Gemüse zählt in der menschlichen Ernährung als wichtigste Beikost, weil es reich an Vitaminen, Mineralstoffen sowie weiteren sekundären Pflanzenstoffen ist. Diese sorgen für tägliche Energie, stärken das Immunsystem und beugen so vielen Krankheiten vor.

Der Sammelbegriff Gemüse wird vor allem für Blätter, Wurzeln, Knollen oder Stängel von Pflanzen verwendet, die sowohl roh als auch gekocht oder in konservierter Form genossen werden können. Die gekochte Form ist bei den Gemüsepflanzen in der Regel die gängigste. Die meisten Gemüsesorten sind äußerst geschmacksgebend – sprich lecker – und zudem auch sehr kalorienarm. Nicht zuletzt weisen Gemüsepflanzen eine hohe Anzahl an Ballaststoffen auf, so dass es eine sehr wichtige Funktion in der Verdauung übernimmt.

Gemüsepflanzen wachsen sowohl in der freien, wilden Natur, wird aber auch unter freiem Himmel oder in großen Gewächshäusern oder Folientunneln kultiviert. Frei angebaute Gemüsepflanzen wird oft als Feldgemüse bezeichnet, während Gemüse, das in geschützten Bereichen gedeiht, oft die Bezeichnung gärtnerisches Gemüse trägt. Unterschieden wird zudem in Frühgemüse, Sommergemüse, Herbstgemüse, Wintergemüse und Dauergemüse. Gemüse stammt in der Regel von ein- beziehungsweise zweijährigen Pflanzen ab.

In den in dieser Kategorie befindlichen Gemüseartikeln beschreiben wir zunächst die wichtigsten botanischen Fakten, gehen auf die Nährwerte der einzelnen Pflanzen ein, und geben – sofern hierzulande möglich – wertvolle Tipps für eine Kultivierung im eigenen Garten.

Salatgurken aus Samen züchten

  Die Salatgurke gehört zu den Klassikern auf dem Abendbrottisch – entweder solo, auf dem Butterbrot oder als zusätzliche Komponente auf der Käse- und Wurststulle. Das Ziehen von Gurken aus…

Weiterlesen Salatgurken aus Samen züchten

Spargel aus dem eigenen Garten

  Anleitung für das Anlegen eines Beetes für Spargel im eigenen Garten. Dazu gibt es Pflegetipps für einen dauerhaften Erfolg. Die Aufzucht von Spargel (Asparagus) umwittert ein Hauch von Unerreichbarkeit,…

Weiterlesen Spargel aus dem eigenen Garten

Spargel – das königliche Gemüse

  Der niederländische Maler Hieronymus Bosch (1450-1516) brachte es mit folgenden Worten auf den Punkt: „Der Spargel ist eine liebliche Speis für Leckermäuler.“ Keine Frage: Unsere Nachbarn mögen den Spargel…

Weiterlesen Spargel – das königliche Gemüse

Die Geschichte der Kartoffel

  Bratkartoffeln, Pommes frites, Back- und Salzkartoffeln, Gratin, Kartoffelbrei, Wedges oder Chips – Kartoffelvariationen gibt es zahlreiche. Doch wo kommt dieses Grundnahrungsmittel eigentlich her? Und wie viele Sorten gibt es?…

Weiterlesen Die Geschichte der Kartoffel

Kohlrabi – erstes Gemüse aus dem Garten

  Kohlrabi kann ab Mitte Mai, also als erstes Gemüse aus dem Garten, geerntet werden. Folgekulturen sorgen für Nachschub bis in den späten Herbst. Kohlrabi (Brassica oleracea var. gongylodes L.),…

Weiterlesen Kohlrabi – erstes Gemüse aus dem Garten

Feldsalat, Rapunzel, Nüsschen oder Vogerlsalat

  Feldsalat, Rapunzel, Nüsschen oder Vogerlsalat, viele Namen für den beliebten Wintersalat, welcher inzwischen dank geeigneten Saatgutes fast ganzjährig zur Verfügung steht. In Österreich heißt der beliebte Blattsalat Voge(r)lsalat, in…

Weiterlesen Feldsalat, Rapunzel, Nüsschen oder Vogerlsalat

Salat – frisch aus dem eigenen Garten

  Vom Frühling bis in den späten Herbst lässt sich Salat fortlaufend frisch aus dem heimischen Garten ernten. Wichtig ist die richtige Salatwahl und ein versetzter Anbau. Ein knackiger Salat…

Weiterlesen Salat – frisch aus dem eigenen Garten