Ein Goldfisch
Ein Goldfisch

 

Ein Gartenteich braucht Fische. Für die einen stehen dabei dekorative Motive im Vordergrund, für den anderen runden Fische im Teich das schöne Gefühl ab, einen kleinen, in sich geschlossenen Mini-Naturkosmos geschaffen zu haben. Die Beliebtheit von Fischarten für einen in Deutschland meist eher kleinen Gartenteich richtet sich zum erheblichen Teil nach Faktoren wie Robustheit und Anpassungsfähigkeit der Fische, notwendiger Aufwand bei Fütterung und Pflege, Friedfertigkeit in Hinblick auf andere Fischarten, Auswirkungen auf das Biotop Gartenteich und nicht zuletzt natürlich auch optische Attraktivität. Zu den Fischen, die diese Kriterien in den Augen von Teichbesitzern besonders gut erfüllen, zählen Goldfische, Bitterlinge, Goldorfen, Kois und Moderlieschen.




Der Klassiker – der Goldfisch

Robust, anpassungsfähig und pflegeleicht ist der Goldfisch die Nummer eins auf der Beliebtheitsskala von Teichfisch-Freunden. Die bis zu 30 Zentimeter großen Tiere sind gesellig und sollten in kleinen Gruppen von etwa fünf Exemplaren gehalten werden. Die im Jugendstadium oft farblosen oder braunen Goldfische, die nach ein, zwei Jahren ihre namensgebende Prachtfärbung ausgebildet haben, vertragen sich gut mit anderen Friedfischen wie Bitterlingen oder Moderlieschen. Der Allesfresser Goldfisch kann bei ausreichender Tiefe (mindestens ein Meter) im Teich überwintern. Beliebte asiatische Goldfisch-Zuchtvarianten sind der in verschiedenen Farbschlägen gezüchtete Shubunkin (Japan) und der Schleierschwanz (China). Beide Varietäten werden durch ihre auffällig geformten Schwanzflossen charakterisiert.

Der Muschelfreund – der Bitterling

Der unscheinbare, winterfeste Schwarmfisch Bitterling wird selten länger als acht Zentimeter. Er kann bis zu fünf Jahre alt werden. Die gern in schlammig-sandigen Böden nach Nahrung suchenden grüngrau-silbrigen Bitterlinge sind unter anderem als eifrige Mückenlarvenvertilger nützlich. Sie brauchen sowohl dicht bepflanzte Teichzonen als auch genügend Schwimmraum. Um die Fortpflanzung der Bitterlinge zu fördern, müssen Muscheln im Teich sein. Bitterlinge legen nämlich ihren Laich in den Kiemen dieser ab.

Die kleinen Moderlieschen

Die im Durchschnitt zehn Zentimeter langen Moderlieschen sind schlanke, blausilbrig schimmernde Fischchen, die in kleinen Schwärmen leben. Die anspruchslosen, verträglichen und überwinterungsrobusten Moderlieschen lieben halbschattige Teiche mit einer leichten Strömung.




Pflanzenfreundliche Goldorfen

Die in allen Orangetönen gefärbten, manchmal auch gefleckten Goldorfen passen sich der Teichgröße an und können im Alter bis zu 50 Zentimeter groß werden. Die Goldorfe wühlt nur wenig im Teichboden und knabbert auch fast nie Wasserpflanzen an. Ihre Hauptnahrung besteht aus tierischer Kost.

Eine kleine Koischar
Eine kleine Koischar

Superstar Koi

Der in vielen Varianten gezüchtete Brokatkarpfen Koi ist einer der optisch prächtigsten Teichfische. Wegen ihrer Größe (bis zu 100 Zentimeter Länge) sollten diese geselligen, vergleichsweise anspruchsvollen Fische aber nur in größeren Teichen gehalten werden.

sera 07075 pond flakes 3800 ml - das lange schwimmende Flockenfutter für kleinere Teichfische
  • mit Mannan-Oligosaccharide (MOS)
  • ein präbiotisch aktiver Bestandteil der Hefezellwände zur Stärkung des Immunsystems
  • verbessert die Futterverwertung = geringere Wasserbelastung & weniger Algen
  • steigert das Wachstum = schönere und größere Fische
  • senkt das Infektionsrisiko = fördert die Darmgesundheit, erhöht die Blutgesundheit somit weniger kranke Fische

HEISSNER TF173-00 PVC Teichfolie, 0,5 mm, 16 qm, schwarz
  • PVC-Teichfolie Zuschnitt 0,5 mm stark
  • UV-Beständig
  • wurzelfest nach DIN 4062
  • reißfest nach DIN 53455

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Planung eines Gartenteichs – Wissenswertes

Einen Bachlauf anlegen – Wasser im Garten

Rezepte mit jungen Trieben der Fichte

 

Mehr Gartenwissen

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.