Veste Coburg
Die Veste Coburg ist nicht nur eine schöne Schlossanlage, sondern bietet auch einen tollen Rosengarten. © Marco Barnebeck (Telemarco)/pixelio.de

 

Besucher aus aller Welt haben Deutschland als Ziel für Urlaubsreisen entdeckt. Das Angebot für Besichtigungsreisen ist groß.  Eine Idee sind etwa Themenreisen zu Schlössern oder Schlossgärten. Hier folgt ein kleiner Überblick mit den schönsten Schlossgärten und Schlössern im nördlichen Bayern.




Ansbach: Rokokoschloss der Markgrafen zu Brandenburg-Ansbach

Die malerische Stadt in Mittelfranken lockt mit zahlreichen sakralen wie auch profanen Bauwerken aus dem Mittelalter und der Barockzeit. Höhepunkt ist das reich ausgestattete Rokokoschloss der Markgrafen zu Brandenburg-Ansbach inmitten des Hofgartens, welcher einst im barocken Stil angelegt und später nach „englischem Geschmack“ umgeformt wurde. In den letzten Jahren wurde eine Rekonstruktion nach historischen Vorbildern in Angriff genommen.

Aschaffenburg: Renaissanceschloss Johannisburg

Kurz hinter der hessischen Grenze gelangt man in das unterfränkische Aschaffenburg. Die Stadt, wegen ihres milden Klimas mit dem Beinamen „Bayerisches Nizza“ versehen, gilt als Tor zum Spessart. Das mächtige Renaissanceschloss Johannisburg aus dem 17. Jahrhundert thront gut sichtbar über dem Main. Neben dem Schloss mit angrenzendem Garten lohnt sich ein Abstecher zum Park Schönbusch, einem ehemaligen Tiergarten der Mainzer Kurfürsten. Man findet dort das gleichnamige Schlösschen und mehrere Pavillons in einem Landschaftspark nach englischem Vorbild.

Bamberg: Dom und Neue Residenz

Für den Besuch der alten Kaiser- und heutigen Universitätsstadt sollten sich Reisende genügend Zeit nehmen. Bamberg gilt architektonisch gesehen als eine der reichsten und anziehendsten Städte Süddeutschlands. Dominiert wird das Stadtbild vom mächtigen viertürmigen, spätromanischen bzw. frühgotischen Dom mit dem berühmten Bamberger Reiter, in dessen Bezirk sich die ebenfalls sehenswerte alte Residenz (15. Jahrhundert), die Neue Hofhaltung (16. Jahrhundert), die Neue Residenz von 1695, das Erzbischöfliche Palais (18. Jahrhundert) sowie viele Domherren- und Klosterhöfe befinden. Der Rosengarten an der Neuen Residenz besteht an dieser Stelle schon seit der Renaissance und wurde 1733 nach Plänen des bekannten Baumeisters Balthasar Neumann umgewandelt. Ein lohnender Abstecher führt nach Memmelsdorf zum Lust- und Jagdschloss Seehof.

Bayreuth: Altes und Neues Schloss

Auch wer keine der begehrten Karten für die Wagner-Festspiele ergattern konnte, sollte dieser Stadt einen Besuch abstatten. Sowohl das „Alte Schloss“ als auch das „Neue Schloss“ der Eremitage wurden vom Geschmack und Kunstverständnis der Markgräfin Wilhelmine, der Lieblingsschwester Friedrichs des Großen, geprägt. Eine prächtige Gartenanlage im französischen Stil, welche in einen Landschaftspark übergeht, verbindet beide Schlösser.

Der circa fünf Kilometer westlich von Bayreuth gelegene Schlosspark Fantaisie mit dem gleichnamigen Lustschloss wurde nach italienischen Vorbildern vom Markgrafenpaar Friedrich und Wilhelmine von Brandenburg-Bayreuth konzipiert und Ende des 18. Jahrhunderts angelegt.

Im rund 50 Kilometer entfernten Wonsees liegt malerisch zu Füßen der mittelalterlichen Hohenzollernburg Zwernitz der exotisch anmutende Felsengarten Sanspareil. Ruinentheater und Grotten entführen den Besucher in eine wildromantische 13 Hektar große Parklandschaft.

Coburg: die Veste

Hoch über der sehenswerten Stadt erhebt sich die mächtige Veste. Erholung vom anstrengenden Besichtigen bieten der Hofgarten, der Rosengarten vor den Toren der Stadt sowie das Schloss Rosenau inmitten einer englischen Parkanlage.




Veitshöchheim: Sommerresidenz der Würzbuger Fürstbischöfe

Nicht weit von Würzburg liegt Schloss Veitshöchheim, ehemalige Sommerresidenz der Würzburger Fürstbischöfe mit einem der großartigsten noch erhaltenen Rokokogärten. Raffiniert geführte Sichtachsen führen an herrlichen Sandsteinfiguren und einer Fülle von Brunnen, Wasserspielen und Steinbänken vorbei zum großen See.

Würzburg: Residenz zählt zum Weltkulturerbe

Die ebenfalls nach Entwürfen Balthasar Neumanns geschaffene Residenz der Fürstbischöfe von Würzburg zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der sich anschließende – ebenfalls von Neumann entworfene und 9,3 Hektar große Hofgarten zieht mit seinen kunstvoll geschnittenen Hecken und Obstbäumen sowie zahlreichen Skulpturen die Besucher in den Bann.

 

Angebot
Casaria Schwungliege FSC®-zertifiziertes Akazienholz Ergonomisch Wippfunktion Witterungsbeständig Garten Saunaliege Holzliege Sonnenliege
  • HOCHWERTIGE GARTENLIEGE - Die ergonomische Sonnenliege von Casaria ist aus FSC-zertifiziertem Akazienholz gefertigt und eignet sich hervorragend für Garten, Terrasse und Balkon. Die einzigartige Holzmaserung und das Zeitlose Design sorgen für ein optisches Highlight und ein harmonisch warmes Ambiente.
  • ROBUST & WITTERUNGSBESTÄNDIG - Aus massivem Akazienholz gefertigt, weist die Schwungliege herausragende Eigenschaften auf. Das belastbare Hartholz zeichnet sich durch seine Hochwertigkeit und Langlebigkeit aus. Die Gartenliege eignet sich für den Innen- als auch für den Außenbereich.
  • SCHNELL & EINFACH AUFGEBAUT - Damit Sie direkt mit dem Entspannen auf Ihrer neuen Liege starten können, erhalten Sie die Schaukelliege mit einem bereits vormontierten Lattenrost. Die restliche Montage erfolgt in nur wenigen Schritten und einer simplen Handhabung.
  • ENTSPANNUNG PUR - Dank der geschwungenen ergonomischen Form der Wippliege nehmen Sie automatisch eine angenehme Liegeposition ein, die zur Entlastung der Wirbelsäule beiträgt. Durch die Wippfunktion wird die Entspannung und das Wohlgefühl gestärkt und Sie können die Sonnen genießen.
  • PFLEGETIPP - Akazie ist ein natürlicher Werkstoff und unterliegt, durch äußere Einflüsse verursachten, typischen Farbveränderungen. Um den ursprünglichen Farbton bei zuhalten, empfehlen wir, das Holz in regelmäßigen Abständen mit Pflegeöl und einem weichen Tuch zu behandeln.

Mehr Gartenwissen:

Rezepte mit Bucheckern

Rosen als Heckenpflanzen

Die besten Langzeitblüher


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch über...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar