Gartendusche
Eine Gartendusche © Waldili/pixelio.de

 

Die Gartendusche macht dem Pool immer mehr Konkurrenz und ist deutlich preiswerter in Grundinvestition und Unterhalt. Für eine schnelle Abkühlung an heißen Sommertagen reicht sie komplett aus. Und pro Schauer werden nur wenige Liter Wasser verbraucht.




Gartenduschen sind voll im Trend

Gartenduschen werden seit einigen Jahren verstärkt nachgefragt. Mit wenigen Handgriffen aufgebaut, beansprucht die fertige Konstruktion nur wenig Platz. Gartenbesitzer können sich aussuchen, ob sie eine mobile Variante wählen oder lieber auf eine feste Konstruktion zurückgreifen.

Das passende Design für jeden

Auch beim Design gibt es unterschiedlichste Modelle, so dass eigentlich jeder das für ihn passende Produkt finden sollte. Günstige Modelle können schon für weniger als 20 Euro gekauft werden. Gartenduschen mittlerer Güte sind für 80 bis 120 Euro zu bekommen, und nach oben hin gibt es beim Preis natürlich keine Grenzen. Wichtig ist darauf zu achten, dass die Duschen einigermaßen robust und auch vernünftig verarbeitet worden sind. Ein prüfender Blick sollte immer den verbindenden Elementen gelten. In der Regel sind Gartenduschen aus Aluminium, Messing oder Edelstahl gefertigt. Rostfreie Duschen können ohne Probleme das gesamte Jahr im Freien verbringen. Nur bei Frost ist Vorsicht geboten. Das Restwasser muss unbedingt vollständig entfernt werden. Sonst könnten die Rohre platzen.

Die einfache Montage

Für einen sicheren Stand sorgen in den meisten Fällen ein praktisches Dreibein oder mehrere Erdspieße. Fest installierte Duschen können einbetoniert werden. Über den Anschluss muss der Gartenschlauch befestigt werden. Die Standortwahl gestaltet sich völlig frei. Wer nicht gern im Schlamm steht, investiert zusätzlich in einen Holzrost. In manchen Fällen liegt dieser nützliche Zusatz dem Lieferumfang schon bei. Wer möchte, der kann sich natürlich auch einen Platz mit Gehwegplatten auslegen oder sich sogar einen Bereich mit Fließen und einem Abfluss bauen lassen.




Kühle Erfrischung

In der Regel ist der Schlauch direkt mit dem Leitungswasser über einen Wasserhahn verbunden. Die durchschnittliche Temperatur liegt ungefähr bei zehn Grad. Wem das zu kühl ist, der sollte in jedem Fall über eine feste Installation nachdenken. Durch die Verbindung mit der Warmwasserversorgung lässt sich die Zufuhr wie in den eigenen vier Wänden regulieren. Wer diese aufwendigen Baumaßnahmen scheut, der kann auch auf eine Dusche mit Solarzellen setzen. Diese Solarzellen treiben einen kleinen Heizkessel oder einen Durchlauferhitzer an. Hierfür wird dann noch ein zusätzlicher Wassertank benötigt. Wem das handwerkliche Geschick für solch eine Installation fehlt, der sollte einen Installateur mit der Errichtung beauftragen. Langfristige Kosten, außer für das Wasser, fallen bei dieser Variante nicht an.

Angebot
GARDENA Gartendusche solo: Dusche mit angenehmem Brausestrahl, Wassermenge stufenlos regulierbar und absperrbar, stufenlose Höhenverstellung bis 207 cm, mit Spike zur Befestigung im Boden (961-20)
  • Erfrischende Gartendusche: Die hochwertige Dusche für den Außenbereich sorgt für willkommene Abkühlung und Spaß an heißen Tagen
  • Stufenlos regulierbar: Die Wassermenge lässt sich über das Ventil einfach stufenlos regulieren oder absperren
  • Komfortabel duschen: Außendusche mit wohltuendem Brausestrahl
  • Einfach und flexibel aufstellen: Die Dusche wird entweder direkt in den Rasen oder in einen Gartenschirmständer gesteckt, die Höhe ist stufenlos verstellbar bis 207 cm
Deuba 102547 Solar Gartendusche warmes Wasser zum Nulltarif, 20 Liter, max. 60°C
  • Die Solardusche der Marke Deuba ist optimal geeignet für die Zeit im Garten und am Pool. Diese ist eine der neuesten Entwicklungen der Warmwasserwärmung ohne Fremdenergie.
  • Schließen Sie die Solardusche einfach an einen universellen, handelsüblichen Gartenschlauch an um den 20 Liter Tank zu befüllen. Bei optimaler Sonnenbestrahlung kann eine maximale Temperatur von 60°C erreicht werden. Mit dem Wasserablass wird ein schnelles Entwässern der Dusche gewährleistet.
  • Durch die verchromte Einhebelmischbatterie aus Metall können sie stufenlos Ihre Wassertemperatur einstellen.
  • Für optimale Abkühlung sorgt der große selbstentkalkende Regenduschkopf. Er lässt sich durch das integrierte Kugelgelenk um 180° drehen und leicht einstellen.
  • Diese Gartendusche aus UV-beständigem Kunststoff lässt sich leicht demontieren und kann einfach transportiert werden. Der massive Fuß aus Metall sorgt für einen sicheren und stabilen Stand.

Das könnte Sie auch interessieren:

Stevia im eigenen Garten anbauen

Erbsen im Garten selbst anbauen

Die Sternfrucht – eine tolle Dekofrucht

 

Mehr Gartenwissen

 

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.