokospalme umgetopft werden?

Bereits beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass sich die gewünschte Palme in keinem zu kleinen Topf befindet. Denn nicht selten werden die Wurzeln gekürzt, um die Pflanzen in viel zu kleine Gefäße zu zwängen. Auf diese sollte verzichtet werden, da sie der Pflanze kaum Überlebenschancen bieten. Wenn eine Kokospalme in einem passenden Topf gekauft wird, muss in der Regel nach zwei bis drei Jahren umgetopft werden. Hierbei kann gewählt werden, ob sie in Substrat oder auch in einen Mix aus Blumenerde und Sand gesetzt wird. Wichtig ist jedoch, dass beim Einsetzen die Hälfte der Pflanze oben aus dem Topf herausschaut.

Dominik Blumen und Pflanzen, Zimmerpflanzen Zimmerpalmen-Duo - 2 Chamedorea - mit weißem Dekotopf, ca. 20 - 30 cm hoch
  • 2 Areca-Palmen im 12 cm Topf, ca. 20 - 30 cm hoch
  • Lieferung inklusive weißem Dekotopf
  • Airfresher für Ihr Zuhause oder Büro, die pflanzen saäubern die Luft
  • dekorative Zimmerpflanzen
  • Pflanzen sind Naturprodukte und in ihrem Wuchs variabel. Die gelieferten Pflanzen können darum von den abgebildeten Pflanzen in Form, Größe, Farbe und Aussehen abweichen.
Palmendünger Profi Linie Dünger für Palmen Wurzeldünger + Blattdünger HIGH-TECH!
  • Optimale Aufnahme der Nährstoffe über die Wurzeln oder auch Blattmasse.
  • Schnelle Verfügbarkeit für die Pflanze durch effektivste Komplexverbindungen.
  • NEUER HIGHTECH DÜNGER. Sehr ergiebiges und sehr effektives Düngerkonzentrat. Inhalt 250ml
  • Je nach Pflanzenart und Zustand sind 250ml Düngerkonzentrat ausreichend für 60-125 Liter fertigen Flüssigdünger!
  • Auf jedem Dünger befindet sich eine ausführliche Anleitung. Sehr einfach anzuwenden, die Dosierung erfolgt über die Verschlusskappe.

Mehr Gartenwissen:

Gelb verfärbte Blätter und braune Spitzen bei Zimmerpflanzen bekämpfen

Anbau und Pflege der Seidenpflanze

Die richtige Pflege der wichtigsten Zimmerpflanzen


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar