Platz für Pflanzen: ein großes Gewächshaus

 

Mit einem kleinen Gewächshaus im Garten ergeben sich eine Vielzahl von Möglichkeiten bei der Vorkultur oder Überwinterung von Pflanzen. Wer keine Enttäuschungen erleben will, muss sorgfältig planen. Hier kommen ein paar Tipps zum Gewächshaus einrichten.




Mit einem Gewächshaus kann man eine gärtnerische Vielfalt erreichen, die sich ansonsten nicht realisieren lässt. Von der Art der Nutzung hängt die Bauart und Ausstattung des Gewächshauses ab. Sollen hier Kübelpflanzen ihr Winterquartier beziehen? Wächst hier Gemüse rund ums Jahr? Oder will ein ambitionierter Gärtner Orchideen und andere Exoten züchten?

Das Amtliche

In einigen Bundesländern ist für die Aufstellung eines Gewächshauses eine Genehmigung erforderlich. Auskünfte hierüber gibt die jeweilige Landesbauordnung oder wird vom Bauamt erteilt. Überlegungen über Grenzabstände zum Nachbarn oder Vorschriften für Kleingartennutzer sollten in die Planung einfließen.

Das Gewächshaus vom Profi
Ein Fertigbau-Gewächshaus © Dieter Hupka

Ein Gewächshaus einrichten: Die Standort-Frage klären

Ob es ein freistehendes Gewächshaus oder das preisgünstigere Anlehnhaus sein soll, entscheidet der persönliche Geschmack und die Situation des Grundstückes, auf dem es stehen soll. Anzuraten ist eine Aufstellung in Ost-West-Richtung, um die Wintersonne weitestgehend einzufangen. Das Gelände, auf welchem das zukünftige Gewächshaus stehen soll, muss eben sein. Frostfrei gegossene Punkt- oder Streifenfundamente sorgen für einen sicheren Stand. Folienhäuser benötigen kein Fundament. Hier werden die Profile aus Holz oder Aluminium direkt in das Erdreich versenkt.

Die Kosten für ein Gewächshaus

Die Kosten richten sich nach den Materialien des Gewächshauses. Ein einfaches Foliengewächshaus mit einer Grundfläche von etwa 10 m² ist für ca. 500 Euro zu haben. Bei einem Glashaus dieser Größe ist evtl. das Zehnfache zu veranschlagen. Deshalb kann es lohnend sein, nach einem gebrauchten Gewächshaus Ausschau zu halten. Exemplare von Markenherstellern lassen sich problemlos umziehen.

Die Eindeckung

Der Klassiker ist das Glas, welches relativ preiswert, dafür aber sehr bruchempfindlich ist. Glas lässt viel Licht ins Innere des Gewächshauses fallen, was aber zu einem Brennglaseffekt führen kann. Darum ist Gartenklarglas heutzutage auf der Außenseite „genörpelt“, das heißt leicht strukturiert. Die kleinen Erhebungen, bzw. das Muster streuen das Licht und mindern so den Brennglaseffekt.

Da Glas nur über geringe Wärmedämmeigenschaften verfügt, kommen statt Glasscheiben zumeist Stegdoppelplatten in die engere Wahl. Zwei Kunstoffplatten werden dabei durch Stege gehalten. Je weniger Stege verarbeitet worden sind, desto höher ist die Lichtausbeute. Bei einer Entscheidung für Polycarbonatplatten sollte auf eine Vergilbungsgarantie geachtet werden. Doppelstegplatten sind etwa doppelt so teuer wie Glasplatten. Noch teurer sind Plexiglasplatten. Sie zeichnen sich durch hohe Lichtdurchlässigkeit aus, vergilben nicht und sind wegen ihrer hohen Bruchfestigkeit besonders langlebig.

Recht preiswert sind Gewächshäuser aus Polyethylenfolien, deren Lebensdauer aber begrenzt ist. Nach ca. fünf bis sechs Jahren müssen sie ausgewechselt werden.

Tipp: Dicke Schneelagen auf dem Dach sind zu entfernen. Zum einen verdunkelt Schnee das Innere des Gewächshauses, zum anderen erhöht sich die Bruchgefahr durch die Schneelast.




Anschlüsse

Bei der Planung sollte ein Stromanschluss für eine evtl. Heizung und Beleuchtung nicht vergessen werden. Bei intensiv genutzten Gewächshäusern empfiehlt sich eine automatische Lüftung und Außenschattierung. Will man wertvolle kälteempfindliche Pflanzen im Gewächshaus überwintern lassen, sollte man eine Alarmanlage einplanen, die das Unterschreiten einer bestimmten Temperatur meldet.

Für große Gewächshäuser ist ein Wasseranschluss durchaus sinnvoll.

Angebot
Deuba Foliengewächshaus 2 Regale Gewächshaus Treibhaus Pflanzenhaus Tomatenhaus Frühbeet Aufzucht
  • Das ideale Gewächshaus für die Aussaat, An- und Aufzucht von gesundem Gemüse
  • Das Treibhaus bietet reichlich Platz für die Kultivierung von verschiedenen Gemüsearten
  • Dieses Folienzelt schützt vor Wind - Regen - Hagel - Sonneneinstrahlung - Insekten - Vöge
  • Das Folientreibhaus hat die optimale Aufzuchthöhe
  • Tomatenhaus aus transparenter Folie, langlebig
Angebot
Deuba Aluminium Gewächshaus 5,85m³ | 190x195cm mit Fundament | Treibhaus Gartenhaus Frühbeet Pflanzenhaus Aufzucht
  • 🌱 Aluminium Gewächshaus 🌱 Das Gewächshaus der Marke Deuba besteht aus eloxierten Aluminiumprofilen und wärmedämmenden Hohlkammerstegscheiben. Das wetterbeständige Aluminium sorgt für eine extra lange Lebensdauer.
  • 🌱 Viel Raum🌱 Das stabile Treibhaus bietet ausreichend Platz zur Aufzucht Ihrer Pflanzen. Vielseitig nutzbar auch als Gartenhaus oder Tomatenhaus.
  • 🌱 Praktische Design🌱 Die klappbaren, praktischen Dachfenster sowie die große Schiebetür sorgen für eine optimale Luftzirkulation. Die Regenrinne lenkt den Regenfluss seitlich am Gewächshaus nach unten. So können Sie das Regenwasser mit entsprechenden Behältnissen direkt abfangen und nutzen.
  • 🌱 Wetterresistent 🌱 Dank zusätzlicher Streben in Wand- und Dachbereich ist die Standfestigkeit und Sicherheit selbst bei extremen Wettersituationen sowie Schneelast gegeben. Material: Aluminiumprofile Polykarbonat (PC) Hohlkammerstegplatten, 4mm
  • 🌱 Inklusive 🌱 Das Fundament aus verzinktem Stahl sorgt für zusätzliche Stabilität für Ihr Gewächshaus. Durch das Fundament steht Ihr Gewächshaus stabil und rechtwinkelig. Das Fundament verhindert ein Absinken des Gewächshauses auf weichem Untergrund und bietet die beste Möglichkeit der Bodenverankerung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Frühe Aussaat mit Folie und Vlies

Winterjasmin im Garten – gelbe Blüten im grauen Januar

Marillenbaum pflanzen und pflegen

 

Mehr Gartenwissen

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.